Arbeitsblatt: Folgen der Ölpest

Material-Details

ppt
Geographie
Gemischte Themen
7. Schuljahr
0 Seiten

Statistik

101950
749
0
12.08.2012

Autor/in

Erwin Süss
Bohlstrasse 6
8355 Aadorf
052 365 24 64
079 464 03 68
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Ölpest Kampf gegen die Flammen und das Öl: Zahlreiche Löschschiffe wurden in den Einsatz gegen die Flammen geschickt. . während täglich bereits bis zu 140 Tonnen Rohöl ins Meer gelangten – hier aufgenommen von einer Unterwasserkamera. Nach mehreren Stunden Kampf gegen die Flammen versank der Bohrturm Unterdessen breitete sich der Ölteppich aus. Das Öl bedroht eine ganze Region. Ein Hafenbesitzer am Sonntagmorgen Schweizer Zeit in Shell Beach, Louisiana. Erste Pelikane vor der Küste von Louisiana kämpfen bereits mit dem Öl. Helfer versuchen, sie von der Schlacke zu befreien, hier in Fort Jackson, Louisiana. Auch Delphine schwimmen in dem Wasser, in dem das Öl laufend näher zur Küste kommt. Gefährdet sind nicht nur die Tiere, sondern auch die lokale Wirtschaft. Fischerboote an der Mündung des Mississippi. Davor hat man Angst: Helfer versuchen nach der Tankerkatastrophe von Exxon Valdez 1989 in Alaska, die Erde vom Öl zu reinigen. Die Menge, die damals auslief, war wesentlich geringer als die, die jetzt aus der Ölplattform austritt. 300 Schiffe versuchen im Golf von Mexiko, das Öl mit Sandsäcken und Plastikbarrieren einzudämmen. In diesen Gefässen soll das Öl im Laufe des Samstags abgeschöpft werden. Doch aus den Tiefen des Wassers kommt ständig neues Öl nach. Die BPVerantwortlichen, hier in Gesprächen mit Vertretern der Umweltbehörde, werden scharf kritisiert. Hätten die Bundesbehörden mehr tun müssen? Die ÖlKatastrophe könnte Barack Obamas Ansehen beschädigen. Vögel fliegen über den Ölteppich nahe von Breton Sound Island. Gefährdet: Sumpfgebiet im St. Bernard Parish am Golf von Mexiko. Geht bald der Nachschub aus? Eine AusternFabrik im French Quarter von New Orleans. MississippiDelta in Gefahr: Das Öl erreicht den Fluss an der Küste von Louisiana. Die Küstenwache kämpft vor der Küste Louisianas gegen den Ölteppich, der immer näher kommt. In der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit haben sie Barrieren im Wasser ausgelegt. Sie sollten die Küste mit ihrer reichen Tierwelt vor der Ölkatastrophe schützen. Doch der Versuch scheiterte. Zu hoch waren am frühen Freitag die Wellen vor der Küste. Von den Satelliten aus klar erkennbar: Ölteppich im Golf von Mexiko. Ein Ölteppich breitet sich im Golf von Mexiko aus. Es verschmutzt die Gewässer vor der Südküste der USA. Selbst aus der Höhe ist die Öllache zu sehen.