Arbeitsblatt: Mimik und Körpersprache

Material-Details

Mimik und Körpersprache
Italienisch
Anderes Thema
4. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

103039
1265
2
06.09.2012

Autor/in

Patricia Hegglin
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Mimik und Körpersprache 1 De Mimik Entschlossenheit Gesichtsausdruck: angespannte Mund-Kinnpartie, vorgeschobenes Kinn, gespannte Lippen, klar gerichteter Blick, stechend, zwingend, nicht ausweichend Körperhaltung: rechter Arm unterstreicht Entschlossenheit, geballte Faust, Kopf leicht schief (aus Bewegung), Halsmuskulatur gespannt; Schultern kraftgeladen Sorgenvoll – verzweifelt Gesichtsausdruck: Falten an der Stirn und Nasenwurzel, gespannte Augenpartie, zusammengepresste Lippen, Blick unfixiert ins Leere, abgewinkelt Körperhaltung: Kopf aus der Schulterachse abgewinkelt, leicht gesenkt, Kopf scheint schwer auf den Schultern zu lasten, keine Anzeichen von «offenem Atmen» Freude, Überraschung Gesichtsausdruck: weit offenes Gesicht (Augen, offener Mund), verzückt in die Ferne gerichteter Blick Körperhaltung: Körper ebenfalls «offen», Arme hocherhoben, nicht eine Spur von Schutzhaltung, will tanzen Gelassene Überlegenheit (aus der Ruhe Gesichtsausdruck: Mut zur Grimasse (vielfaltig zerkniffene Mundpartie), abgewinkelter Blick, unbeeindruckt, fixiert den Gesprächspartner Körperhaltung: Selbstberührung an der Hüfte mit linker Hand, rechter Arm weit von sich nach hinten gestreckt Bitteschön, MIR ist das alles egal, Kopf schief getragen Mimik und Körpersprache 2 UMT_IT_4_103039_Mimik_und_Koerpersprache.d oc 1/3 De Mimik ArDan Oktober 2011 Betretenheit und Scham Gesichtsausdruck: gesenkter Blick Körperhaltung: Verschlusshaltung (hier Hände), Kopf aus der Schulterachse abgedreht, gesenkt, Haltung zeigt keine Fluchtbereitschaft mehr Ergebenheit Bezug zur Umgebung: losgekoppelt, in sich gekehrt Anspannung Gesichtsausdruck: starrer, in unbestimmte Ferne gerichteter Blick, verkrampfter Mund, Gesicht ohne Bewegung Körperhaltung: hält sich verkrampft an den Stuhllehnen (Hände), Arme scheinen Funktion der Wirbelsäule zu übernehmen, verdrehte Achsen (Becken, Schultern) «Bittende Offenheit» (Hoffnung, Zuneigung) Gesichtsausdruck: weit offener, suchender Blick, halboffener, atmender sprechender Mund Körperhaltung: Oberkörper in bittender Neigung nach vorne (hier am Tisch), mit den Unterarmen breit abgestützt -* offene Haltung ohne Verteidigungsabsicht Bezug zur Umgebung: scheint Nähe zu suchen Verlorenheit Gesichtsausdruck: «unbelebtes» Gesicht, Blick in imaginäre Ferne gerichtet, Augen fast geschlossen - will nicht «hinaussehen» Körperhaltung: Verschlusshaltung (hier Hände schützend im Schoss), Kopf stark abgewinkelt, Schultern zusammengezogen, Beine zusammengepresst Bezug zur Umgebung: losgekoppelt (hier sichtbar gemacht durch die «einsame Position» verloren in der Ecke des Sofas) Mimik und Körpersprache 3 UMT_IT_4_103039_Mimik_und_Koerpersprache.d oc 2/3 De Mimik ArDan Oktober 2011 Ängstlichkeit Gesichtsausdruck: weit offene Augen (schreckgeweitet). Mundpartie geschlossen, gespanntes Kinn, stark abgedrehte Blickachse, traut der Gefahr nicht gerade ins Auge zu schauen Körperhaltung: Schultern hochgezogen, starrer Hals, gleichsam in Erwartung eines Schlages Bezug zur Umgebung: abgewendet Trotz Gesichtsausdruck: angespanntes Gesicht, Kinn vorgeschoben; Blick fixiert mit zusätzlicher Abwinklung zum «Gegner»; Augen fast geschlossen - messender Blick Körperhaltung: extreme Verschlusshaltung (hier Arme straff verschränkt, verteidigend-schützend vor dem Bauch), Kopf stark abgewinkelt, Schultermuskulatur gepanzert, sicherer Stand Bezug zur Umgebung: auf Distanz und Unterscheidung bedacht (hier sichtbar am Zeigen einer «kalten Schulter», Versuch, möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten Schlau-verschmitztes Überzeugen wollen Gesichtsausdruck: redendes, stark bewegtes Gesicht, extrem abgewinkelter Blick, fixiert den Ansprechpartner gleichsam aus dem «Versteck» Körperhaltung: Kopf im Verhältnis zur Blickachse gesenkt und abgedreht (Blick gleicht aus) Mahnfinger, Oberkörper stark nach vorne geneigt, eigentlich geduckt Schrecken Gesichtsausdruck: weit aufgerissene Augen, hochgezogene Augenbrauen, geöffneter Mund -* «gefrorenes Einatmen», Blick in imaginäre Ferne gerichtet Körperhaltung: Verschlusshaltung (hier Hände in einer Schutzbewegung vor den Mund), Kopf erhoben, Haltung zeigt keine Bewegungsbereitschaft vor Schrecken gelähmt Bezug zur Umgebung: losgekoppelt UMT_IT_4_103039_Mimik_und_Koerpersprache.d oc 3/3 ArDan Oktober 2011