Arbeitsblatt: Lückentext Ruhrgebiet

Material-Details

Metropole Ruhrgebiet, das neue Ruhrgebiet. Bevölkerungsgruppen, Arbeit und Lebensweise
Geographie
Deutschland
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

103476
1457
7
11.09.2012

Autor/in

Annina Wyss
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Metropole Ruhr das neue Ruhrgebiet In der Metropole Ruhr lebt ein Drittel der Landesbevölkerung Nordrhein-Westfalens auf nur 13 Prozent der Landesfläche. Die Einwohnerdichte beträgt 1‘200 Einwohner pro Quadratkilometer, der Bundesdurchschnitt liegt bei 230 Einwohner pro Quadratkilometer. Einwohnerzahl Die des Ruhrgebiets ist eng verknüpft mit seiner Entwicklung. Während der stieg die Bevölkerung zwischen 1850 und von 400.000 auf 3,8 Millionen an. Nach durch den kletterte die Bevölkerungszahl bis auf ihr bisheriges Maximum von 5.67 Millionen. Mit Beginn der siedelten viele um in andere im südlichen Teil Deutschlands. Nach dem der DDR stiegen die vorübergehend, in den vergangenen Jahren ist erneut ein Rückgang der Bevölkerungszahlen zu beobachten. Zur Zeit hat das Revier 5,15 Millionen Einwohner, aktuellen Prognosen zufolge wird die Bevölkerungszahl in der Ruhr bis 2015 auf fünf Millionen zurückgehen. Bevölkerungsgruppen Noch vor 60 Jahren bildeten eine überwiegend Arbeiterschicht und nur wenig das soziale Gefüge der Region. Heute hat sich in der Metropole Ruhr eine neue Mittelschicht etabliert. Der Ausländeranteil im Ruhrgebiet liegt bei 10,5 Prozent, was anderen deutschen Großstädten. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Zusammenbruch gesellschaftliche homogene wirtschaftlichen Mittelstand Kohle- und Stahlkrise Bevölkerungszahl entspricht 1961 1925 Bevölkerungsverlusten Metropole Arbeitskräfte Industrialisierung Zweiten Weltkrieg Industriegebiete Zuwanderungszahlen Metropole Ruhr das neue Ruhrgebiet Wirtschaftskraft durch Technisierung Die Metropole Ruhr zählt seit jeher zu den wirtschaftlich Zentren Europas. Aus dem ehemaligen (Gesamtheit der auf dem ist eine Region mit einer breit gefächerten geworden, deren wesentliches Standbein ihr hoher ist. Strukturwandel Die ehemals größte Montanindustrieregion Europas durchläuft einen immensen Wandel. In Hochzeiten der um 1956 waren im Bergbau über Menschen beschäftigt 2006 waren es nur noch 28.946 Beschäftigte. Heute ist die Metropole Ruhr auf dem Weg zu einem. Bergbau aufbauenden Kohlen-, Eisenhütten- und Stahlindustrie, lat. Mons Berg) ------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Wirtschaftsstruktur Technisierungsgrad Kohleproduktion Dienstleistungs-, Technologie- und Wissens-Standort. bedeutendsten Montanriesen 470.000