Arbeitsblatt: Temperaturen, Temperaturmessung Aggregatzustände

Material-Details

Test zu Temperaturen, Temperaturmessung und Aggregatzustände nach dem Buch Physik für die Sekundarstufe 1
Physik
Wärmelehre
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

103577
1186
1
13.09.2012

Autor/in

Kabru (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

hysik Temperaturen und Temperaturmessung Temperaturen und Temperaturmessung Aggregatzustände Bemerkungen: Es ist mit Tinte oder Kugelschreiber zu schreiben. Max. Punkte: 27 Punkte Erreichte Punkte: Note: Nr. Aufgabe 1 Halte eine Minute lang die eine Hand in kaltes Wasser, die andere in heisses. Dann tauchst du beide Hände in lauwarmes Wasser. Was empfindest du? 2 2 Unser Temperatursinn kann Temperaturen zwischen ungefähr . und recht gut voneinander unterscheiden. Wie heissen die fehlenden Temperaturwerte? 1 3 Was „sagt uns der Temperatursinn? 1 4 Unser „Temperatursinn ist kein „Messgerät. Erkläre. 2 5 Im Haushalt sind oft im Einsatz z.B. im Kühlschrank. 1 6 Thermometer, die Quecksilber enthalten sind vorsichtig zu behandeln . 1 7 Häufig werden elektronische Thermometer verwendet, z. B. . 1 8 Wie wurden die Fixpunkte der Celsiusskala festgelegt? 2 13.09.2012 Pkte. Sek 3b Veltheim 9 Wie unterschieden sich die ersten Thermometer? 2 10 In Amerika gibt es eine andere Thermometerskala. Die sogenannte Fahrenheitskala. 3 Wer hat sie entwickelt? Wie ist der Nullpunkt festgelegt? Umrechnung: 11 Daneben gibt es u.a. noch die . – Skala. 1 12 In der Umgangssprache sagen wir von Körpern oft, sie seien heiss, warm, lauwarm oder 1 kalt. Diese Körperzustände werden mit Hilfe der physikalischen Grösse beschrieben. 13 Vervollständige die Merksätze. 2 Z. B. Wassertemperatur ganze Thermometerkugel Kontakt Wasser messen Ablesen Flüssigkeitssäule Augenhöhe 14 Wie haben wir eine Kältemischung im Versuch hergestellt? 13.09.2012 2 Sek 3b Veltheim 15 Schreibe in die Felder die Namen der 3 Aggregatzustände und ergänze die Pfeile mit den 5 Begriffen für die Übergänge. 13.09.2012 Sek 3b Veltheim