Arbeitsblatt: Schuleröffnungsfeier

Material-Details

Schuleröffnungsgottesdienst 3. - 6. Klasse Thema: Einander Engel sein
Lebenskunde
Feste / Traditionen
klassenübergreifend
10 Seiten

Statistik

104307
563
0
26.09.2012

Autor/in

Jrene Huber
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

2 au vom Vertraue in Engel, wo üs dur sLäbe begleitet. Und genau um so Engel, wo üs dur sSchueljohr begleitet und üs beschützet, wänd mir däm Gottesdienst bitte. Thema: ‚Ein Engel ist mit mir (Mit Gottes Engeln ins neue Schuljahr) Lieder: aus KG (mit Orgelbegleitung) od. blauem Ordner (Gitarrebegleit.) Materialien: blaues Tuch /versch. Engel v. dem Altar /CD ‚Abba /Kassettenrecord. Schemel /Liedblätter 1. Einzug Das Glockengeläute verstummt etwa 2 Min. vor Gottesdienstbeginn, dann wird per CD das von der Gruppe ‚ABBA gesungene Lied ‚I have dream . in den Gottesdienstraum eingespielt 2. Liturg. Eröffnung /Kreuzzeichen (Pfarrer) 3. Begrüssung /Hinführung (Katechet) Liebi Maitli und Buebe, liebi Erwachseni! Ganz herzlich begrüess ich eu alli zum Schueleröffnigsgot tesdienst. SLied vo dä Gruppe ‚ABBA, wo üs in diä Fiir iigstumme hät, brichtet vo Träum ., Träum, wo üs wach rüttle söllet, an dWunder im Läbe zglaube und es verzehlt Wenn mir echli uf dFeriezyt zrugglueget, denn wird üs si cher au bewusst, wie oft mir enand nüd grad diä beste Engel gsi sind. So wänd mir am Aafang Gott um Verzeihig däfür bitte: 4. Bussakt /Besinnung (3 SchüelerInnen) Wil mengisch zwenig Geduld han . und nüd chann warte, bitt ich Gott und alli Engel um Verzeihig: Herr, erbarme dich unser Christus, erbarme dich unser (nicht lesen, wird gesungen!) Herr, erbarme dich unser Wil mengisch nochemne Stritt schwer tue, mich zversöhne, bitt ich Gott und alli Engel um Verzeihig: Herr, erbarme dich unser Christus, erbarme dich unser (nicht lesen, wird gesungen!) Herr, erbarme dich unser Wil mengisch echli fuul . und natürli au bim Helfe kei ‚Weltmeister bin, bitt ich Gott und alli Engel um Verzeihig: Herr, erbarme dich unser Christus, erbarme dich unser (nicht lesen, wird gesungen!) Herr, erbarme dich unser 5. Vergebungsbitte Dr güetigi Gott verzeih üs, wo mir enand nüd diä beste En gel gsi sind. Er schenk üs freis Herz . im Name vom Vater, vom Sohn und vom Heilige Geist Amen. 3 6. Glorialied KG 523 (1. 2. Str.) ‚Lobt froh den Herrn . 7. Tagesgebet (Pfarrer) Guete Vater im Himmel und uf Erde, Noch viel freier Zyt füehrt üs dr Weg jetzt wieder viel in dSchuel. Mengisch gönd mir dr Weg echli mit Ängst, men gisch aber au mit Freud und vertraue. Begleit du üs däm neue Schueljohr mit dine guete Engel und weck in üs all diä Gabe, dass mir enand gueti Engel sind. Drum bittet mir, in dr Chraft vo dinem Sohn . ER, wo mit üs läbt und liebt in alli Ewigkeit. Amen. 8. Überleitung zur Lesung (Katechet) DLesig, wo mir grad jetzt denn ghöret, verzehlt, wie Gott em Tobias en Engel mit uf dr Weg git, . en Engel, wonihm hilft und ihm gueti Rotwiisige git. 4 9. Lesung aus dem Buch Tobit Vor vielen hundert Jahren lebte in Persien ein frommer Jude. Er hiess Tobit und sein Sohn Tobias. Durch ein Unglück war der alte Tobit blind und dadurch auch arm geworden. Er hat te alles verloren. Er hatte nichts mehr zu essen und zu trin ken für seine Familie. In der grossen Not erinnerte sich der Vater Tobit daran, dass er vor vielen Jahren einmal bei einem Verwandten einen Beutel mit Geldstücken hinterlassen hatte. Darum fragte er seinen Sohn: „Tobias, traust du dich, nach Medien zu gehen? Der Weg dorthin ist weit und gefährlich; aber wir brauchen das Geld, um zu leben! „Ich bete für dich, dass Gott dich beschützt. Suche dir einen Begleiter, der mit dir geht! Tobias fand bald einen jungen, sympathischen Mann. Er sagte zu ihm: „Ich muss nach Me dien. Weißt du, wo das liegt? „Ja, sagte der junge Mann, „ich gehe gerade jetzt dahin. Die beiden verabschiedeten sich beim Vater und machten sich auf den Weg. Nach langer Zeit kamen sie ans Ziel ihrer Reise. Der Verwandte gab das Geld und Rafael, so hiess der Begleiter, sagte auf dem Rückweg, wie er seinen Vater von seiner Blindheit heilen könne. Nach vielen Wochen kamen sie zurück. Tobias brachte dem Vater den Beutel mit Geld und das Heilmittel gegen seine Blindheit. Schon bald darauf konnte der Vater wieder sehen und die ganze Familie war glücklich. Als Rafael sich verabschiedete, sagte er: „Ich bin Rafael, einer von den Engeln Gottes. Gott hat mich ge schickt, um euch zu helfen. Dankt Gott dafür! Wort des lebendigen Gottes 5 10. Antwortgesang KG 781 (1./5.7. Str.) ‚Gott, aller Schöpfung heilger Herr . (Strophen werden angesagt!!!) 11. Aus dem hl. Evangelium n/Johannes (Joh 1, 47 51) In jener Zeit sah Jesus Natanael auf sich zukommen und sagte über ihn: „Da kommt ein echter Israelit, ein Mann ohne Falschheit. Natanael fragte ihn: „Woher kennst du mich? Jesus antwortete ihm: „Schon bevor dich Philippus rief, habe ich dich unter dem Feigenbaum gesehen. Natanael antwortete ihm: „Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König von Israel! Jesus antwortete ihm: „Du glaubst, weil ich dir sagte, dass ich dich unter dem Feigenbaum sah! Du wirst noch Grösseres sehen! Und er sprach zu ihm: „Amen, amen, ich sage euch: Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes aufund niedersteigen sehen über dem Menschensohn. Evangelium unseres Herrn Jesus Christus 12. Überleitung zu ‚Engeln, zu denen wir uns hinge zogen fühlen Engel, wie dBible an verschiedene Ort brichtet, sind Bote zwüschet Himmel und Erde, zwüschet Gott und üs Mensche. 6 Jedem vo üs schenkt Gott en Engel, wo üseren Weg kennt. So sind mir nie ellei, sondern gfüehrt und beschützt. Aber mir müend ganz guet lose, dass mir üseren Engel au gspüüret. Und mir dörfet au jede Tag drum bete, dass üs dr Engel dr richtig Weg zeiget. Dr Christian, 4. Klässler hät emol ganz neugierig noch Engel gforscht. Zerst frogt er dMuetter, obs denn überhaupt Schutzengel gäbi. Sie seit ihm: „Du, ich weiss das au nüd so gnau! Frog doch besser dä Herr Heinz im oberste Stock vo üserem Block. Er isch scho älter und hät sicher scho meh Erfahrige mit Engel gmacht. So lüütet dr Christian an dr Wohnigstür vom Herr Heinz und wo ihm dä Tür öffnet, frogt er, nochdem er ‚Grüezi gseit hät: „Herr Heinz, gits Schutzengel? „Au Christian, das isch jetzt grad echli schweri Frog. Frog doch dini Tante, wo im Altersheim schafft. Diä chann dir sicher wiiterhelfe! So macht sich dr Christian, iipackt inre warme Jacke dur snebligi chalti Städtli Richtig Altersheim. Er weiss grad, uf welem Stock sini Tante schafft. Und woner sie mit dr gliiche Frog: „Tanti, gits denn überhaupt Schutzengel? aaspricht, seit sie numme: „Au, Christian, ich hans im Moment grad echli streng, aber du chönntsch jo grad für dFrau Schellebaum im Zimmer 304 en Engel sii. Gang doch zu ihre, verzehl ihre echli vo dr Schuel und vo dr Freizyt. Chasch ihre jo au no es Liedli singe! Und scho macht sich dr Christian uf dr Weg. Noch em Bsuech bi dr Frau Schellebaum suecht dr Christian nomol sis Tanti, doch leider erfolglos. Echli enttüscht drüber, dass er no im mer nüd weiss, obs denn Engel oder Schutzengel git, macht er sich uf dr Heiweg. Sini Gedanke sind überall, numme nüd uf dr Stross. Und dummerwiis übersieht er bim Liechtsignal im Städtli sRotliecht für Fuessgänger. Woner dr ersti Schritt 7 Richtig ‚ZebraStreife setzt, packt ihn an dr Schultere ä chräftigi Hand und er ghört numme ‚Hei, pass doch echli uuf! Ä Maa, öppe so alt wie dr Herr Heinz, hät ihn zrugghebet. Bim Wiiterlaufe denkt er: Aha, Mensche chönnt enand au Schutzengel sii! Wie ‚Engel uusgsiehnd, chann niemert genau säge. Aber, dass mer verschiedene Situatione scho froh umne Engel gsi sind, so wie dr Christian, das händ mir wohrschienlich scho alli emol erfahre. So verzehlet üs jetzt es paar Chind vo söttige Engel. Immer, wenn es Chind sine Engel do vor dr Altor stellt, sin get mir es eifachs Antwortlied, wo heisst: ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt . Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 8 1. Kind: Engel vo dä Geduld Mit em Engel vo dä Geduld glingts mir, dass nüd grad uufgib, wenn vorere schwierige Situation stoh. Er hilft mir au, mit an derne Geduld zha, wenns langsamer sind als ii. ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt, manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 2. Kind: Engel vom Vertraue Mit em Engel vom Vertraue glingts mir, Vertraue zha in Gott, au wenn öppis misslingt und nüd so ussechunnt, wien ich han wölle. Wenn ich enttüscht bin, denn chann ich uf dr Engel vom Vertraue hoffe. Er git mir zgspüüre, dass ich vo Gott treit bin. ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt, manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 3. Kind: Engel vom Muet Wenn ich schwierigi Entscheidig mue treffe, stoht mir dr Engel vom Muet zur Siite. Er hilft mir, min ganz eigne Weg zgfinde. Dr Engel vom Muet hilft mir au, mi für en Schuelkamerad iizsetze, wo ploget wird. Er chann mi au unterstütze, wenn ich mi in dr Schuel mengisch nüd getraue, uufzstrecke. ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt, manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 4. Kind: Engel vo dä Versöhnig Wenn ich mit mir selber im Friede läbe, hilft mir dr Engel vo dr Versöhnig, dä Stritt minere Umgebig zschlichte. Ich tuen mich öppe au vergliiche mit andere und mein, sie seget besser. Denn hilft mir dr Engel vo dä Versöhnig, mit mir selber und mit mine eigene Stärchene zfriede zsii. Dr Engel vo dr Versöhnig hilft mir au, anderi so aazneh, wie sie sind, wie sie denket, wie sie redet und wie sie uusgsiehnd. ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt, manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 9 5. Kind: Engel vo dä Uusduur Wenn ich kei Freud anre Arbet han oder wenns mir stinkt, hilft mir dä Engel vo dä Uusduur, dass dürrehebe. Sini Hilf chann au bruuche, wenn ich en guete Vorsatz gfasst han, bispielswiies dHuusufgobe immer gwüssehaft zmache. ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt, manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 6. Kind: Engel vo dä Gmeinschaft In dä Familie und in dä Schuel läb ich inre Gmeinschaft. Meng mol säg ich: ‚I . ‚I . ‚I Dä Engel vo dä Gmeinschaft hilft mir, dass ich nüd eso egoistisch bi und au diä andere zum Zug chömmed. Mit em Engel vo dä Gmeinschaft chönnds mir in dä Schuel und Dihei schön ha, chönnd Gmeinschaft sii, wo jedes sini Stärchene chann iibringe und wo mir so dörfet si, wie mir sind. ‚Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt, manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. 13. Überleitung zur Gabenbereitung /Orgelspiel Während dä Gabebereitig händ mir grad echli Zyt, drüber noozdenke, welle vo däne Engel mir bsunders bruuchet . und viellicht glingts üs au, still mit ihm echli zrede. 14. Gabenbereitung Orgelspiel 15. Gabengebet Herr, üsere Gott! Mir bringet dGabe vo Brot und Wii uf dr Altar. Sie verbindet üs mit em Läbe, wo dr Heiland am Chrüz ufgopferet hät. Los diä Gabe dur dEngel vor dis Aagsicht träge; nimm sie gnädig aa und schenk üs dur sie dis Heil. Drum bittet mir, dur Christus, üseren Brüeder und Heiland. Amen. 10 16. Präfation In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, allmächtiger Vater, zu danken und in der Herrlichkeit der Engel deine Macht und Grösse zu preisen. Denn dir gereicht es zur Verherrlichung und zum Lob, wenn wir sie ehren. An ihrem Glanz und ihrer Würde erkennen wir, wie gross und über alle Geschöpfe er haben du selber bist. Dich, den ewigen Gott, rühmen sie ohne Ende durch unse ren Herrn Jesus Christus. Mit ihrem Lobgesang lass auch unsere Stimmen sich vereinen und voll Ehrfurcht singen: 17. Sanctuslied KG 175 (nur 2. Str.) ‚Alles, was dich preisen kann . 18. Kanon 19. Vater unser (Wenn dr Weg gföhrlich wird, nehmet dEltere ihri Chind an dHand. Au üs hebt dr Vater im Himmel in sine guete Händ. Zu ihm wänd mir bete mit dä Wort vom Heiland .) Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Führte mich den Weg des Friedens, hatte Gabriels Gesicht. 20. Friedensbitte /gruss Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Schenkte mir sein Herz voll Liebe, hatte Sarinas Gesicht. 21. Agnus Dei 22. Kommunion Orgelspiel 23. Ganz leises Orgelspiel, während Kind nach der Kommunion folg. Gedanken spricht 11 24. Nach der Kommunion: meditative Gedanken, begleitet von leisen Orgelklängen Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Half mir bei den Hausaufgaben, hatte Stefanies Gesicht. Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Fragte mich, warum ich weine, hatte Bernadettes Gesicht. Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Gab mir ab von seinem Znüni, hatte Michaels Gesicht. Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Gab mir Trost in schwerer Stunde, hatte Mutters Gesicht. Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Hielt zu mir, als sie mich schlugen, hatte Heidis Gesicht. Kam ein Engel angeflogen, doch ich sah ihn leider nicht. Gab mir Rat und Tipps zum Leben, hatte Vaters Gesicht. 25. Schlussgebet Barmherzige Gott, Du häsch üs mit dim Wort und em Brot vom Himmel gstärkt. Los üs dur sgfiireti Gheimnis und under em Schutz vo dine heilige Engel wieder zrugg in Alltag goh und füehr üs selber däm Schueljohr dr Weg vom Heil. Drum bittet mir, dur Christus, üseren Erlöser und Heiland. Amen. 12 25. Schlusslied KG 147 (1. 2. Str.) ‚Komm, Herr, segne uns . 26. Segen zum Schulbeginn 27. Sendung /Auszug Quarten, 7. Aug. 2007 wh kurzes Orgelspiel