Arbeitsblatt: Das Alpen- und Karpatenvorland

Material-Details

Beschreibung des nördlichen Alpenvorlandes
Geographie
Österreich
7. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

105743
1331
1
27.10.2012

Autor/in

meliha bibic
Land: Österreich
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name: Datum: Das Alpen- und Karpatenvorland Das Alpenvorland 1. Geographische Lage Das Alpenvorland erstreckt sich in Österreich in einem ca. 260 km langen Band. Es befindet sich zwischen dem Granit- und Gneishochland und den Alpen. Begrenzt wird es im Süden von den Alpen, die nördliche Grenze bildet auf großen Strecken die Donau. Von Westen nach Osten wird das Band immer schmaler. 2. Landschaftsmerkmale Das Alpenvorland ist ein Flach- und Hügelland. In der Eiszeit reichten mächtige Gletscherzungen aus den Alpen bis hierher. Die Gletscher haben tiefe Becken ausgeschürft und so sind sehr viele Seen in diesem Gebiet entstanden. 3. Nutzung durch den Menschen 3.a) Landwirtschaft Das Alpenvorland bietet sehr günstige Voraussetzungen für die Landwirtschaft. Im Westen Im Westen regnet es sehr oft daher überwiegt das Grünland. Hier werden intensive Viehwirtschaft und Michwirtschaft betrieben. Im Osten Nach Osten hin nimmt die Niederschlagsmenge ab. Die trockenere Luft eignet sich gut für Ackerbau und Mastviehhaltung. 3.b) Industrie Wegen der geringen Höhenunterschiede gibt es im Alpenvorland wichtige Verkehrswege. Viele Industriebetriebe nützen diese günstige Verkehrslage und siedeln sich hier an. Daher findet man hier auch drei Landeshauptstädte die wichtige Zentren für Verwaltung, Bildung, Kultur, Handel und Industrie sind.