Arbeitsblatt: Ronja Räubertochter

Material-Details

Es gibt Aufgaben in drei Niveaus zum Text. Das tiefste Niveau entspricht in etwa einen DAZ Schüler
Deutsch
DaZ
7. Schuljahr
14 Seiten

Statistik

106905
1297
11
18.11.2012

Autor/in

Michael Nicola
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

  Deutsch  als  Zweitsprache  –  Einen  literarischen  Text  bearbeiten   Das  Ziel  ist  es,  dass  alle  Schüler  ihren  Niveaus  entsprechend  gefördert  werden.  Damit  die   „guten  Schüler  ebenso  gefordert  werden  wie  die  DaZ-‐Schüler,  ist  ein  dreiteiliges  Niveau-‐ Modell  von  Nöten.  Das  Niveau  1  ist  das  einfachste  und  entsprechend  das  Niveau  3  das   anspruchvollste.   1. Unterrichtsphase   Form:     gemeinsam   Aktion:     Lehrer  schreibt  Titel  an  WT   Auftrag:   Jeder  Sch  schreibt  seine  Gedanken/  Assoziationen  zum  Titel  auf  Kärtchen  auf.   Diese  werden  von  den  Sch  gelesen  und  an  die  Tafel/  Plakat  geheftet      Lehrer  kommentiert  Kärtchen  nicht   Zeit:     Max  10min     2. Unterrichtsphase   Form:     gemeinsam  /  unterschiedliche  Niveaus    unterschiedliche  Aufträge   Aktion:     Lehrer  liest  Text  vor   Auftrag:   Den  Schülern  wird  der  Text  zwei  Mal  vorgelesen,  beim  ersten  Mal  nur  zuhören   (Sch  verschränken  Arme)   Niveau  1    Zuhören   Niveau  2    Zuhören   Niveau  3    Zuhören  und  sich  Notizen  machen   Zeit:     5min     3. Unterrichtsphase   Form:       in  den  3  Niveaugruppen   Aktion:     unterschiedliche  Arbeitsaufträge  verteilen         1     DaZ   a)  Niveau  1:   Notiere  alle  gehörten  Tiere     Sch  versuchen  die  Bilder  in  eine  sinnvolle  Reihenfolge  zu  bringen  und  versuchen  die   Bilder  zu  beschreiben   Jedem  Sch  wird  ein  Textabschnitt  ausgehändigt,  jeder  Sch  hat  einen   unterschiedlichen  Abschnitt   è Markieren  der  bekannten  Wörter  (z.B.  grün)   è Markieren  der  unbekannten  Wörter  (z.B.  rot)   è Parallelwörter  suchen  und  aufschreiben   è Unbekannte  Wörter  erarbeiten     Jeder  Sch  erhält  einen  neuen  Textabschnitt  als  Lückentext  und  füllt  diesen  mit  den   vorgegeben  Wörter  aus   è Ganzer  Text  als  Lückentext  aushändigen   è Jeder  Schüler  liest  seinen  Abschnitt  vor,  andere  Sch  füllen  die  Lücken  aus   è Korrektur  in  der  Gruppe,  Blätter  werden  untereinander  ausgetauscht  und  jeder  Sch   korrigiert  seinen  behandelten  Abschnitt.   Evtl.  HAG   Sch  schreiben  ein  kurze  Zusammenfassung  (mind.  10,  max.  20  Sätze)   b)  Niveau  2:   o è è è o o o Arbeiten  in  der  kompletten  Niveau  2-‐Gruppe   Textcollage:   Sch  erhält  Satz   Die  Gruppe  versucht  eine  sinngemässe  /  sinnvolle  Reihenfolge  zu  bewerkstelligen   Satzfolge  laut  vorlesen     Ganzer  Text  aushändigen   Text  für  sich  lesen   Unklarheiten  markieren   Arbeiten  in  2-‐3er  Gruppen   Unklarheiten  in  der  Gruppe  klären,  besprechen,  falls  nötig  nachschlagen   Wörter  erklären   Jede  Gruppe  versucht  den  Text  als  Rollenspiel  vorzutragen  /  vorzulesen   Evtl.  HAG   Sch  markieren  gemäss  Arbeitsauftrag  alle  Wortarten  (Substantive,  Verben,  Adjektive,   Pronomen,  Partikel)  mit  den  entsprechenden  Farben    Wortarten  in  Tabelle  übertragen     2     DaZ   c)  Niveau  3:   Text  mit  Notizen  zusammenfassen  (maximal  10  Sätze)   Sich  die  Texte  gegenseitig  vorlesen   Sich  gemeinsam  auf  einen  Text  einigen,  Ergänzungen  bei  eigenen  Versionen   anbringen.     Ganzer  Text  aushändigen   Gemeinsamkeiten  /  Unterschiede  festhalten   Rollenwechsel  -‐  schreibt  den  Text  aus  der  einer  anderen  Sicht  (Person)  oder  in   einem  anderen  Umfeld  (Ort)  ins  Deutschheft   Evtl.  HAG   Sch  markieren  gemäss  Arbeitsauftrag  alle  Wortarten  (Substantive,  Verben,  Adjektive,   Pronomen,  Partikel)  mit  den  entsprechenden  Farben    Wortarten  in  Tabelle  übertragen   Sch  versuchen  zwei  ausgewählte  Sätze  umzustellen  (Umstellprobe)  und  versuchen   die  entsprechenden  sprachlichen  Einheiten  zu  erkennen                                   3     DaZ     Ronja  die  Räubertochter     01     Mit  wurfbereiten  Schlingen  versteckten  sich  Birk  und  Ronja  hinter  einem  Felsblock   02   nahe  an  der  Waldlichtung,  wo  die  Wildpferde  immer  grasten.  Lange  sassen  sie  still   03   da.  Sie  hörten  Vögel  pfeifen  und  beobachteten  ein  Eichhörnchen,  das  einen   04   Baumstamm  hochkletterte.  Füchslein  tollten  nur  einen  Steinwurf  von  ihnen  entfernt   05   vor  einem  Bau.  Plötzlich  war  die  Waldlichtung  voller  Wildpferde.  Sie  gingen  dort   06   ruhig  umher  und  rupften  das  Gras.  Der  Knabe  Birk  zeigt  auf  zwei  schöne,  braune,   07   junge  Pferde,  die  abseits  von  den  anderen  zusammenstanden  und  fragt:  Was  hältst   08   du  von  denen  da  drüben?  Das  Mädchen  Ronja  nickte  stumm.   09   Mit  hocherhobenen  Schlingen  näherten  sie  sich  den  beiden  Pferde.  Von  hinten   10   kamen  sie  geschlichen,  langsam  lautlos.  Da  knackte  ein  kleiner  Zweig  unter  Ronjas   11   Fuss  und  sofort  lauschten  die  Tiere,  fluchtbereit.   12   Als  sich  aber  nichts  Gefährliches  zeigt,  kein  Bär,  kein  Wolf,  kein  Luchs  oder  anderer   13   Feind,  beruhigten  sich  die  Tiere  wieder  und  frassen  weiter.  Auch  die  beiden  Pferde,   14   die  Birk  und  Ronja  sich  ausgesucht  hatten.     15   Jetzt  waren  sie  in  Reichweite.  Die  beiden  Kinder  nickten  einander  stumm  zu  und   16   gleichzeitig  flogen  ihre  Schlingen  durch  die  Luft.  Kurz  darauf  erschall  im  Wald  das   17   Gewieher  der  beiden  gefangenen  Pferde  und  das  Gedonner  vieler  Hufe,  als  die   18   anderen  Vierbeiner  flohen  und  im  Wald  verschwanden.   19   Die  Kinder  hatten  zwei  Hengste  gefangen,  zwei  wilde,  junge  Hengste,  die  tobend   20   ausschlugen,  die  sich  aufbäumten  und  zerrten  und  wie  wahnsinnig  kämpften,  um   21   freizukommen,  als  Birk  und  Ronja  sie  an  zwei  Bäumen  festbinden  wollten.   22   Schliesslich  gelang  es  den  beiden  Kindern,  aber  sie  mussten  flink  ausser  Reichweite   23   der  wirbelnden  Hufe  springen.  jetzt  müssen  wir  den  Pferden  Namen  geben!   24   Meines  heisst  Wildfang,  lachte  Ronja.   25   Ja,  deines  ist  genau  so  wild.  Meines  taufe  ich  .Racker,  sagte  Birk.   26   Hört  ihr  das,  ihr  Wildpferde?  rief  Birk.  Jetzt  haben  wir  euch  Namen  gegeben.   27   Wildfang  und  Racker  heisst  ihr  und  damit  gehört  ihr  uns,  ob  ihr  wollt  oder  nicht.   28   Wildfang  und  Racker  wollten  nicht,  das  merkte  man.  Sie  rissen  und  bissen  an  den   29   Schlingen.  Erst  als  der  Tag  sich  neigt,  erlahmten  die  Hengste,  bis  sie  schliesslich  mit   30   hängenden  Köpfen  still  an  ihren  Bäumen  standen.  Nur  hin  und  wider  liessen  sich   31   noch  ein  mattes  und  trauriges  Wiehern  hören.       4     DaZ   Aufgaben     Niveau  1     Lernziele:   Niveau  1   ich  verstehe  alle  Wörter  und  kann  eine  spezielle  Wortgruppe  (Tiere)  wiedergeben   ich  kann  Bilder  sinngemäss  ordnen  und  sie  beschreiben   ich  kann  einzelne  Wörter  korrekt  schreiben  und  diese  auch  korrigieren   ich  kann  einen  Textabschnitt  fehlerfrei  lesen   ich  verstehe  einem  bestimmten  Textabschnitt   Status               Aufgabe  1   Einzelarbeit   Direkt  auf  AB   Schreibe  alle  Tiere  auf,  die  du  während  dem  Lesen  gehört  hast.       Aufgabe  2   Einzelarbeit   Direkt  auf  AB   a) In  welcher  Reihenfolge  kommen  die  Bilder  in  der  Geschichte  vor?  Schreibe  die   Nummern  1-‐4  in  die  Kästchen.   b) Versuche  die  Bilder  mit  einzelnen  Wörter,  evtl.  mit  ganzen  Sätzen  zu  beschreiben                          _                      _                      _                      _                   5     DaZ   Aufgabe  3   Einzelarbeit   Direkt  auf  AB  (a,b)   Deutschheft  (b,c)     Du  erhältst  einen  Textabschnitt.     a) b) c) d) Markiere  die  dir  bekannten  Nomen  (z.B.  grün)   Markiere  die  dir  unbekannten  Nomen  (z.B.  rot)   Suche  zu  den  unbekannten  Wörter  mögliche  Parallelwörter     Unbekannte  Wörter  erarbeiten  (Duden,  nachfragen)   Aufgabe  4   Gruppenarbeit  (Niveau  1)   Direkt  auf  AB   Du  erhältst  einen  weiteren  Textabschnitt   a) Du  erhältst  einen  Textabschnitt  mit  Lücken.  Es  werden  dir  passende  Wörter   angegeben.  Versuche  diese  korrekt  in  die  Lücken  einzufügen.     b) Du  erhältst  den  ganzen  Text  als  Lückentext.  Nun  liest  du  deinen  ausgefüllten   Abschnitt  deinen  Kameraden  vor.  Diese  versuchen  das  gehörte  Wort  einzusetzen.  Du   versuchst  auch,  deine  Lücken  durch  Zuhören  auszufüllen.   c) Sobald  alle  Schüler  ihren  Abschnitt  vorgelesen  und  alle  Lücken  ausgefüllt  wurden,   werden  die  Texte  untereinander  ausgetauscht.  Jeder  Schüler  korrigiert  seinen   behandelten  Textabschnitt                         6     DaZ   Aufgaben     Niveau  2   Lernziele   Niveau  2   ich  verstehe  den  Text  und  erarbeite  mir  unbekannte  Wörter   ich  kann  einen  einzelnen  Satz  sinnvoll  einordnen   ich  kann  einzelne  Wortgruppen  mit  anderen  Wörter  (Synonyme)  erklären   ich  kann  mich  in  die  im  Text  vorkommenden  Personen  hinein  versetzen     Aufgabe  1  -‐  Textcollage     Gruppenarbeit  (Niveau  2)   Status           Textabschnitt   Du  erhältst  einen  kurzen  Abschnitt  aus  dem  Text  „Ronja  die  Räubertochter.     Versucht  in  der  kompletten  Niveau  2-‐Gruppe  eine  sinnvolle  Reihenfolge  der  Sätze  zu   bewerkstelligen.   Steht  entsprechend  ein    Satz  1,  ganz  links.  Satz  10,  ganz  rechts   Lest  euch  die  Sätze  von  links  nach  rechts  gegenseitig  laut  vor   Aufgabe  2  –  Text  lesen  und   verstehen   Einzelarbeit  /   Gruppenarbeit   Direkt  auf  AB   Lies  den  Text  ein  erstes  Mal  durch   Lies  den  Text  ein  zweites  Mal  durch  und  markiere  dir  unbekannte  Wörter   ð Bildet  2-‐3er  Gruppen   Besprecht  eure  markierten  Wörter  /  Textpassagen  in  der  Gruppe   Schlage  immer  noch  unbekannte  Wörter  im  Duden  nach   Aufgabe  3  –  Begriffe   erklären     Einzelarbeit   Direkt  auf  AB   Erkläre  mit  eigenen  Worten  die  unterstrichenen  Ausdrücke  aus  dem  Text.  Die   unterstrichenen  Wörter  darfst  du  nicht  mehr  verwenden.   a. jetzt  waren  sie  in  Reichweite       b. Die  abseits  von  den  anderen  zusammenstanden.       c. Erst  als  der  Tag  sich  neigte,         7     DaZ   Aufgabe  4     Gruppenarbeit   Direkt  auf  AB   Versucht  in  der  Gruppe  den  Text  als  Rollenspiel  wiederzugeben.  Achtet  dabei  besonders   darauf,  dass  die  Gespräche  zwischen  Ronja  und  Birk  originalgetreu  wiedergegeben  werden.   Es  versteht  sich  von  selbst,  dass  das  Rollenspiel  auswendig  der  Klasse  vorgetragen  wird.     Hausaufgabe     Einzelarbeit   Deutschheft   Wortarten  bestimmen   a)  Unterstreiche  in  den  Zeilen  1-‐20  alle  Wortarten  (Substantive,  Verben,  Adjektive,   Pronomen,  Partikel)  mit  den  entsprechenden  Farben   b)  Erstelle  eine  Tabelle  im  Deutschheft  und  übertrage  die  unterstrichenen  Wörter  in  die   Tabelle                                 8     DaZ   Aufgaben     Niveau  3   Lernziele  Niveau  3   Niveau  3   ich  verstehe  den  Text  und  kann  mir  während  dem  Zuhören  Notizen  zum  Inhalt   machen   ich  kann  innerhalb  einer  Gruppe  argumentieren   Die  Gruppe  entwickelt  gemeinsam  Strategien,  um  einen  möglichst  vollständigen   Text  zu  produzieren   ich  kann  mir  die  Situation  so  gut  vorstellen,  dass  ich  den  Text  aus  einer  anderen   Perspektive  wiedergeben  kann   Status             Aufgabe  1  –  Hören,  Notizen     Einzelarbeit   machen,  zusammenfassen   Notizpapier                             Deutschheft   a) Höre  beim  ersten  Mal  gut  zu     b) Wenn  du  den  Text  das  zweit  Mal  hörst,  sollst  du  dir  auf  einem  Ausschusspapier   Notizen  zum  Inhalt  machen   c) Fasse  den  Text  in  maximal  10  Sätzen  zusammen   Aufgabe  2  –  Texte   verbessern   Gruppenarbeit     Deutschheft   a) Lest  euch  eure  Zusammenfassungen  gegenseitig  vor   b) Ergänzt  eure  eigenen  Zusammenfassungen  mit  den  fehlenden  Informationen   c) Versucht  euch  auf  eine  gemeinsame,  möglichst  vollständige  Version  zu  einigen  und   schreibt  diese  alle  auf.   d) Ihr  erhält  nun  den  vollständigen  Text.  Welche  relevanten  Informationen  sind  in  eurer   Zusammenfassung  vergessen  gegangen?  Schreibt  diese  in  ganzen  Sätzen  zu  eurer   gemeinsamen  Zusammenfassung.   Aufgabe  3  -‐Rollenwechsel   Einzelarbeit   Direkt  auf  AB   Schreibe  nun  einen  eigenen  Text.  Du  musst  den  Text  entweder  aus  der  Sicht  von  Ronja  oder   von  Birk  schreiben,  oder  aber  du  lässt  die  Geschichte  an  einem  völlig  anderem  Ort  spielen.   Der  Kern  der  Geschichte  soll  identisch  bleiben.       $     9     DaZ   HAG  -‐   Einzelarbeit   Direkt  auf  AB               Deutschheft   1.  Suche  im  vorgegebenen  Textabschnitt  alle  5  Wortarten     a) Unterstreiche  sie  mit  den  abgemachten  Farben   b) Trage  die  Wortarten  in  die  Tabelle  ein   2.  Umstellprobe   Suche  dir  zwei  Sätze  mit  mindestens  zehn  Wörtern  aus.  Versuche  die  Sätze  anders  zu   schreiben,  ohne  dass  du  Wörter  weg  lässt  oder  neue  Wörter  hinzufügst.  Durch  dieses   Unstellung  erhältst  du  sprachliche  Einheiten.    Welche  fixe  Einheiten  ergeben  sich  durch  die  Umstellung?                                         10     DaZ   Material   Niveau  1   Abschnitt  1   Mit  wurfbereiten  Schlingen  versteckten  sich  Birk  und  Ronja  hinter  einem  Felsblock  nahe  an  der   Waldlichtung,  wo  die  Wildpferde  immer  grasten.  Lange  sassen  sie  still  da.  Sie  hörten  Vögel  pfeifen   und  beobachteten  ein  Eichhörnchen,  das  einen  Baumstamm  hochkletterte.  Füchslein  tollten  nur   einen  Steinwurf  von  ihnen  entfernt  vor  einem  Bau.  Plötzlich  war  die  Waldlichtung  voller  Wildpferde.   Sie  gingen  dort  ruhig  umher  und  rupften  das  Gras.  Der  Knabe  Birk  zeigt  auf  zwei  schöne,  braune,   junge  Pferde,  die  abseits  von  den  anderen  zusammenstanden  und  fragt:  Was  hältst  du  von  denen  da   drüben?  Das  Mädchen  Ronja  nickte  stumm.   -‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐   Abschnitt  2   Mit  hocherhobenen  Schlingen  näherten  sie  sich  den  beiden  Pferde.  Von  hinten  kamen  sie   geschlichen,  langsam  lautlos.  Da  knackte  ein  kleiner  Zweig  unter  Ronjas  Fuss  und  sofort  lauschten  die   Tiere,  fluchtbereit.   Als  sich  aber  nichts  Gefährliches  zeigt,  kein  Bär,  kein  Wolf,  kein  Luchs  oder  anderer  Feind,  beruhigten   sich  die  Tiere  wieder  und  frassen  weiter.  Auch  die  beiden  Pferde,  die  Birk  und  Ronja  sich  ausgesucht   hatten.     Jetzt  waren  sie  in  Reichweite  Die  beiden  Kinder  nickten  einander  stumm  zu  und  gleichzeitig  flogen   ihre  Schlingen  durch  die  Luft.  Kurz  darauf  erschall  im  Wald  das  Gewieher  der  beiden  gefangenen   Pferde  und  das  Gedonner  vieler  Hufe,  als  die  anderen  Vierbeiner  flohen  und  im  Wald  verschwanden.   -‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐-‐   Abschnitt  3   Die  Kinder  hatten  zwei  Hengste  gefangen,  zwei  wilde,  junge  Hengste,  die  tobend  ausschlugen,  die   sich  aufbäumten  und  zerrten  und  wie  wahnsinnig  kämpften,  um  freizukommen,  als  Birk  und  Ronja  sie   an  zwei  Bäumen  festbinden  wollten.   Schliesslich  gelang  es  den  beiden  Kindern,  aber  sie  mussten  flink  ausser  Reichweite  der  wirbelnden   Hufe  springen.  jetzt  müssen  wir  den  Pferden  Namen  geben!  Meines  heisst  Wildfang,  lachte  Ronja.   Ja,  deines  ist  genau  so  wild.  Meines  taufe  ich  .Racker,  sagte  Birk.   Hört  ihr  das,  ihr  Wildpferde?  rief  Birk.  Jetzt  haben  wir  euch  Namen  gegeben.  Wildfang  und  Racker   heisst  ihr  und  damit  gehört  ihr  uns,  ob  ihr  wollt  oder  nicht.   Wildfang  und  Racker  wollten  nicht,  das  merkte  man.  Sie  rissen  und  bissen  an  den  Schlingen.  Erst  als   der  Tag  sich  neigt,  erlahmten  die  Hengste,  bis  sie  schliesslich  mit  hängenden  Köpfen  still  an  ihren   Bäumen  standen.  Nur  hin  und  wider  liessen  sich  noch  ein  mattes  und  trauriges  Wiehern  hören.     11     DaZ   Lückentext  Abschnitt  1   Setze  die  Wörter  im  Kästchen  in  die  korrekten  Lücken.   Knabe  /  Birk  /  Bau  /  braune  /  Ronja  /  rupften  /  Mädchen  /Wildpferde  /  pfeifen  /  Baumstamm   Mit  wurfbereiten  Schlingen  versteckten  sich    und  _  hinter  einem   Felsblock  nahe  an  der  Waldlichtung,  wo  die  _  immer  grasten.  Lange  sassen   sie  still  da.  Sie  hörten  Vögel    und  beobachteten  ein  Eichhörnchen,  das  einen    hochkletterte.  Füchslein  tollten  nur  einen  Steinwurf  von  ihnen   entfernt  vor  einem  _.  Plötzlich  war  die  Waldlichtung  voller  Wildpferde.  Sie   gingen  dort  ruhig  umher  und  _  das  Gras.  Der  _  Birk   zeigt  auf  zwei  schöne,  _,  junge  Pferde,  die  abseits  von  den  anderen   zusammenstanden  und  fragt:  Was  hältst  du  von  denen  da  drüben?  Das    Ronja  nickte  stumm.   Lückentext  Abschnitt  2   Setze  die  Wörter  im  Kästchen  in  die  korrekten  Lücken.   Lautlos  /  Birk  und  Ronja  /  Schlingen  /  Reichweite  /  Hufe  /lauschten  /  Pferde  /  Wolf  /  Luft     Mit  hocherhobenen  _näherten  sie  sich  den  beiden  .  Von   hinten  kamen  sie  geschlichen,  langsam  _.  Da  knackte  ein  kleiner  Zweig   unter  Ronjas  Fuss  und  sofort  die  Tiere,  fluchtbereit.   Als  sich  aber  nichts  Gefährliches  zeigt,  kein  Bär,  kein  ,  kein  Luchs  oder  anderer   Feind,  beruhigten  sich  die  Tiere  wieder  und  frassen  weiter.  Auch  die  beiden  Pferde,  die  sich  ausgesucht  hatten.     Jetzt  waren  sie  in  Die  beiden  Kinder  nickten  einander  stumm  zu   und  gleichzeitig  flogen  ihre  Schlingen  durch  die  _.  Kurz  darauf  erschall  im   Wald  das  Gewieher  der  beiden  gefangenen  Pferde  und  das  Gedonner  vieler  ,  als  die  anderen  Vierbeiner  flohen  und  im  Wald  verschwanden.             12     DaZ   Lückentext  Abschnitt  3   Setze  die  Wörter  im  Kästchen  in  die  korrekten  Lücken.   Wiehern Wildfang Kinder flink Namen wahnsinnig Köpfen  /  Wildfang  und  Racker  /  heisst   Die  hatten  zwei  Hengste  gefangen,  zwei  wilde,  junge  Hengste,  die   tobend  ausschlugen,  die  sich  aufbäumten  und  zerrten  und  wie  kämpften,  um  freizukommen,  als  Birk  und  Ronja  sie  an  zwei   Bäumen  festbinden  wollten.   Schliesslich  gelang  es  den  beiden  Kindern,  aber  sie  mussten  _ausser   Reichweite  der  wirbelnden  Hufe  springen.  jetzt  müssen  wir  den  Pferden  Namen  geben!   Meines  heisst  ,  lachte  Ronja.   Ja,  deines  ist  genau  so  wild.  Meines  taufe  ich  .Racker,  sagte  Birk.   Hört  ihr  das,  ihr  Wildpferde?  rief  Birk.  Jetzt  haben  wir  euch     gegeben.  Wildfang  und  Racker  _ihr  und  damit  gehört  ihr  uns,  ob  ihr  wollt   oder  nicht.  wollten  nicht,  das  merkte  man.  Sie  rissen  und   bissen  an  den  Schlingen.  Erst  als  der  Tag  sich  neigt,  erlahmten  die  Hengste,  bis  sie   schliesslich  mit  hängenden  still  an  ihren  Bäumen  standen.  Nur  hin   und  wieder  liessen  sich  noch  ein  mattes  und  trauriges    hören.                     13     DaZ   Lückentext  komplett   Mit  wurfbereiten  Schlingen  versteckten  sich    und  _  hinter  einem   Felsblock  nahe  an  der  Waldlichtung,  wo  die  _  immer  grasten.  Lange  sassen   sie  still  da.  Sie  hörten  Vögel    und  beobachteten  ein  Eichhörnchen,  das  einen    hochkletterte.  Füchslein  tollten  nur  einen  Steinwurf  von  ihnen   entfernt  vor  einem  _.  Plötzlich  war  die  Waldlichtung  voller  Wildpferde.  Sie   gingen  dort  ruhig  umher  und  _  das  Gras.  Der  _  Birk   zeigt  auf  zwei  schöne,  _,  junge  Pferde,  die  abseits  von  den  anderen   zusammenstanden  und  fragt:  Was  hältst  du  von  denen  da  drüben?  Das    Ronja  nickte  stumm.   Mit  hocherhobenen  _näherten  sie  sich  den  beiden  .  Von   hinten  kamen  sie  geschlichen,  langsam  _.  Da  knackte  ein  kleiner  Zweig   unter  Ronjas  Fuss  und  sofort  die  Tiere,  fluchtbereit.   Als  sich  aber  nichts  Gefährliches  zeigt,  kein  Bär,  kein  ,  kein  Luchs  oder  anderer   Feind,  beruhigten  sich  die  Tiere  wieder  und  frassen  weiter.  Auch  die  beiden  Pferde,  die  sich  ausgesucht  hatten.     Jetzt  waren  sie  in  Die  beiden  Kinder  nickten  einander  stumm  zu   und  gleichzeitig  flogen  ihre  Schlingen  durch  die  _.  Kurz  darauf  erschall  im   Wald  das  Gewieher  der  beiden  gefangenen  Pferde  und  das  Gedonner  vieler  ,  als  die  anderen  Vierbeiner  flohen  und  im  Wald  verschwanden.   Die  hatten  zwei  Hengste  gefangen,  zwei  wilde,  junge  Hengste,  die   tobend  ausschlugen,  die  sich  aufbäumten  und  zerrten  und  wie  kämpften,  um  freizukommen,  als  Birk  und  Ronja  sie  an  zwei   Bäumen  festbinden  wollten.   Schliesslich  gelang  es  den  beiden  Kindern,  aber  sie  mussten  _ausser   Reichweite  der  wirbelnden  Hufe  springen.  jetzt  müssen  wir  den  Pferden  Namen  geben!   Meines  heisst  ,  lachte  Ronja.   Ja,  deines  ist  genau  so  wild.  Meines  taufe  ich  .Racker,  sagte  Birk.   Hört  ihr  das,  ihr  Wildpferde?  rief  Birk.  Jetzt  haben  wir  euch     gegeben.  Wildfang  und  Racker  _ihr  und  damit  gehört  ihr  uns,  ob  ihr  wollt   oder  nicht.  wollten  nicht,  das  merkte  man.  Sie  rissen  und   bissen  an  den  Schlingen.  Erst  als  der  Tag  sich  neigt,  erlahmten  die  Hengste,  bis  sie   schliesslich  mit  hängenden  still  an  ihren  Bäumen  standen.  Nur  hin   und  wieder  liessen  sich  noch  ein  mattes  und  trauriges    hören.   14     DaZ