Arbeitsblatt: Konfliktverhalten

Material-Details

verschiedenes Verhalten in Konfliktsituationen
Pädagogik und Psychologie
Kommunikation und Konflikte
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

110525
932
4
23.01.2013

Autor/in

Jessica Stauber
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Konflikthaltungen Zitate aus: Selbsthilfe in Konflikten, Seite 12-13, von. F. Glasl, Verlag Freies Geistesleben, Verlag Paul Haupt,1998 Konfliktscheu Konflikte kosten nur Kraft, darum: Hände weg davon! Konfliktfähigkeit Aggressionen sind Energie: Ich leite sie positiv um! Streitlust In Konflikten erlebe ich mich selbst sie steigern die Vitalität! Offene Konflikte zerstören unnötig vieles! Konflikte helfen, sich von Ueberkommenem zu lösen! Nur aus Chaos entsteht wirklich Neues! Konflikte vertiefen nur die Gegensätze, Differenzen sind im Grunde doch nicht lösbar! Unterschiede sind lebensnotwendig, das Arbeiten an Differenzen bereichert alle! Konsens ist oft Illusion, denn: Der Krieg ist der Vater aller Dinge! Fluchttendenz Diese Person räumt das Feld, wertet sich selbst ab, ordnet eigene Interessen denen anderer unter, ist eher ängstlich Aggressionstendenz Diese Person walzt andere nieder, verletzt und beleidigt andere, verfolgt Eigeninteressen, ist draufgängerisch und überheblich, ist egozentrisch Selbstbehauptung Diese Person setzt sich mit anderen auseinander, setzt sich für die eigene Position ein, spricht Unangenehmes an, kennt Mittel und Wege zur Klärung von Standpunkten und Situationen und wendet diese an, nimmt bei sich Befindlichkeit und Wahrnehmungen wahr und teilt sich mit, ist einfühlsam Die Konfliktscheuen befürchten, dass sie gefühllos, verletztend, kalt und unmenschlich wirken, wenn sie aggressiv auftreten. Sie hassen es andere zurückzustossen, zu verletzen oder verletzt zu werden. Sich selbst behauptende Personen gehen davon aus, dass die verschiedenen Parteien grundsätzlich gleich Existenz berechtigt sind und damit das Recht auf eigene Positionen haben. Streitlustige befürchten nicht genügend für sich selbst einzustehen, wenn sich nachgiebig sind. Sie hassen es, als feige oder unsicher zu gelten.