Arbeitsblatt: Sprachentwicklung und Sprachfamilien

Material-Details

Zum entsprechenden Thema in Sprachwelt Deutsch
Deutsch
Anderes Thema
9. Schuljahr
6 Seiten

Statistik

111380
1103
11
08.02.2013

Autor/in

Thomas Dahinden
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Ü Sprachentwicklung A. Schweizer Dialekte Wir hören nun ein paar Schweizer Dialekte. Kannst du sie den Regionen zuordnen? Nr. Nr. . Thurgau . Bern . Glarus . Wallis . Basel . Graubünden B. Ein bisschen Sprachgeschichte 1. Grob zusammengefasst hat Deutsch folgende Entwicklungsstufen hinter sich: Neuhochdeutsch, Mittelhochdeutsch, Althochdeutsch. Ordne diese drei Entwicklungsstufen den hier aufgelisteten Beispielen des Vater unser-Gebets zu. Vater unser Entwicklungsstufe Zeit Fater unser, thu thar bist in himile. si giheilagot thin namo, queme thin rihhi, si thin uuillo, so her in himile ist, so si her in erdu, unsar brot taglihhaz gib uns hiutu, inti furlaz uns unsara sculdi, . vater unser, der da bist in den himeln. geheiliget wert din name. zuo kom din rich. din wille gewerden in der erden als in dem himele unser tegelich brot gip uns hiute. unt vergip uns unser schulde, Unser Vater im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Deine Wille geschehe auf Erden wie im Himmel Unser täglich Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, . 2. Lies nun im Welt der Wörter 3 auf S. 67 den Abschnitt über Martin Luther und beantworte folgende Fragen dazu. a). Was tat Luther zwischen 1522 und 1534? b). Weshalb war die Wirkung davon sehr gross? c). Was war die sprachgeschichtlich die Folge davon? C. Sprachentwicklung Sie geht weiter Die (deutsche) Sprache entwickelt sich auch seither immer weiter. Kannst du dir Einflussfaktoren für die Weiterentwicklung von Sprachen (damals und heute) vorstellen? Einflussfaktoren Beispiele • Im Schweizerdeutsch wurden viele k zu ch, z.B. • Im Hochdeutsch wurden viele ue zu u, z.B. • Im Hochdeutsch wurden viele uu zu au, z.B. • Im Hochdeutsch wurden viele ii zu ei, z.B. • Trottoir, salut, merci, . • Telefon, Handy, Internet, iPhone, . • geil, cool, . Ü Exkurs: Sprachen und Sprachfamilien A. Ein paar Schätz-/Ratefragen zu Beginn Frage: 1. Meine Schätzung: In Tat und Wahrheit: In welchem Land werden am meisten Sprachen gesprochen? Wieviele? 2. Wie viele Sprachen gibt es weltweit ungefähr? 3. 6 von 7 Milliarden Menschen sprechen aller Sprachen. 4. Welches ist die meistgesprochene Muttersprache weltweit? 5. Welches ist die meistgesprochene Zweitsprache weltweit? 6. B. Welchen Rang nimmt Deutsch ein? Partnerarbeit mit Sprachwelt Deutsch, Sachbuch 1. Studiere die Karte auf S. 196 und beantworte folgende Fragen. a) Auf der Erde sind Gebiete unbewohnt, die entweder oder sind. b) Wie viele Sprachfamilien gibt es? c) Anhand der Weltsprachenkarte ist erkennbar, welche europäischen Länder es schafften, auf anderen Kontinenten zu grossflächigen Kolonien zu kommen. Welches sind die drei wichtigsten? Auf welchen Kontinenten verfügten sie über grossen Einflussbereich? Europäische Kolonialmacht: Kontinent(e): 2. Studiere die Karte auf Seite 197 und beantworte folgende Fragen. a) Studiere die paar aufgelisteten Wörter und Ausdrücke der verschiedenen europäischen Sprachen. Welche der hier aufgelisteten sind deiner Meinung nach eindeutig mit Deutsch verwandt? • • b) Welche der hier aufgelisteten sind deiner Meinung nach eindeutig mit Französisch verwandt? • • • 3. Studiere die Karte auf S. 198 und beantworte folgende Frage. Welche Sprachen sind nicht im geringsten mit Deutsch verwandt? • • • • 4. Studiere die Karte auf S. 199 und beantworte folgende Fragen. a) Welches der hier aufgelisteten Sprachenpaare ist am verwandtesten? q Albanisch und Serbokroatisch q Französisch und Spanisch q Deutsch und Englisch q Russisch und Bulgarisch b) Aus welcher Sprache haben sich Portugiesisch und Französisch entwickelt? C. Fremdsprachenbeispiele Wir hören zum Schluss nun ein paar Fremdsprachen, die du wohl kaum verstehen wirst. Trotzdem kannst du vielleicht erkennen, um welche Sprache es sich handelt. Probier. 1 2 3 4 5 Youtube-Sequenzen: Finnisch USA Suomi MM2012 Jesse Joensuu 2-3 Ungarisch Magyarország 2009. (3.rész) Japanisch !iPhone5 ! Spanisch euronews futuris Un mundo sin límites Schweizerdeutsch ds Totämügerli Anschliessend Zum Abschluss • Emil • Massimo Rocchi Lektionsablauf: 1. a) Land, in dem am meisten Sprachen gesprochen werden? b) Wie viele? - Nigeria - 400 2. Wie viele Sprachen gibt es eigentlich? Diese Frage ist bis heute heftig umstritten. Ca. 6000 3. SWD, S. 203: 5000 Sprachen, die von weniger als 10000 Menschen gesprochen werden. 4. Kleine Sprachen sind vom Aussterben bedroht. Weshalb? - Lesen SWD, S. 202, Ursachen für Sprachensterben 5. Diagramm S. 203 zeigen - 6 Mrd. Menschen sprechen 4% aller Sprachen. 6. Meistgesprochene Sprachen? WELTSPRACHEN — RANGLISTE: Weltsprache Muttersprachler Sprecher insgesamt 1. Englisch 375 Mio. 1500 Mio. 2. Chinesisch 982 Mio. 1100 Mio. 3. Hindi 460 Mio. 650 Mio. 4. Spanisch 330 Mio. 420 Mio. 5. Französisch 79 Mio. 370 Mio. 6. Arabisch 206 Mio. 300 Mio. 7. Russisch 165 Mio. 275 Mio. 8. Portugiesisch 216 Mio. 235 Mio. 9. Bengalisch 215 Mio. 233 Mio. 10. Deutsch 105 Mio 185 Mio. 11. Japanisch 127 Mio. 128 Mio. 12. Koreanisch 78 Mio. 78 Mio. 7. Arbeitsblatt Sprachfamilien - PA Internationale Bedeutung