Arbeitsblatt: Einführung Mikroskopie

Material-Details

Aufbau Mikroskop Einstiegsversuche
Biologie
Anderes Thema
7. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

112636
640
9
03.03.2013

Autor/in

Kein Spitzname erfasst
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

  mikroskopieren       Blattoberhaut  einer  Tulpe;  Vergrösserung  100:1       Pantoffeltierchen  (Einzeller/  0,2mm  Durchmesser)                                                       präparieren     Einführung  in  die  Mikroskopie     v Beschrifte  die  Abbildung  mit  den  folgenden  Bezeichnungen:     Tubus,  Okular,  Kondensor,  Objekttisch,  Beleuchtung,  Blende,  Grobtrieb,  Objektiv,  Stativ,     Feintrieb,  Stativfuss,  Objektivrevolver     v Welcher  Teil  des  Mikroskops  erfüllt    welche  Aufgabe?  Ergänze.   Teil  des   Aufgabe   Teil  des   Mikroskops   Mikroskops     Beleuchtung   Grob-‐  und     Feintrieb           Aufgabe       Okular   Objektiv   Objekttisch                                   Tubus         Blende     Objektivrevolver           Aufbau  eines  Mikroskops       v Übermale  mit  Farbe  die  einzelnen  Bestandteile  des  Mikroskops  (im  Text).     Das  Lichtmikroskop  eröffnet  dir  den  Blick  in  die  Welt  des  Kleinen.  Beim   Mikroskopieren  schaust  du  in  eine  Röhre  hinein,  den  Tubus.  Im  oberen  Ende   des  Tubus  steckt  das  Okular,  welches  die  Funktion  einer  Lupe  hat.  Am   unteren  Ende  des  Tubus  sind  meist  drei  oder  vier  Objektive  in  einem   drehbaren  Objektivrevolver  befestigt.  Im  Okular  und  in  den  Objektiven   sitzen  jeweils  mehrere  Linsen  übereinander.  Daher  erscheint  das  Bild  des   untersuchten  Gegenstandes,  des  Objektes,  im  Mikroskop  noch  grösser  als   mit  der  Lupe.     Die  Objekte  müssen  zum  Mikroskopieren  vorbereitet  werden.  Man  legt  das   Objekt  auf  eine  Glasplatte,  den  Objektträger,  und  deckt  es  mit  einem   dünnen  Glasplättchen  ab,  dem  Deckglas.  Der  Objektträger  wird  auf  dem   Objekttisch  mit  Hilfe  von  zwei  Klammern  befestigt,  damit  er  nicht   verrutscht.  Der  Abstand  zwischen  dem  Objekt  und  dem  Objektiv  kann  mit   Hilfe  zweier  Einstellschrauben,  dem  Grobtrieb  und  dem  Feintrieb,  verändert   werden.  Auf  diese  Weise  gelingt  es,  das  mikroskopische  Bild  scharf   einzustellen.     Du  kannst  beim  Mikroskopieren  nur  etwas  sehen,  wenn  sich  unter  dem  Loch   des  Objekttisches  eine  Lichtquelle  befindet.  Die  Beleuchtungsstärke  kannst   du  durch  Öffnen  oder  Schliessen  der  Blende  verändern.  Oberhalb  der   Blende  hilft  dann  der  Kondensor  (Linsensystem),  die  optimale  Auflösung   einzustellen.     Das  Licht  fällt  durch  das  Objekt  ins  Objektiv  und  wird  von  dort  durch  den   Tubus  und  das  Okular  ins  Auge  gelenkt.     Der  Fuss  gibt  dem  Mikroskop  beim  Arbeiten  einen  sicheren  Stand.                                       Lösung! Teil des Mikroskops Beleuchtung Aufgabe Teil des Mikroskops Aufgabe liefert das Licht zur Durchleuchtung Grob- und Feintrieb Okular vergrössert wie eine Tubus Lupe dienen der Grobund Feineinstellung (Schärfe) verbindet Okular mit Objektiv Objektiv vergrössert Blende zusammen mit dem Okular das Präparat hier wird der Objektivrevolver Objektträger aufgelegt reguliert die Helligkeit und den Kontrast Wenn ich ihn drehe, wird ein anderes Objektiv eingestellt Objekttisch Lösung! Teil des Mikroskops Beleuchtung Aufgabe Teil des Mikroskops Aufgabe liefert das Licht zur Durchleuchtung Grob- und Feintrieb Okular vergrössert wie eine Tubus Lupe dienen der Grobund Feineinstellung (Schärfe) verbindet Okular mit Objektiv Objektiv vergrössert Blende zusammen mit dem Okular das Präparat hier wird der Objektivrevolver Objektträger aufgelegt reguliert die Helligkeit und den Kontrast Wenn ich ihn drehe, wird ein anderes Objektiv eingestellt Objekttisch                 Einführung  in  die  Mikroskopie     Einstiegs-‐Aufgaben     1.        Notiere  dir  die  Angaben  zur  Vergrösserung,  die  auf  dem  Okular  und  an  den    Objektiven   angegeben  sind.       Okular       Objektiv     Gesamtvergrösserung           x                 x                 x                 2.     Hast  du  gewusst,  dass  auf  jedem    schweizer  Banknote  ein     zusammenhängender  Text  steht?     Suche  ihn  und  notiere  die  ersten  paar  Zeilen.   Beginne  mit  der  kleinsten  Vergrösserung.           3.          Betrachte  das  Millimeterpapier  unter  dem  Mikroskop  und  notiere  jeweils  den   Durchmesser,  den  du  bei  den  verschiedenen  Vergrösserungen  erkennen    kannst.       Vergrösserung     Gesichtsfeld  –  Durchmesser                                           Erkundige  dich  bei  3  Mitschülern  nach  deren  Messwerten.  Wenn  ihr     verschiedene  Resultate  habt,  so  überprüft  nochmals  mit  Hilfe  des     Millimeterpapiers.                 Merke:  1mm    1000m  (Mikrometer)               4.       Zieh  dir  ein  Haar  aus  und  betrachte  es  unter  dem  Mikroskop  (inkl.  Haarwurzel).       Beginne  mit  der  kleinsten  Vergrösserung  und  arbeite  dich  bis  zur  grössten  vor.       !!  Übe  dich  im  Scharfstellen  des  Objektes  !!            Bestimme  die  ungefähre  Dicke  des  Haares.         Haardicke:         5.             Mache  eine  „Zeichnung  auf  Pergamentpapier  und  betrachte  sie  unter  dem  Mikroskop.               Beginne  mit  der  kleinsten  Vergrösserung  und  arbeite  dich  bis  zur  grössten  vor.         Was  stellst  du  fest?       6.               Untersuche  weitere  Gegenstände,  die  dich  interessieren.