Arbeitsblatt: Schönschreiben

Material-Details

Schriftübung zum Nachschreiben in Steinschrift, graue Schrift
Schrift
Blockschrift / Steinschrift
4. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

114552
2242
22
05.04.2013

Autor/in

kicka (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Warum braucht unser Körper Salz? Der Körper nimmt Salz in Form von Kochsalz auf, eine Verbindung des chemischen Elementes Natrium und des Elektrolythen Chlorid. Natrium ermöglicht den Transport von Stoffen in und aus den Körperzellen. Man findet es vor allem im Blut und der sogenannten Zwischenzellflüssigkeit. Nur wenn der Körper mit ausreichend Natrium versorgt ist, funktionieren Wasserhaushalt, Blutkreislauf und Verdauung, bleiben die Knochen stabil. Insgesamt hat ein Erwachsener (75 kg) 255 Gramm Salz in seinem Körper. Wie viel Salz braucht der Mensch? Der Minimalbedarf liegt bei etwa drei Gramm Kochsalz pro Tag. Gefährlich wird es bei unter 1,25 Gramm, weil die Organe dann versagen können. • Was passiert, wenn ich zu viel Salz zu mir nehme? Wer zu viel Salz zu sich nimmt (etwa 15g pro Tag und mehr) bekommt erst einmal Durst, weil der Natriumgehalt in den Körperflüssigkeiten ansteigt. Eine zu hohe Natriumkonzentration entzieht den Zellen Wasser. Folge: Es droht ein innerliches Austrocknen. Außerdem steigt der Blutdruck an. Über einen längeren Zeitraum kann eine zu hohe Salzzufuhr zu chronischem Bluthochdruck führen. Bei Frauen nach den Wechseljahren erhöht es außerdem das OsteoporoseRisiko. Ein weiterer Risikofaktor: Im Alter lassen die Geschmacksnerven langsam nach, deshalb salzen viele ältere Menschen ihr Essen stärker und steigern so ihr Bluthochdruck-Risiko.