Arbeitsblatt: Klassenarbeit Licht

Material-Details

Arbeit über Eigenschaften vom Licht
Physik
Mechanik von Schwingungen und Wellen
8. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

115132
1089
3
18.04.2013

Autor/in

Carla (Spitzname)
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

NW Die Sinne- Das Licht Datum: Klassenarbeit Name: 1) Nenne jeweils zwei Beispiele für /4 a) künstliche Lichtquellen:_ b) natürliche Lichtquellen:_ 2) Schreibe auf, warum der Mensch künstliche Lichtquellen geschaffen hat. /1 3. Zeichne den Schatten ein und ergänze die Merksätze. (X Lichtquelle) /3 Je höher die Lichtquelle über dem Gegenstand steht, desto ist der Schatten. Je niedriger die Lichtquelle über dem Gegenstand steht, desto ist der Schatten. 4. Zu welcher Tageszeit wirft die Sonne einen besonders langen Schatten? /1 5. Wenn Licht auf einen Gegenstand fällt, werden die Lichtstrahlen in unterschiedlichem Maße zurückgeworfen. Beschreibe und benutze den jeweiligen Fachausdruck. /4 NW Die Sinne- Das Licht Datum: Klassenarbeit Name: a) Lichtstrahlen fallen auf eine raue Oberfläche: b) Lichtstrahlen fallen auf einen Spiegel: 6. Ein Lichtstrahl fällt auf einen Spiegel. Ergänze die Zeichnung und beschrifte sie. /5 Vergiss nicht, auch das Lot einzuzeichnen und zu beschriften. 7. Ein gerader Stab steckt in einem Glas mit Wasser. Erkläre, warum wir ihn so sehen, wie auf der Abbildung. /4 NW Die Sinne- Das Licht Datum: Klassenarbeit Name: 8. Reflexion oder Brechung? Kreuze die richtige Antwort an. Reflexion /3 Brechung Kontaktlinse Löffel Spiegel Lupe CD Brille 9. Das weiße Licht der Sonne lässt sich mit einem Prisma in seine verschiedenen /1 Farben zerlegen. Wie nennt man diese Farben: 10. Warum sehen wir den Himmel (wolkenlos) blau? Erkläre. /3 Du hast Lösung von 29 Punkten erreicht. Das entspricht der Note: NW Die Sinne- Das Licht Datum: Klassenarbeit Name: 1) Nenne jeweils zwei Beispiele für /4 a) künstliche Lichtquellen: Taschenlampe, Kerze, Neonlampe b) natürliche Lichtquellen: Sonne, Blitz, Lava, Sterne . 2) Schreibe auf, warum der Mensch künstliche Lichtquellen geschaffen hat. /1 So kann der Mensch auch arbeiten, lesen usw., wenn die Sonne nicht scheint. 3. Zeichne den Schatten ein und ergänze die Merksätze. (X Lichtquelle) /3 Je höher die Lichtquelle über dem Gegenstand steht, desto kürzer ist der Schatten. Je niedriger die Lichtquelle über dem Gegenstand steht, desto länger ist der Schatten. 4. Zu welcher Tageszeit wirft die Sonne einen besonders langen Schatten? /1 Am Abend oder am Morgen 5. Wenn Licht auf einen Gegenstand fällt, werden die Lichtstrahlen in unterschiedlichem Maße zurückgeworfen. Beschreibe und benutze den jeweiligen Fachausdruck. a) Lichtstrahlen fallen auf eine raue Oberfläche: Die Lichtstrahlen werden in /4 NW Die Sinne- Das Licht Datum: Klassenarbeit Name: unterschiedliche Richtungen zurückgeworfen: Streuung. b) Lichtstrahlen fallen auf einen Spiegel: Alle Lichtstrahlen werden in eine Richtung zurückgeworfen: Reflexion. 6. Ein Lichtstrahl fällt auf einen Spiegel. Ergänze die Zeichnung und beschrifte sie. /5 Vergiss nicht, auch das Lot einzuzeichnen und zu beschriften. Einfallwinkel Lot Reflexionswinkel 7. Ein gerader Stab steckt in einem Glas mit Wasser. Erkläre, warum wir ihn so sehen, wie auf der Abbildung. Die Lichtstrahlen müssen Luft und Wasser durchqueren. Luft und Wasser haben eine unterschiedliche optische Dichte. /4 NW Die Sinne- Das Licht Datum: Klassenarbeit Name: (Luft hat eine geringere optische Dichte als Wasser.) Das Licht durchquert die Luft mit größerer Geschwindigkeit als Wassert. Dadurch wird das Licht gebrochen. 8. Reflexion oder Brechung? Kreuze die richtige Antwort an. Reflexion Kontaktlinse Brechung Löffel Spiegel Lupe CD /3 X Brille 9. Das weiße Licht der Sonne lässt sich mit einem Prisma in seine verschiedenen Farben zerlegen. Wie nennt man diese Farben: Spektralfarben /1 10. Warum sehen wir den Himmel (wolkenlos) blau? Erkläre. /3 Das blaue Licht ist kurzwellig und wird daher in der Atmosphäre stärker gestreut als die anderen Farben. Daher dominiert es am Himmel.