Arbeitsblatt: Die Aufgaben des Staates

Material-Details

Informationstexte zu den Einnahmen und Ausgaben des Textes
Pädagogik und Psychologie
Gesellschaft
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

118487
740
0
11.07.2013

Autor/in

Iroshka Rivinius
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Gruppe 1: Die Einnahmen des Staates Jeder Bürger, der Geld verdient oder Vermögen (Bankguthaben, Bargeld) hat, muss an den Staat Steuern bezahlen. Das sind die Einnahmen des Staates. Dabei richtet sich die Höhe der Steuern nach der Höhe der Einkünfte und dem Familienstand. Diese werden auch direkte Steuern genannt. Werden auf alle verkauften Waren Steuern aufgeschlagen, so sind es indirekte Steuern. Teilweise möchte der Staat auch durch hohe Steuern den Verkauf einschränken, z.B. bei Tabak, Alkohol und Benzin. Gruppe 1: Die Einnahmen des Staates Jeder Bürger, der Geld verdient oder Vermögen (Bankguthaben, Bargeld, Eigentum) hat, muss an den Staat Steuern bezahlen. Das sind die Einnahmen des Staates. Dabei richtet sich die Höhe der Steuern nach der Höhe der Einkünfte und dem Familienstand. Diese werden auch direkte Steuern genannt. Werden auf alle verkauften Waren Steuern aufgeschlagen, so sind es indirekte Steuern. Teilweise möchte der Staat auch durch hohe Steuern den Verkauf einschränken, z.B. bei Tabak, Alkohol und Benzin. Gruppe 1: Die Einnahmen des Staates Jeder Bürger, der Geld verdient oder Vermögen (Bankguthaben, Bargeld) hat, muss an den Staat Steuern bezahlen. Das sind die Einnahmen des Staates. Dabei richtet sich die Höhe der Steuern nach der Höhe der Einkünfte und dem Familienstand. Diese werden auch direkte Steuern genannt. Werden auf alle verkauften Waren Steuern aufgeschlagen, so sind es indirekte Steuern. Teilweise möchte der Staat auch durch hohe Steuern den Verkauf einschränken, z.B. bei Tabak, Alkohol und Benzin. Gruppe 2: Die Ausgaben des Staates Um die Bürgerinnen und Bürger gegen mögliche Risiken und Probleme abzusichern, werden sie vom Staat sozial gesichert. Wenn ein Bürger arbeitslos wird, bekommt er Leistungen des Staates (zum Beispiel Arbeitslosengeld, Krankenversicherung usw.). Familien mit Kindern bekommen bis zu einem bestimmen Alter jeden Monat das „Kindergeld auf das Konto überwiesen. Doch auch Straßen, Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen, Büchereien, Feuerschutz und Spielplätze werden von der Staatskasse finanziert. Gruppe 2: Die Ausgaben des Staates Um die Bürgerinnen und Bürger gegen mögliche Risiken und Probleme abzusichern, werden sie vom Staat sozial gesichert. Wenn ein Bürger arbeitslos wird, bekommt er Leistungen des Staates (zum Beispiel Arbeitslosengeld, Krankenversicherung usw.). Familien mit Kindern bekommen bis zu einem bestimmen Alter jeden Monat das „Kindergeld auf das Konto überwiesen. Doch auch Straßen, Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen, Büchereien, Feuerschutz und Spielplätze werden von der Staatskasse finanziert. Gruppe 2: Die Ausgaben des Staates Um die Bürgerinnen und Bürger gegen mögliche Risiken und Probleme abzusichern, werden sie vom Staat sozial gesichert. Wenn ein Bürger arbeitslos wird, bekommt er Leistungen des Staates (zum Beispiel Arbeitslosengeld, Krankenversicherung usw.). Familien mit Kindern bekommen bis zu einem bestimmen Alter jeden Monat das „Kindergeld auf das Konto überwiesen. Doch auch Straßen, Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen, Büchereien, Feuerschutz und Spielplätze werden von der Staatskasse finanziert.