Arbeitsblatt: Fussballgeschichte

Material-Details

Zu einem Text gibt es 5 verschiedene Aufgaben zu lösen
Deutsch
Textverständnis
6. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

1187
4043
202
28.08.2007

Autor/in

Anboar (Spitzname)


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Textverständnis Name: Datum: Die Geschichte des Fußball gibt es seit vielen Tausenden von Jahren. Schon die alten Chinesen spielten eine Vorform des Fußballs. Sie nannten ihr Spiel Tsuh-küh, was ganz einfach Den Ball mit dem Fuß stoßen bedeutet. Die Legende sagt, chinesische Fußballgeister hätten das Spiel nach Japan gebracht. Das war im 8. Jahrhundert. Die Japaner nannten das Spiel Kemari. Ziel des Spiels war nicht, möglichst viele Tore zuschießen, sondern den Ball möglichst lange in der Luft zu halten. Es gab auch keine Gewinner, weil nur zu Ehren der Götter gespielt wurde. Auch die Indianer kannten verschiedene Arten von Fußball. Ein Spiel konnte sogar mehrere Tage dauern. Im Mittelalter gab es in Europa viele verschiedene Varianten. Teilweise gab es kaum Regeln, Handspiel war erlaubt und auch die Menge der Spieler war nicht festgelegt. Deswegen war ein Fußballspiel ein ganz schönes Gerangel und als Spieler konnte man froh sein, wenn man den Ball wenigstens zu Gesicht bekam. Im italienischen Florenz gab es ein Fußballspiel, bei dem jede Mannschaft 27 Spieler hatte und Handspiel nur für den Torwart erlaubt war. Das Fußballspiel, wie wir es heute kennen, ist eine Erfindung der Engländer, die mindestens seit dem 12. Jahrhundert Fußball spielen. Im 19. Jahrhundert wurde in England Fußball hauptsächlich in den Privatschulen gespielt. Die Regeln waren aber so unterschiedlich, dass die Mannschaften der Schulen nicht gegeneinander antreten konnten. 1846 haben Studenten der Universität Cambridge die ersten verbindlichen Fußballregeln aufgestellt. Damals bestand eine Mannschaft aus 15 bis 20 Spielern und die Hosen der Spieler mussten über das Knie reichen. Im Laufe der nächsten Jahre wurden weitere Regeln eingeführt, zum Beispiel Eckball und Freistoß. Seite 1 von 3 Seit 1870 besteht eine Mannschaft aus 11 Spielern. Das erste Länderspiel fand 1872 zwischen England und Schottland statt und endete mit 0:0. Der erste Fußballweltmeister wurde 1930 Uruguay. Das Team gewann am 30. Juli das Endspiel gegen Argentinien mit 4:2. Deutschland gewann 1954 das Endspiel gegen Ungarn mit 3:2 und wurde zum ersten Mal Weltmeister. Das Ereignis ging als Wunder von Bern in die Fußballgeschichte ein. 1991 gab es zum ersten Mal eine Fußballweltmeisterschaft der Frauen, die USA wurden Weltmeister. 1. Vervollständige die folgenden Sätze! Die Chinesen nannten ihr Fußballspiel Japaner spielten zu Ehren der Fußball ist eine Erfindung der Die ersten Fußballregeln gehen zurück auf Studenten der Universität 2. Kreuze jeweils an, ob die folgenden Aussagen wahr oder falsch sind wahr falsch Seit 1970 besteht eine Mannschaft aus elf Spielern. Das erste Länderspiel fand im Jahre 1872 statt. Erster Fußballweltmeister wurde 1930 Brasilien. Das „Wunder von Bern ereignete sich 1954 in Basel. Erster Fußballweltmeister der Frauen wurden 1991 die USA Seite 2 von 3 3. Erkläre folgende Ausdrücke mit eigenen Worten Die Chinesen spielten eine Vorform des Fussballs Es gab in Europa viele verschiedene Varianten. Es war ein schönes Gerangel. Sie stellten verbindliche Fussballregeln auf. Es wurde zu Ehren der Götter gespielt Den Ball zu Gesicht bekommen 4. Schreibe das Gegenteil. Dabei darfst du das Wort „nicht nie verwenden. Es gab kaum Regeln Handspiel war nur für den Torwart erlaubt. Es wurde hauptsächlich in Privatschulen gespielt 5. Schreibe in einem kurzen Text auf, wie sich die Regeln im Fussballspiel entwickelt haben Seite 3 von 3