Arbeitsblatt: Lektüre: Im Schatten des schwarzen Todes

Material-Details

Arbeitsaufträge zur Lektüre des Buches von Harald Parigger Jeweils ein Auftrag pro Kapitel, übersichtlich auf einer Seite dargestellt.
Deutsch
Leseförderung / Literatur
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

119359
897
10
11.08.2013

Autor/in

anvo (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

  Im  Schatten  des  schwarzen  Todes       Harald  Parigger   Kapitelübersicht   Kapitel   Seite   Auftrag   Gelesen  bis   r Vorspiel   8-‐14   Situation  der  Stadt  Kaffa  schildern   Mo,  11.3.   r 1   15  –  27   Kurz  zusammenfassen  (4-‐5  Sätze).  W-‐Fragen!   28  –  43   Was  erfährst  du  über  Thomas?  Was  erfährst  du  über  die   Pest?   r 2   r 3   44  –  68   r 4   69  –  80   r 5   81  –  97   Thomas  begegnet  einem  Mann,  der  immer  die  gleichen   Verse  singt  (S.  77).  Was  bedeuten  die  Verse,  und  warum   wird  Thomas  dadurch  plötzlich  wieder  zuversichtlich  (S.   80)?   Thomas  schreibt  seinem  Vater  einen  Brief.  Was  schreibt   er  ihm?  Verfasse  diesen  Brief  wie  einen  richtigen  Brief   (min    Seite).   Woher  hat  Aaron  das  Büchlein  über  die  Pest  und   weshalb  ist  es  das  einzige  und  so  wichtig?   r 6   98  -‐  117   Beschreibe  den  Dieb  so  genau  wie  möglich.   r 7   118  –  134   Welche  Gedanken  gehen  dir  beim  Lesen  dieses  Kapitels   durch  den  Kopf?  Schreibe  sie  auf  (min    Seite).   r 8   135  –  143   r 9   144  –  165   r 10   166  –  180   r 11   181  –  203   r 12   204  –  221   r 13   222  –  234   r 14   235  -‐  252   r 15   253  -‐  267     Do,  14.3.   Mo,  18.3.   Do,  21.3.   Mo,  25.3.   Notiere,  was  du  über  Elisabeth  erfährst.   Was  hat  Thomas  alles  erlebt  seit  er  bei  der  Burg  seines   Vaters  weggeschickt  wurde?     Do,  28.3.   Was  Thomas  bei  den  Männern  erlebt  ist  für  uns  Leser   schwer  nachvollziehbar.  Welche  Fragen  möchtest  du   Thomas  gerne  stellen?   David  kann  am  Abend  nicht  einschlafen  und  schreibt   darum  etwas  in  sein  Tagebuch.  Was  vertraut  er  ihm  an?   Erfinde  einen  Tagebuchtext,  wie  David  ihn  schreiben   würde.   Mo,  1.4.   In  Mainz  sehen  David  und  Elisabeth  verschiedene   Menschen,  die  unterschiedlich  mit  dem  Ausbruch  der   Pest  umgehen.  Beschreibe  sie.   Wie  reagiert  der  Meister  des  Geisslertrupps  darauf,  dass   auch  seine  Leute  krank  werden?  Wie  erklärt  er  das  und   was  sollen  die  Leute  daraufhin  tun?  Wie  ändert  sich  die   Stimmung?   Do,  4.4.   Was  ist  laut  dem  Büchlein  verantwortlich  für  die  Seuche?   Was  kann  man  dagegen  tun?  Was  sagt  das  Gutachten   der  medizinischen  Fakultät  der  Pariser  Universität  über   den  Grund  der  Pest  (S.  247/248)?   zusammenfassen   Mo,  8.4.