Arbeitsblatt: Betriebsanweisung

Material-Details

Batriebsanweisung für die Benutzung von Aufschnittschneidemaschinen. Tätigkeitsbereich: Schneiden mit der Aufschnittschneidemaschine
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Anderes Thema
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

123864
617
1
13.11.2013

Autor/in

Bianca Burkhardt
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Betriebsanweisung für die Benutzung von Aufschnittschneidemaschinen Firma: Datum: Arbeitsplatz: Tätigkeitsbereich: Schneiden mit der Aufschnittschneidemaschine Unterschrift: 1. Anwendungsbereich Diese Betriebsanweisung gilt für die Benutzung von Aufschnittschneidemaschinen 2. Gefahren Verletzungsgefahr durch Rundmesser beim Schneiden/Reinigen Körperliche Belastung durch ungeeignete Arbeitshöhe, falsche Handhaltung oder schwergängigem Schlitten bzw. Restehalter (Schmerzen im Hand-/Arm- und Schulter-/Nacken-Bereich) Quetschgefahr bei maschinen mit kraftbetätigtem Schlitten zwischen Schlitten und Maschinenkörper Gefährdung durch Stolpern über herabhängende elektrische Zuleitungen 3. Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln Täglich vor Arbeitsbeginn: Funktionskontrolle des Sicherheitsschalters, ob in Gangsetzen der Maschine bei abgenommenem Schlitten nicht möglich ist. Kontrolle ob Verriegelung beim Abnehmen des Schlittens wirksam ist (verhindert Abnehmen des Schlittens bei einer Schnittstärkeneinstellung von mehr als 0 mm) Abstand zwischen Messerschneide und Schutzbügel kontrollieren; bei mehr als 6 mm Messer austauschen lassen. Leichtgängigkeit des Schlittens und des Restehalters prüfen. Auf sicheren stand der Maschine achten. Beim Betrieb: Schlitten zum einlegen und Entnehmen des Schneidgutes ganz zu sich heranziehen. Restehalter auf das Schneidgut absenken und so weit wie möglich in Richtung Messer schieben. Daumen der rechten Hand beim Schneiden immer hinter die Schlittenrückwand legen. Nicht unter dem Restehalter hindurch greifen. Restehalter zum aufschneiden von Endstücken benutzen; vorher abgerundetes Ende abschneiden. Schrägschnitt nur an maschinen mit hierfür geeigneten Einrichtungen durchführen. Nach dem Schneiden Maschine sofort ausschalten (Verletzungsgefahr durch leise laufendes Messer). Beim Reinigen und Instandhalten: Maschine ausschalten, Netzstecker ziehen. Schnittstärkeneinstellung auf „0 stellen. Schlitten abnehmen. Mit feuchtem Reinigungstuch immer von der Messermitte nach außen wischen. Fingerkuppen dabei nicht in den Spalt zwischen Messer und Schutzbügel drücken. Reinigungsplan einhalten. Regelmäßige Schmierung der Führung von Schlitten und Restehalter durchführen (z. B. mit Leichtgleitöl). Beim Schleifen Herstellerangaben beachten. Bei einem Abstand von mehr als 6 mm zw. Messerschneide und Schutzbügel Rundmesser erneuern. Messerausbau/ -wechsel nur mit schnitt hemmenden Handschuhen durchführen. Instandhaltung nur durch hiermit beauftragten Personen. 4. Verhalten bei Unfällen, Erste Hilfe Ersthelfer heranziehen Notruf 112 Erste – Hilfe – Maßnahmen Unfall melden