Arbeitsblatt: Rollenspiel: Mitbewohner gesucht

Material-Details

Die SuS versetzen sich entweder in die Rolle von einem WG-Bewohner oder einem Bewerber für ein WG-Zimmer. Am ENde wählt der WG-Bewohner einen neuen Mitbewohner aus
Deutsch
Gespräche
7. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

124264
874
9
21.11.2013

Autor/in

Eva Nolfi
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Du kommst aus Bern und wohnst seit drei Jahren in einer WG in der Multergasse in St. Gallen. Du hast schon eine Mitbewohnerin (Claudia, 24, studiert Musik, spricht Englisch und Französisch). Jetzt suchst du eine 3. Person für die WG. Das freie Zimmer hat 25 Quadratmeter und ist sehr hell. Es kostet 730Fr. im Monat. Du hast ein paar Personen eingeladen. Begrüsse die Gäste, beschreibe ihnen das Zimmer und stelle ihnen Fragen zu folgenden Punkten: • Fähigkeiten im Haushalt • Gewohnheiten/Tagesablauf • Hobbies • Finanzielle Lage • Ordnung • Beruf/Ausbildung • Sprache • Alter Nach dem Vorstellungsgespräch entscheidest du dich für eine/n neue/n Mitbewohner/in und erklärst der Klasse, warum du diese Person gewählt habst. Mache dir während des Gesprächs Notizen: Du bewirbst dich für ein Zimmer in einer 3-er WG und möchtest das Zimmer unbedingt haben. Stelle dich möglichst vorteilhaft vor. Name: Natalie Homburg (mit Klaus, 5 Jahre alt) Alter: 31 Beruf: Designerin, arbeitet 80% für ein bekanntes Möbelgeschäft Hobbies: für Freunde kochen, die Wohnung renovieren, putzen, lesen, Gymnastik, Umweltschutz Sprache: Deutsch Gewohnheiten: früh aufstehen, arbeiten von 8h – 17h, abends oft zu Hause, sehr ordentlich, Vegetarierin, unternimmt viel mit ihrem Sohn Klaus, der bei ihr wohnt. Du bewirbst dich für ein Zimmer in einer 3-er WG und möchtest das Zimmer unbedingt haben. Stelle dich möglichst vorteilhaft vor. Name: Thomas Sommer Alter: 22 Beruf: Student (Informatik und Geschichte). Arbeitet 1 Tag pro Woche in einem Computergeschäft. So müssen seine Eltern nicht alles alleine bezahlen. Hobbies: Reisen, Computerspielen und LAN-Partys, Sprachen lernen, lesen, kochen, Musik, seine Katze (er möchte sie in die WG mitbringen) Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch, ein bisschen Russisch Gewohnheiten: Zimmer putzen 1x pro Monat, etwas unordentlich, spät aufstehen, lernen bis spät abends, lädt oft Freunde ein. Du bewirbst dich für ein Zimmer in einer 3-er WG und möchtest das Zimmer unbedingt haben. Stelle dich möglichst vorteilhaft vor. Name: Silvan Müller Alter: 25 Beruf: Elektriker, im Moment arbeitslos Hobbies: elektrische Geräte reparieren, Staub saugen, Musik hören (Techno und Pop), Fernsehen, im Internet surfen, Sport (Fussball, Judo) Sprache: Deutsch und Englisch Gewohnheiten: keinen festen Tagesablauf, mindestens 5h fernsehen pro Tag, kann nicht kochen Du bewirbst dich für ein Zimmer in einer 3-er WG und möchtest das Zimmer unbedingt haben. Stelle dich möglichst vorteilhaft vor. Name: Sylvie Lebel Alter: 17 Beruf: beginnt eine Ausbildung bei der Post Hobbies: ausgehen, Musik hören, singen, Klavier spielen, fernsehen, Fahrrad fahren Sprache: Französisch und ein bisschen Deutsch Gewohnheiten: kann nicht kochen und putzen, sehr ordentlich, früh aufstehen und früh ins Bett gehen, Mittagessen zu Hause (in der WG), Wochenenden bei den Eltern in Luzern