Arbeitsblatt: Ferdinand Magellan

Material-Details

Schüler PP
Geschichte
Mittelalter
7. Schuljahr
8 Seiten

Statistik

124536
917
4
18.12.2013

Autor/in

Michèle Sommerau
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Magellan Ferdinand Kurzvortrag Rahime und Majlinda Inhalt Steckbrief Die Reise von Ferdinand Magellan Das Schiff Seine Route Sein Tod Steckbrief Geboren am 27 April 1480 Geburtsort: Sabrosa, Vila Real, Portugal Todesdatum: 27. April 1521 Gestorben in Mactan, Philippinen Plante und begann die erste Weltumsegelung, konnte sie aber persönlich nicht beenden, da er während der Reise getötet wurde. Das Schiff Trinidad, 120 Tonnen, 55 Mann Besatzung, Kapitän: Ferdinand Magellan San Antonio, 130 Tonnen, 60 Mann Besatzung, Kapitän: Juan de Cartagena Concepción, 90 Tonnen, 45 Mann Besatzung, Kapitän: Gaspar de Quesada Victoria, 90 Tonnen, 42 Mann Besatzung, Kapitän: Luis de Mendoza Santiago, 60 Tonnen, 32 Mann Besatzung, Kapitän: Juan Rodriguez Serrano Beginn der Reise Magellan begann die erste Weltumsegelung, konnte sie aber persönlich nicht beenden, da er während der Reise getötet wurde. Wahrscheinlich hatte Magellan im portugiesischen Seefahrtsarchiv eine geheim gehaltene Karte gefunden, die darauf deutete, dass in Südamerika ein paso, eine Durchfahrt zum Pazifischen Ozean existiere. Magellans Route Textmasterformate durch Klicken bearbeiten › Zweite Ebene › Dritte Ebene Vierte Ebene Fünfte Ebene Sein Tod Ferdinand Magellan starb am 27. April 1521 bei einem Gefecht auf der philippinischen Insel Mactan. Sein Tod war dabei in jeder Hinsicht unnötig und tragisch. Weltumsegelung Am 6. September 1522 erreichte die Victoria Sanlúcar, den spanischen Ausgangshafen. Lediglich 18 Männer der einst aufgebrochenen 237 gingen an Land. Die erste Weltumseglung war vollendet und hatte zwei Jahre, elf Monate und zwei Wochen gedauert. Die Victoria brachte von den Molukken 520 Quintals (ungefähr 26 Tonnen) Gewürze heim, welche einen Reingewinn von etwa 500 Golddukaten nach Abzug der Kosten brachten, die der Verlust der drei anderen Schiffe ausmachte.