Arbeitsblatt: nonne im mittelalter

Material-Details

nonne
Geschichte
Mittelalter
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

124740
390
3
05.12.2013

Autor/in

romania (Spitzname)
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Hallo mein Name ist Hildegard Ich lebe im Kloster Rupertsberg bei Bingen. Als das zehnte Kind meiner Eltern, wünschen sie sich dass ich mein Leben der Kirche widme. Viele andere Frauen hier hatten das gleiche Schicksal. Andere Frauen die nicht verheiratet werden konnten, sind ebenfalls hier. Benedicta ist die einzige Frau die freiwillig hier ist. Sie wollte dadurch der Heirat entgehen, da sie ihren künftigen Mann nicht liebte. Ins Kloster kann man aber nur eintreten wenn man adliger Herkunft oder reich ist. Als Ordensfrau muss ich mich nicht meinem Ehemann unterordnen. Ich muss mich zwar an bestimmten Regeln halten, ich habe aber auch nicht so viele Sorgen. Ich muss mich nicht um meinen Lebensunterhalt kümmern, und im Krankheitsfall kümmern sich die anderen Schwestern um mich. Ich würde gerne meine Familie wieder sehen und manchmal frage ich mich ob dies das Richtige für mich ist. Aber ich habe sowieso keine Wahl, denn ein Austritt aus dem Orden1 ist undenkbar. Ich hätte mir gewünscht, dass ich gefragt worden wäre, ob ich überhaupt ins Kloster möchte. Aber das hat meinen Vater nicht interessiert. Meine Meinung als Frau wird leider nicht gefragt, so dass ich dieses Schicksal wählen musste. Arbeitsaufträge: 1. Markiere die wichtigsten Informationen. 2. Notiere in Stichpunkten das Leben und die rechtliche Stellung der Frau! 3. Vergleiche deine Ergebnisse mit den anderen aus der Gruppe. 4. Übernehmt die Ergebnisse in Stichpunkten auf die Plakate. Denke daran, auf den Plakaten groß und deutlich zu schreiben. 1 Männer und Frauen die gemeinsam in einem Kloster leben.