Arbeitsblatt: Nikolaus Quiz

Material-Details

Quiz zum 6. Dezember
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Gemischte Themen
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

124801
730
8
03.12.2013

Autor/in

Barley (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Nikolaus-Quiz 1. Der heilige Nikolaus trägt traditionell.l £ Mitra, Hirtenstab und Bischofsmantel £ Mitra, weisses Gewand und rote Mütze £ Hirtenstab, weisser Vollbart und Kopftuch 2. Wie lautet der historisch korrekte Name des Nikolaus? £ Nikolaus von Asien £ Nikolaus von Myra £ Nikolaus von Rom 3. Einst lebte und wirkte der Nikolaus auf dem heutigen Gebiet des Landes: 4. Geschenke am 6. Dezember ist. £ Griechenland £ Italien £ Türkei £ Ein neuzeitlicher Konsumrausch £ Ein Brauch aus dem Hochmittelalter £ Ein Brauchtum der alten Römer 5. Der Name des Nikolaus bedeutet übersetzt: 6. In welchem Land wird Nikolaus Sinterklaas genannt (woraus später Santa Claus wurde). £ Sieger des Volkes £ Der Helfer £ Stern am Himmel £ Belgien £ Polen £ Holland Ein Gebäck – Viele Namen Zu den feinen Gaben des Nikolaus gehört oft auch ein süsses Brot in der Form eines mit gespreizten Beinen, das je nach Region Grittibänz, Grättimaa, , Chlaus oder petit bonhomme heisst. Noch in den 1930er-Jahren kannte man die fast nur im Mittelland, im Raum Basel und in Teilen des Juras. Flächendeckende Verbreitung fand der Grittibänz dann durch die Bäcker, die und die Medien. Die in der westlichen Schweiz meist übliche Bezeichnung Benz oder Bänz ist die Kurzform des Vornamens , während sich die Bezeichnung Gritti oder Grätti auf die gespreizte bezieht. Elggermaa soll auf den Ursprungsort (ZH) hinweisen. Dort soll vor 100 Jahren ein dieses Gebäck hergestellt haben. Fehlende Wörter: Benedikt, Elggermaa, Bäcker, Teigfigur, Beinstellung, Mannes, Grossverteiler, Elgg,