Arbeitsblatt: Theorie Modal- und Hilfsverben

Material-Details

Therorie zu Modal- und Hilfsverben
Deutsch
Grammatik
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

124821
337
3
17.12.2013

Autor/in

bea83 (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Verben Wir unterscheiden zwischen verschiedenen Arten von Verben. 1. Hilfsverben Es gibt die drei Hilfsverben: SEIN, WERDEN, HABEN HILFSVERBEN werden gebraucht, um die zusammengesetzten Zeiten (Perfekt, Plusquamperfekt, Futur) zu bilden. Das Perfekt besteht aus dem Hilfsverb sein oder haben im Präsens und einem Vollverb im Partizip II. • • • • Wir sind umgezogen. Du hast getanzt. Gestern bin ich in die Schule gegangen. Letzte Woche haben wir Suppe gekocht. Das Plusquamperfekt besteht aus sein oder haben im Präteritum und einem Vollverb im Partizip II. • • • • Letzte Woche hatten wir gekocht. Wir waren in die Kirche gegangen. Letze Woche hatten wir Sport gemacht. Vorgestern waren wir Ski gefahren. Das Futur besteht aus dem Hilfsverb werden im Präsens und dem Vollverb im Infinitiv (Grundform). • • • • Wir werden ins Kino gehen. Ich werde umziehen. Ihr werdet einkaufen gehen. Du wirst morgen Englisch lernen. Das Futur II besteht aus dem Hilfsverb werden im Präsens, dem Partizip II des Vollverbs und dem Hilfsverb haben oder sein in der Grundform. Das Futur II wird selten gebraucht. • Morgen um diese Zeit wirst du die Hausaufgaben erledigt haben. • In 5 Jahren wird er die Lehre abgeschlossen haben. • Übermorgen werden die Kinder ins Museum gegangen sein. 2. Modalverben Es gibt sechs Modalverben.