Arbeitsblatt: Zeitformen bestimmen

Material-Details

Weihnachtsgedicht Präteritum, Präsens, Perfekt
Deutsch
Grammatik
5. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

125069
439
5
19.12.2013

Autor/in

Ariane Alder
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Zeitformen 1. Lies das Gedicht einmal durch. 2. Unterstreiche alle Verben blau. 3. Bestimme, in welcher Form das Verb steht. Schreibe die Abkürzung über das Verb. Grundform Personalform Hilfsverb PP Partizip Perfekt 4. Bestimme die Zeitform. Schnee Wenn der Winterwind durch die Wolken weht, dann fangen die Wolken zu frieren an , und zitterten vor Kälte und schüttelten sich , und haben keine Ruhe gefunden und dann. Dann wirbelt es unaufhörlich nach unten, dann schwebt über dem Haus, dem Wald und dem See ein federleichtes Flockengewimmel, und wenn es am Boden liegt, nannte man es Schnee. , Der Kohlenhaufen war plötzlich weiss, und die Pfütze ist zugefroren, und der zaunpfahl hatte eine Mütze auf, er war zugedeckt bis über beide Ohren. , Nur einer, der ist ganz aus Schnee gewesen, den haben wir selbst gebaut. Er liebt es zu blicken hinaus in die Winterwelt , rotnäsig und froh hat er hinaus geschaut. 4. Welches Verb passt zum Bild? Schreib es auf. Mach nun einen passenden Satz und schreibe ihn in allen Zeitformen auf. Grundform:_ Präsens: Präteritum: Perfekt: