Arbeitsblatt: Eidgenossenschaft Test Niveau A/B

Material-Details

Prüfung
Geschichte
Schweizer Geschichte
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

125097
785
8
16.12.2013

Autor/in

Paul Herger
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Entstehung der Eidgenossenschaft – Prüfung Niveau AB Name: Datum: Löse alle Aufgaben auf ein separates Blatt! Schreibe die Aufgaben an und ziehe unter jeder gelösten Aufgabe eine Linie! Nr.1 Nenne 6 Länder, die Teil des Heiligen Römischen Reiches waren. (2P) Nr.2 Wie entwickelte sich die Bevölkerung grundsätzlich ab 1000 n. Christus. Warum kam es zu dazu (2 Gründe nennen). Und welches grosse Ereignis führte dazu, dass diese Entwicklung abrupt zu einem Stillstand kam. (3P) Nr.3 Erkläre die Begriffe: Waldstätten, Adel, Vasallen? (1.5P) Nr.4 Erläutere in eigenen Worten (ca.5 Sätze), weshalb sich die drei Urkantone zu einem Bündnis zusammengeschlossen haben. (3P) Nr.5 Nenne mindestens 5 Abmachungen, welche die drei Urkantone im Bundesbrief festgehalten haben. (5P) Nr.6 Nenne die Orte der 8-örtigen Eidgenossenschaft! (2P) Nr.7 „Rudolf von Habsburg war ein grosser Feind der Eidgenossen. Nimm zu dieser Aussage begründet Stellung (stimmt sie oder nicht, nenne mindestens 2 Gründe). (3P) Nr.8 Erzähle die Geschichte von Wilhelm in eigenen Worten. (1P). Was hat die Geschichte mit dem Bündnis der drei Urkantone 1291 zu tun? (1P) Nr.9 Analysiere die folgende Quelle mit der BUI- Methode: Beschreiben (1P) Untersuchen (1P) Interpretieren (2P) Nr.10 Nimm zu folgenden Aussagen Stellung: stimmst du ihnen zu oder nicht. Begründe! (je 2P) a) Ein gesamteidgenössisches Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt sich erst im Verlaufe des 15. Jahrhunderts. b) Weder 1291 noch sonst wann hat sich in der Zentralschweiz eine Widerstandsbewegung gegen Habsburg gebildet. c) Die Eidgenossenschaft ist nicht gegründet worden, sondern langsam entstanden. Nr.11 Vielen Schweizerinnen und Schweizern ist das Rütli als Gründungsort unseres Landes bekannt. Massgeblich dazu beigetragen hat das von Friedrich Schiller 1804 veröffentlichte Drama „Wilhelm Tell. Das Rütli wird in diesem Drama als Gründungsort der Eidgenossenschaft angegeben, wo drei Herren aus Uri, Schwyz und Unterwalden 1291 einen ewigen Bund geschlossen haben sollen, um sich von den bösen österreichischen Habsburger zu wehren. Lies die Behauptungen durch und schreibe dir deine Meinung und eine Begründung dazu auf. (je 2P) Behauptungen: „Das Rütli ist der Geburtsort unseres Landes. Meinung: Argument: „Tell war ein Eidgenosse, der ebenfalls auf dem Rütli den Schwur für den ewigen Bund zwischen Uri, Schwyz und Unterwalden leistete. Meinung: Argument: Viel Glück!