Arbeitsblatt: Goldene 20er: Architektur

Material-Details

Arbeitsblatt und Lösung zum Thema Architektur in den 20ern
Geschichte
Gemischte Themen
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

125657
616
2
19.12.2013

Autor/in

Syart Limani
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Architektur/ Städtebau Einheit von Kunst und Zweck Die Architektur beschritt in den 20ern wesentlich neue Wege. Der Gegensatz zwischen „Zweck und „künstlerischer Form sollte aufgehoben werden. Ausgangspunkt der Bauplanung war nun die Funktion, die das Gebäude haben sollte. Baute man ein Wohnhaus so ging man von den Bedürfnissen aus, die die mutmasslichen Bewohner hatten: Bequemlichkeit, Licht etc. Ordne die Bilder den Beiden Kästen zu Der Bau eines Hauses wurde nicht mehr als isoliertes Unternehmen betrachtet. Er war Teil des Städtebaus. Daher musste er sich in die technischen, sozialen und wirtschaftlichen Bedürfnisse einordnen- der Architekt musste etwa die Verkehrslage, die Knappheit des Bodens und die Einkommenssituation der künftigen Bewohner berücksichtigen. Man erkannte allmählich die Notwendigkeit einer Stadt und Raumplanung. Die Einwohnerzahlen der Städte nahmen rasant zu und mit ihnen der Wohnungsbau und das Verkehrswesen.