Arbeitsblatt: Erkrankungen des Nervensystems

Material-Details

Informationsblätter zu 6 häufigen Erkrankungen des Nervensystems. Einsetzbar z.B. für Gruppenpuzzle oder Kurzpräsentationen.
Biologie
Neurobiologie
9. Schuljahr
6 Seiten

Statistik

125840
1086
18
01.01.2014

Autor/in

Fiona Straehl
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Infoblatt:*Parkinson* Gruppe*1* Aufgabe* Lest% den% Text% zu% eurem% Thema.% Erstellt% eine% Folie% und% bereitet% dazu% einen% kurzen% Vortrag% (max.% 5% Min.)% über% euer% Thema% vor.% Einigt% euch% dabei% auf% die% wesentlichen% Punkte% und% fasst% diese% mit% euren% eigenen% Worten%zusammen,%so%dass%die%anderen%Gruppen%nach%eurer%Präsentation%alles%Wichtige%über%die%Krankheit% wissen.% Organisiert% euch% in% der% Gruppe% so,% dass% jede/r% etwas% zu% tun% hat.% Ihr% habt% für% die% Gruppenarbeit% insgesamt%10*Minuten%Zeit.% % Was*versteht*man*unter*Parkinson?* Die% Parkinsonkrankheit% ist% eine% neurodegenerative% Erkrankung,% bei% der% es% zu% einem% fortschreitenden% Absterben%von%Nervenzellen%im%Zentralnervensystem,%vor%allem%im%Gehirn,%kommt.%Zu%Beginn%der%Krankheit% sind%vor%allem%die%Nervenzellen,%die%den%Neurotransmitter%Dopamin%produzieren,%vom%Absterben%betroffen.% Weltweit% gibt% es% rund% 4.1% Millionen% ParkinsonVPatienten,% in% der% Schweiz% leben% rund% 1500% Betroffene.% Männer% und% Frauen% sind% von% dieser% Krankheit% etwa% gleich% oft% betroffen.% 80%% der% Patienten% sind% bei% der% Diagnose% über% 60% Jahre% alt.% Parkinson% ist% nicht% ansteckend% und% die% Lebenserwartung% der% Betroffenen% ist% etwa%gleich%hoch%wie%bei%gesunden%Menschen.% * Welche*Ursachen*sind*für*das*Auftreten*von*Parkinson*verantwortlich?* Die%Ursache%der%Krankheit%ist%bislang%ungeklärt.% * Welche*Symptome*sind*zu*beobachten?* • Unbeweglichkeit:%Flüssige%Bewegungsabläufe%fallen%zunehmend%schwerer.% Die%Patienten%bemerken%dies%anfänglich%beim%Schreiben,%bei% handwerklichen%Tätigkeiten%oder%beim%Spielen%eines%Musikinstruments.% Diese%Unbeweglichkeit%nimmt%mit%dem%Alter%zu.% • Steifheit:%Der%Spannungszustand%der%Muskulatur%ist%ständig%erhöht,%vor% allem%an%den%Gliedmassen,%die%daher%zittern%oder%eingeschränkt%beweglich% sind.%Die%Patienten%haben%das%Gefühl,%ihre%Glieder%seien%wie%gelähmt.% • Zittern%in%Ruhe:%Das%Ruhezittern%tritt%bei%rund%zwei%Dritteln%aller%Betroffenen% auf%und%ist%anfangs%in%der%Regel%einseitig%ausgeprägt.%Die%Arme%sind%meist% stärker%betroffen%als%die%Beine.% • Haltungsinstabilität:%Bei%Patienten%mit%Parkinson%ist%das%Regulationssystem% für%den%aufrechten%Gang%und%das%Gleichgewicht%mit%dem%Alter%zunehmend% gestört.%Es%fällt%ihnen%immer%schwerer,%die%aufrechte%Haltung%beizubehalten.%% % Was*kann*man*gegen*Parkinson*unternehmen?* Parkinson% ist% bis% heute% nicht% heilbar.% Mit% Medikamenten% kann% das% Krankheitsbild% aber% so% kontrolliert% werden,% dass% die% Patienten% zumindest% in% den% ersten% Krankheitsjahren% weitgehend% normal% leben% können.% Neben%den%Medikamenten%brauchen%die%Patienten%begleitende%Therapien%(z.B.%Physiotherapie).% * Quellen% Infoblatt:*Multiple*Sklerose* Gruppe*2* Aufgabe* Lest% den% Text% zu% eurem% Thema.% Erstellt% eine% Folie% und% bereitet% dazu% einen% kurzen% Vortrag% (max.% 5% Min.)% über% euer% Thema% vor.% Einigt% euch% dabei% auf% die% wesentlichen% Punkte% und% fasst% diese% mit% euren% eigenen% Worten%zusammen,%so%dass%die%anderen%Gruppen%nach%eurer%Präsentation%alles%Wichtige%über%die%Krankheit% wissen.% Organisiert% euch% in% der% Gruppe% so,% dass% jede/r% etwas% zu% tun% hat.% Ihr% habt% für% die% Gruppenarbeit% insgesamt%10*Minuten%Zeit.% % Was*versteht*man*unter*Multiple*Sklerose*(MS)?* Multiple% Sklerose% ist% eine% Autoimmunkrankheit,% d.h.% das% Immunsystem% greift% den% eigenen% Körper% an.% Die% schützenden% Hüllzellen,% die% um% das% Axon% der% Nervenzellen% gewickelt% sind,% werden% angegriffen.% Zuerst% kommt% es% zu% Entzündungen.% Sobald% diese% abgeklungen% sind,% bildet% sich% statt% den% schützenden% Hüllzellen% Narbengewebe.% Multiple% Sklerose% bedeutet% wörtlich% Vielfache% Vernarbung.% Durch% das% Narbengewebe% können% Nervenimpulse% weniger% gut% weitergeleitet% werden.% Weltweit% sind% etwa% 1.2% Millionen% Menschen% von%MS%betroffen,%davon%rund%1000%in%der%Schweiz.%MS%entwickelt%sich%am%häufigsten%im%Alter%von%20%bis% 40%Jahren%und%tritt%unter%Frauen%häufiger%auf%als%unter%Männern.% * Welche*Ursachen*sind*für*das*Auftreten*von*MS*verantwortlich?* Die% genaue% Ursache% ist% bislang% unbekannt.% Vermutlich% spielt% eine% Kombination% aus% Faktoren% aus% der% Umwelt%und%aus%den%Genen%der%Betroffenen%eine%Rolle.% * Welche*Symptome*sind*zu*beobachten?* • Sehstörungen:%Können%in%der%Form%eines%Schleiers,%einer% Verminderung%der%Sehschärfe%oder%in%der%Form%von%Doppelbildern% vorkommen.% • Empfindungsstörungen:%Betroffene%haben%oft%seltsame% Empfindungen%in%einzelnen%Körperregionen%%in%Form%eines% Taubheitsgefühls,%als%Kribbeln%oder%durch%das%Gefühl%einer% Einschnürung%von%Gelenken%und%Gliedmassen.% • Koordinationsstörungen:%Gezielte%Bewegungen%werden%erschwert% oder%verhindert.%Es%kann%zu%Zittern,%Schwindel%oder%zu% Sprechproblemen%kommen.% • Motorische%Störungen:%Wenn%motorische%Nerven%zerstört%werden,% kann%es%zu%Bewegungsstörungen%führen.%Dies%kann%von%schweren% Beinen%und%langsamen%Bewegung%bis%zu%Zuckungen,%Krämpfen%oder% sogar%zu%Lähmungen%führen.% % Was*kann*man*gegen*MS*unternehmen?* MS% ist% bis% heute% nicht% heilbar.% Dank% Therapien% mit% Medikamenten% kann% der% Krankheitsverlauf% der% häufigsten% Form% von% MS,% der% schubförmigen% MS,% aber% verzögert% werden.% Die% Medikamente% hemmen% die% Entzündung,% die% zur% Schädigung% der% einzelnen% Nervenzellen% führt,% und% werden% von% den% Patienten% selbst% gespritzt.% * Quellen% Bild:% Infoblatt:*Querschnittlähmung* Gruppe*3* Aufgabe* Lest% den% Text% zu% eurem% Thema.% Erstellt% eine% Folie% und% bereitet% dazu% einen% kurzen% Vortrag% (max.% 5% Min.)% über% euer% Thema% vor.% Einigt% euch% dabei% auf% die% wesentlichen% Punkte% und% fasst% diese% mit% euren% eigenen% Worten%zusammen,%so%dass%die%anderen%Gruppen%nach%eurer%Präsentation%alles%Wichtige%über%die%Krankheit% wissen.% Organisiert% euch% in% der% Gruppe% so,% dass% jede/r% etwas% zu% tun% hat.% Ihr% habt% für% die% Gruppenarbeit% insgesamt%10*Minuten%Zeit.% % Was*ist*eine*Querschnittlähmung?* Bei%einer%Querschnittlähmung%kommt%es%zur%Unterbrechung%der%Nervenbahnen%im%Rückenmark%sowie%einer% Zerstörung% von% Nervenzellen% am% Ort% der% Verletzung% und% in% deren% Umgebung.% Eine% Querschnittlähmung% bezeichnet% eine% Kombination% von% Symptomen,% die% auftreten,% wenn% die% Nervenleitung% im% Rückenmark% unterbrochen%ist.%Die%meisten%querschnittgelähmten%Personen%sitzen%im%Rollstuhl.%Dabei%erfahren%sie%aber% neben% der% Lähmung% auch% viele% andere% Einschränkungen,% die% durch% die% Verletzung% des% Rückenmarks% verursacht%werden.%In%der%Schweiz%sind%jedes%Jahr%etwa%300%Personen%neu%von%einer%Querschnittlähmung% betroffen.%Der%Grossteil%davon,%rund%80%Prozent,%sind%Männer.% * Welche*Ursachen*sind*für*eine*Querschnittlähmung*verantwortlich?* Die% häufigsten% Ursachen% von% Querschnittlähmungen% sind% nach% wie% vor% Unfälle,%bei%denen%die%Wirbelsäule%beschädigt%wird.%Zu%den%Sportarten,%die%mit% einer% höheren% Häufigkeit% zu% Querschnittlähmungen% führen% al% andere% Sportarten% zählen% Snowboarden% und% Skifahren.% In% den% letzten% Jahren% haben% jedoch% die% durch% Krankheiten% verursachten% Querschnittlähmungen% zugenommen.% * Welche*Symptome*sind*zu*beobachten?* • Lähmungen:%Unterhalb%der%Verletzung%fällt%die%Bewegungsfähigkeit%und%die%Berührungs_%und% Schmerzempfindung%der%Muskulatur%aus.%Die%Lähmung%kann%komplett%oder%Inkomplett%sein.%Bei% einer%inkompletten%Lähmung%sind%Restfunktionen%der%Muskulatur%vorhanden.% • Störungen%von%Körperfunktionen:%Da%Blutdruck,%Puls%und%Blasenfunktion%teilweise%auch%durch%das% Rückenmark%gesteuert%werden,%können%Störungen%in%der%Regulation%dieser%Funktionen%auftreten.% Im%Extremfall%ist%auch%die%Magen_%und%Darmmuskulatur%gelähmt.%Blase%und%Darm%müssen%dann%mit% Hilfe%von%Medikamenten%und%von%Hand%regelmässig%entleert%werden.% • Zudem%können%verschiedenste%Komplikationen,%wie%z.B.%Druckgeschwüre%und%Osteoporose,% auftreten.% % Was*kann*man*gegen*eine*Querschnittlähmung*unternehmen?* Durch% Notfallbehandlung% von% Patienten% mit% Rückenmarksverletzungen% können% Funktionsausfälle% des% Rückenmarks% und% der% Wirbelsäule% zum% Teil% rückgängig% gemacht% oder% zumindest% am% Fortschreiten% gehindert%werden.%Rehabilitation%nach%der%Notfallbehandlung%soll%querschnittgelähmten%Patienten%helfen,% sich%mit%ihrer%Behinderung%im%alltäglichen%Leben%zurecht%finden%zu%können.% * Quellen% Bild:% Infoblatt:*Hirnhautentzündung* Gruppe*4* Aufgabe* Lest% den% Text% zu% eurem% Thema.% Erstellt% eine% Folie% und% bereitet% dazu% einen% kurzen% Vortrag% (max.% 5% Min.)% über% euer% Thema% vor.% Einigt% euch% dabei% auf% die% wesentlichen% Punkte% und% fasst% diese% mit% euren% eigenen% Worten%zusammen,%so%dass%die%anderen%Gruppen%nach%eurer%Präsentation%alles%Wichtige%über%die%Krankheit% wissen.% Organisiert% euch% in% der% Gruppe% so,% dass% jede/r% etwas% zu% tun% hat.% Ihr% habt% für% die% Gruppenarbeit% insgesamt%10*Minuten%Zeit.% % Was*ist*eine*Hirnhautentzündung?* Bei% einer% Meningitis% (Hirnhautentzündung)% kommt% es% zu% einer% Entzündung% der% Hirnhäute.% Die% klassische% Hirnhautentzündung%ist%eine%bakterielle%Infektion%und%tritt%typischerweise%im%KindesS%oder%Jugendalter%auf.%% * Welche* Ursachen* sind* für* eine* Hirnhautentzündung* verantwortlich?* Die% häufigste% Ursache% einer% Hirnhautentzündung% ist% eine% Infektionen% mit% bestimmten% Bakterien% (Meningokokken,% Pneumokokken,% oder% Haemophilus% influenzae).% Diese% Bakterien%werden%beim%Niesen%oder%Husten%von%Mensch%zu% Mensch% übertragen.% Aber% auch% Viren,% Pilze% oder% Parasiten% können%eine%Hirnhautentzündung%auslösen.%Zecken%können% durch% ihre% Bisse% im% Sommer% auch% die% durch% Viren% verursachte%ZeckenS%oder%FrühsommerSHirnhautentzündung% auf%den%Menschen%übertragen.% * Welche*Symptome*sind*zu*beobachten?* • Grippeähnliche%Symptome%zu%Beginn:%hohes%Fieber,%schweres%allgemeines%Krankheitsgefühl,%sehr% starke%Kopfschmerzen.% • Im%späteren%Verlauf:%Nackensteifheit,%starke%Unruhe,%Verlusst%des%Bewusstseins.% • Weitere%mögliche%Symptome:%Müdigkeit,%Gelenkschmerzen,%Übelkeit,%Erbrechen,%Krampfanfälle% • Die%Entzündung%kann%von%der%Hirnhaut%auf%das%Gehirn%und%sogar%das%Rückenmark%übergreifen.%Als% Folge%kann%es%zu%Schäden%des%Nervensystems%(z.B.%Gehörverlust,%Lähmungen)%und%psychischen% Schäden%(z.B.%geistige%Behinderung,%Verhaltensauffälligkeit)%führen.% • Vermehren%sich%die%bakteriellen%Erreger%der%Meningitis%im%Blut,%kann%es%zu%einer%Blutvergiftung% führen,%die%im%schlimmsten%Fall%mit%dem%Tod%endet.% % Was*kann*man*gegen*eine*Hirnhautentzündung*unternehmen?* Bei%einer%Hirnhautentzündung%muss%die%Behandlung%sofort%begonnen%werden,%da%die%Erkrankung%innerhalb% weniger% Stunden% lebensbedrohlich% werden% kann.% Wenn% die% Meningitis% durch% eine% bakterielle% Infektion% verursacht% wird,% wird% Antibiotika% eingesetzt.% Im% Falle% einer% Blutvergiftung% ist% eine% intensivmedizinische% Betreuung%im%Spital%notwendig.% * Quellen% Bild:% Infoblatt:*Epilepsie* Gruppe*5* Aufgabe* Lest% den% Text% zu% eurem% Thema.% Erstellt% eine% Folie% und% bereitet% dazu% einen% kurzen% Vortrag% (max.% 5% Min.)% über% euer% Thema% vor.% Einigt% euch% dabei% auf% die% wesentlichen% Punkte% und% fasst% diese% mit% euren% eigenen% Worten%zusammen,%so%dass%die%anderen%Gruppen%nach%eurer%Präsentation%alles%Wichtige%über%die%Krankheit% wissen.% Organisiert% euch% in% der% Gruppe% so,% dass% jede/r% etwas% zu% tun% hat.% Ihr% habt% für% die% Gruppenarbeit% insgesamt%10*Minuten%Zeit.% % Was*versteht*man*unter*Epilepsie?* Epilepsie% ist% das% wiederholte% Auftreten% von% epileptischen% Anfällen,% die% von% kurzen% Bewusstseinsstörungen% bis% zu% schweren% Krämpfen% variieren% können.% Bei% einem% Anfall% ist% die% normale,% geordnete% Hirnaktivität% unterbrochen.% Nervenzellen% im% ganzen% Hirn% feuern% Signale% unkontrolliert% und% gleichzeitig.% In% der% Schweiz% leiden% knapp% 7000%Personen%an%Epilepsie.%Tod%und%schwere%Verletzungen%durch% einen% schweren% Anfall% sind% sehr% selten.% Bei% einem% Anfall% kann% man% nur% verhindern,% dass% sich% der% Epilepsiepatienten% in% eine% gefährliche% Umgebung%begibt%oder%verletzt.% * Welche*Ursachen*sind*für*Epilepsie*verantwortlich?* Ursachen% der% Epilepsie% sind% Verletzungen% von% Nervenzellen,% z.B.% durch% Gehirntumor,% Schlaganfall,% Hirnschädigung,% Hirnentzündung% oder% bei% Stoffwechselstörungen% des% Gehirns.% Bei% vielen% Patienten% können%schnelle%Abfolgen%von%Bildern%epileptische%Anfälle%auslösen.% Bei%fast%50%%der%Patienten%findet%man%keine%klare%Ursache.% * Welche*Symptome*sind*zu*beobachten?* Abhängig% davon% in% welcher% Hirnregion% sich% der% epileptische% Anfall% abspielt,% können% verschiedenen% Symptome%auftreten:% • Verkrampfungen%und%Zuckungen%des%ganzen%Körpers%mit%Bewusstlosigkeit% • verwirrtes%Herumlaufen%mit%automatischen%Bewegungen% • Zuckungen%oder%Gefühlsstörungen%bei%Bewusstsein% • Psychische%Symptome:%starke%Angst,%Halluzinationen% % Was*kann*man*gegen*Epilepsie*unternehmen?* In%der%Regel%werden%nur%regelmässig%auftretende%Anfälle%mit%Medikamenten%behandelt.%Dabei%sollten%auch% die% auslösenden% Faktoren% (z.B.% schnelle% Abfolgen% von% Bildern)% vermieden% werden.% Bei% 20%% der% Patienten% besteht% eine% Therapieresistenz,% d.h.% die% Medikamente% können% die% Anfälle% nicht% verhindern.% Bei% einigen% Patienten% besteht% die% Möglichkeit,% das% betroffene% Hirngewebe% durch% eine% Operation% zu% entfernen.% Eine% weitere% Therapiemöglichkeit% ist% die% Reizung% eines% Nervs% im% Halsbereich% mit% einem% ähnlichen% System% wie% einem%Herzschrittmacher.% * Quellen% Bild:% Infoblatt:*Demenz* Gruppe*6* Aufgabe* Lest% den% Text% zu% eurem% Thema.% Erstellt% eine% Folie% und% bereitet% dazu% einen% kurzen% Vortrag% (max.% 5% Min.)% über% euer% Thema% vor.% Einigt% euch% dabei% auf% die% wesentlichen% Punkte% und% fasst% diese% mit% euren% eigenen% Worten%zusammen,%so%dass%die%anderen%Gruppen%nach%eurer%Präsentation%alles%Wichtige%über%die%Krankheit% wissen.% Organisiert% euch% in% der% Gruppe% so,% dass% jede/r% etwas% zu% tun% hat.% Ihr% habt% für% die% Gruppenarbeit% insgesamt%10*Minuten%Zeit.% % Was*versteht*man*unter*Demenz?* Demenzen% gehören% weltweit% zu% den% häufigsten% Erkrankungen% des% alternden% Gehirns.% Es% können% verschiedene% Arten% von% Demenz% unterschieden% werden.% Die% bekannteste% Form,% die% bei% 60%% der% Betroffenen%vorkommt,%ist%die%AlzheimerVDemenz.% * Welche*Ursachen*sind*für*Demenz*verantwortlich?* Demenz% kann% als% Folge% von% Alzheimer% (störende% Ablagerungen% im% Gehirn),% Durchblutungsstörungen% im% Gehirn,% Zerstörung% von% Hirnzellen,% selten% auch% als% Folge% von% hormonellen% Störungen,% Vitaminmangel,% Stoffwechselstörungen,%übermässigem%Alkoholkonsum%etc.%auftreten.% * Welche*Symptome*sind*zu*beobachten?* Die% Symptome% einer% Demenz% sind% vielfältig% und% beinhalten% nicht% nur% einen% Nachlass% in% der% Gedächtnisfunktion.% Von% Demenz% kann% erst% dann% gesprochen%werden,%wenn%nebst%dem%Gedächtnisverlust%weitere%geistige% Funktionen%betroffen%sind.% • Störungen%des%Sprachvermögens% • Störungen%im%zweckmässigen%Handeln% • Störungen%des%Wiedererkennens% • Mühe%in%der%Planung%und%Bewältigung%des%Alltags% Die% Störungen% müssen% ein% Ausmass% erreichen,% bei% dem% normale% Alltagsaktivitäten% wie% Einkaufen,% sich% Einkleiden,% sich% Waschen% etc.% für% die%Betroffenen%nicht%mehr%möglich%sind.% % Was*kann*man*gegen*Demenz*unternehmen?* Durch% frühe% Erkennung% können% Demenzen% heutzutage% geheilt% oder% zumindest%in%ihrem%Verlauf%hinausgezögert%werden.%Dabei%werden%nebst% Medikamenten%Therapien%in%speziellen%Kliniken%eingesetzt.%Der%Eintritt%in% ein%Heim%kann%somit%herausgezögert%werden.% * Quellen% Bild:%