Arbeitsblatt: Weihnachtssirup und Weihnachtskarte

Material-Details

Anleitung um Weihnachtskarten herzustellen und ein Rezept für Weihnachtssirup.
Lebenskunde
Feste / Traditionen
klassenübergreifend
2 Seiten

Statistik

125906
668
0
05.01.2014

Autor/in

Fabienne Wüest
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Weihnachtskarte Zutaten 1 Teil Baumwollpapier, Servietten, Haushaltspapier oder ähnlich weiches Papier 1 Teil gewöhnliches Papier 1 Model für Änisguezli Ablauf 1. Das Papier in kleine Stücke reissen. 2. Die Stücke über Nacht in Wasser einlegen. 3. Das Papier Stunde kochen. 4. Mit dem Stabmixer so lange mixen bis ein feiner Brei entsteht. 5. Den Model mit Öl einpinseln. 6. Etwas Papiermasse nehmen und fest auf den Model drücken. 7. Mit einem Schwamm und Küchenpapier das Wasser aus dem Brei heraussaugen. 8. Mit den Fingern die Papiermasse fest in den Model drücken, damit das Bild gut sichtbar wird. 9. Am Rand das Papier abzupfen. 10. Das Papierrelief vorsichtig lösen und an der Luft zwei Tage trocknen lassen. Weihnachtssirup Zutaten für 4 Flaschen: 5 dl Apfelsaft 3 dl Wasser 2 Zimtstangen Ingwer in feine Scheiben geschnitten 4 Beutel Rooibos- Tee nature 500 Rohzucker 2 Zitronen, ganzer Saft Zubereitung 1. Apfelsaft und Wasser mit Zimt und Ingwer aufkochen, 5 Minuten köcheln. 2. Von der Platte nehmen und 5 Minuten stehen lassen. 3. Die Teebeutel in die Pfanne geben und wieder 5 Minuten stehen lassen. 4. Während dem Warten kannst du die Flaschen waschen und in warmes Wasser einlegen. 5. Den Sirup durch ein Sieb in ein anderes Gefäss giessen, damit kein Zimt und Ingwer mehr in der Pfanne ist. 6. Danach wieder in die Pfanne giessen. 7. Den Zucker und den Zitronensaft in die Pfanne geben und das Ganze wieder aufkochen. 8. Den Sirup siedend heiss in saubere, vorgewärmte Flaschen füllen. 9. Die Flaschen sofort schliessen. 10. Etiketten anschreiben und nach dem Auskühlen aufkleben.