Arbeitsblatt: Domino

Material-Details

Bei diesem Domino werden die wichtigsten Begriffe zur römischen Gesellschaft erklärt.
Geschichte
Anderes Thema
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

125987
495
0
05.01.2014

Autor/in

Gelöschtes Profil (Spitzname)
Land:
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Forum Romanum Patrizier Sklaven Tunika Stola Cucullus Römische Bäder, Ort der Begegnung Grösster Teil der römischen Gesellschaft, z.B. Handwerker, Bauern, Kleinhändler Das Oberhaupt der Familie, der Familienvater ‚Ausgangskleider‘ der reichen, römischen Männer Von Rom eroberte Gebiete z.B. Gallien oder Germanien Bekleidung der Frauen in den Provinzen Therme Plebjer pater familias Toga Provinzen Palla Spitze der römischen Gesellschaft, die Reichen Hatten keine Rechte, mussten schwere, körperliche Arbeiten verrichten, gehörten jemandem Ärmelloses Gewand, welches die römischen Männer zuhause trugen ‚Ausgangskleider‘ der reichen, römischen Frauen Mantelartige Bekleidung der Männer in den Provinzen Darauf schrieben die Römer Wachstafel Mietshaus Göttervater (‚Chef‘ der Götter), Gott über Blitz und Donner Jupiter Dort fand der Schulunterricht für die Kinder der Plebjerschicht statt Hat nur 21 Buchstaben Das römische Alphabet So schrieben die Römer April Monatsname, welcher vom römischen Wort für 8 (octo) abgeleitet wird Monatsname, der vom lateinischen Wort ‚aprire‘ (blühen) An einem Stück Oktober Lehnwörter abgeleitet wird Lateinisch für ‚Hallo‘ Montag Salve Luna Dies Wörter, welche fremde Sprachen wie z.B. das Deutsch vom Lateinischen ausgeliehen haben Göttin der Liebe und der Schönheit Venus Eine Sprache, die nur noch von Leuten gesprochen wird, die sie studieren tote Sprache Der zentrale Ort des römischen Lebens, Treffpunkt in einer römischen Stadt