Arbeitsblatt: Altes Ägypten

Material-Details

Einführungsspiel: Behauptungen den Schülern austeilen und sie müssen sagen, welche richtig sind.
Geschichte
Altertum
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

126057
509
0
05.01.2014

Autor/in

Stefanie Lønskov
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

1. Nomaden haben sich vor etwa 7000 Jahren im Niltal angesiedelt, denn dort trafen sie auf fruchtbares Land. 2. Das alte Ägypten ist demnach etwa 6500 Jahre alt. Ab 3000 v. Chr. kann man von einer Hochkultur sprechen. 3. Das alte Ägypten ist untergegangen, weil sie vom Römischen Reich erobert wurden. 4. Altägypten war keine Hochkultur, da sie kein staatliches Zusammenleben kannte. 5. Ägypten liegt im Nordosten Afrikas und besteht vor allem aus fruchtbaren Ackerbaugebieten. 6. Der Nil überschwemmt zweimal im Jahr das Land und macht es so mit seinem Schlamm fruchtbar. 7. Ägypten entwickelt sich: die Bewässerung der Äcker benötigte viel Organisation. Kanäle und Staubecken mussten gebaut werden. Die Menschen schlossen sich zusammen und so entstand das einheitliche Reich Ägypten. 8. Nach den Überschwemmungen musste das Land jedes Mal neu vermessen und aufgeteilt werden. So entwickelte sich die Geometrie. 9. Der Nil ist verantwortlich für die Entwicklung eines Kalenders: Überschwemmungszeit, Ansähzeit und die Erntezeit. 10. Die Pyramiden wurden vor ca. 4500 Jahre errichtet. Der Bau war Schwerstarbeit und die Männer die dort arbeiteten, lebten nicht länger als bis ca. 60 – 65 Jahre. 11. Die alten Ägypter waren sehr religiös und glaubten an ein Leben nach dem Tod. 12. Die Hieroglyphenschrift entstand etwa vor ca. 3000 v. Chr. Durch sie wissen wir heute sehr viel über das alte Ägypten.