Arbeitsblatt: Überblick über die Fakten im 1. Weltkrieg

Material-Details

Die Fakten zwischen 1914 und 18 überblicksmässig zur Verfügung haben. Sich die 5 wichtigsten europäischen Grossmächte vergegenwärtigen.
Geschichte
Neuzeit
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

126182
402
1
18.01.2014

Autor/in

Cornelia Schwager
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Vom Imperialismus zum 1. Weltkrieg Gs. Vom Imperialismus zum Ersten Weltkrieg und Kriegsgeschehen- der Überblick Verschaffe dir einen ersten Überblick über die Fakten des 1. Weltkriegs, indem du durchliest und danach die Fakten lernst. Du sollst sie am nächsten Kurztest zur Verfügung haben. 1. Die Belle Epoque lässt die Menschen in Europa eine trügerische Sicherheit erleben; bis zum Ausbruch des 1. Wk am 1.8.1914 zwischen Deutschland und F/E ausgelöst durch das Attentat von Sarajewo im Juni 1914. 2. Im Winter 1914 geht es um Kriegszieldebatten zwischen den befreundeten Mächten und Oesterreich-Ungarn: Der Schlieffenplan wird umgesetzt und wird zum Fiasko für die Angreifer. 3. Im Sommer 1916 geht es in Verdun (F) um den Sieg im Westen. Dabei verlieren und je 500 000 Menschen in sinnlosen Stellungskriegen mit Giftgaseinsätzen: Der Film „Im Westen nichts Neues zeigt die Materialschlacht und die sinnlose Brutalität auf. 4. Im Winter 1916/17 hungert ganz Deutschland Auswirkungen davon ist auch in der CH spürbar, denn das von importierte Getreide und die Kohle fehlt nun. 5. Im Februar 1917 wird der Zar in Moskau gestürzt. Die sogenannte Oktoberrevolution im gleichen Jahr angeführt von Wladimir Iljitsch Lenin bringt die Bolschewiken und damit den Kommunismus an die Macht. 6. Im April 1917 erklären die USA mit dem Präsidenten Woodrow Wilson den den Krieg. Sie sind schneller vor Ort als erwartet. 7. Sommer 1918: Die an der Westfront werden zum Rückzug gezwungen. 8. Oktober 1918: Die Doppelmonarchie Oesterreich-Ungarn wird aufgelöst. Es entstehen neue Staaten wie z.B. Polen, Litauen, Lettland, die Tschechoslowakei. 9. Der Krieg endet im November 1918 mit dem Sieg der Ententemächte F, E. USA). 10. Die Republik Deutschland wird ausgerufen. 11. In der Schweiz legt ein Generalstreik den Grundstein für einige sehr wichtigen Errungenschaften in der Arbeits- und Familienpolitik: Das Wählen nach Proporz und das Fabrikgesetz werden 1919 eingeführt. Aufgabe: Lies im Buch 2 DGzG S. 261 – 269 nach, wer die 5 wichtigsten Mächte in Europa waren und ergänze das Arbeitsblatt S. 138. Du weißt nun, dass diese Mächte sehr unterschiedlich demokratisiert waren. Dies ist für das Verständnis der Streitigkeiten von einiger Bedeutung. 1