Arbeitsblatt: Elektrizität

Material-Details

Einstieg Reibung Influenzmaschine
Physik
Elektrizität / Magnetismus
8. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

126254
569
3
11.01.2014

Autor/in

Martina Vecchi
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN Was ist Elektrizität 1 Wie kann man Strom sehen 2 Atomaufbau und elektrische Ladung 3 Leiter und Nichtleiter 4 Elektronegativität 5 1. Was fällt dir zum Begriff „Elektrizität ein? 2. Welche Auswirkungen hätte ein Stromausfall? 3. Was weisst du über Strom? 1 Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN 4. Wie kann man Strom sehen? Die Elektrizität Versuch 1: Elektrische Ladung Beim Kämen deiner frisch gewaschenen Haare hast du vermutlich schon eine merkwürdige Sache bemerkt. Was passiert? 2 Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN Versuch 2: Wir nehmen geriebenen einen Plastikstab und reiben ihn an einem Wollpullover. Das Den Plastikstab halten wir über kleine Papierschnitzel oder Styroporkügelchen. Was passiert. Versuch3: Reibe einen Luftballon ein paar Mal Kräftig an einem Wollpullover. Was kannst du daraufhin mit dem Luftballon machen? Jeder Stoff enthält Elektrizität, er enthält sowohl positive Ladungen wie auch negative Ladungen! Ein Stoff, dessen positive Ladungen und negative Ladungen gleich gross sind, ist elektrisch_ und erzeugt keine elektrische. 3 Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN Alle Stoffe sind normalerweise ungeladen, da sie gleich viele wie enthalten. Die Haare, der Plastikstab und der Luftballon sind somit. Durch das Reiben an einem anderen Stoff . Ein elektrisch geladener Körper kann zum Beispiel kleine anziehen. 5. Wie kommt es, dass sich zwei ungeladene Körper durch gegenseitige Reibung aufladen? Wenn ich zwei Stoffe aneinander reibe, gehen Elektronen von einem Stoff auf den anderen Stoff über. Dabei werden aus den ursprünglich ungeladenen Stoffen geladene Stoffe. Der Stoff, der Elektronen erhält wird negativ geladen, der Stoff der Elektronen abgibt, wird positiv geladen. Merke: Beispiel: Wenn eine zunächst ungeladene Person über einen Teppich aus Wolle läuft, sind ihre Ledersohlen weniger „gierig auf Elektronen als die Wolle des Teppichs. Man sagt Leder hat eine geringere Elektronegativität als Wolle. Als Folge entzieht der Teppich dem Leder der Schuhsohle bei jedem Schritt Elektronen. Der Teppich lädt sich dabei negativ auf, die Person wird positiv geladen. Die Ladung Verteilt sich nun über den ganzen Körper. Wenn die Person nun die Türklinke berührt, erfolgt ein Ladungsausgleich: Elektronen, die sich frei bewegen können, gehen von der Türklinke auf die Person über die Person erhält einen kleinen elektrischen Schlag. 4 Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN Wenn die Person Gummisohlen getragen hätte, wäre alles umgekehrt gewesen, die Person wäre somit negativ aufgeladen worden. Den elektrischen Schlag bekommt sie jedoch in beiden Fällen! Elektronegativität: Einige Materialien sind besonders „gierig anderen Materialien Elektronen zu entreissen, wenn sie mit ihnen in Kontakt kommen. Andere Materialien geben gerne Elektronen ab. Wenn man zwei Stoffe aus der unten stehenden Liste aneinander reibt, dann lädt sich ein Stoff der weiter oben in der Liste steht eher positiv auf, ein weiter unten in der Liste eher negativ. Dabei ist wichtig, dass die Reihenfolge so nur gilt, wenn die Stoffe sauber und trocken sind. Feuchtigkeit, Schutz oder Öle beeinflussen das Verhalten der Stoffe. Elektronegativität Menschliche Hand (trocken) Leder Fell (Hase) Glas Menschliches Haar Nylon Wolle Fell Blei Seide Aluminium Papier Baumwolle Stahl Holz Bernstein Hartgummi Nickel, Kupfer Messing, Silber Gold, Platin Poyester Schaumstoff PVC Silicon Gibt eher Elektronen ab, d.h. wird eher 5 Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN Nimmt eher Elektronen auf, d.h wird eher Repetitinsfrage PVC Wollw Glas Seide Spannug sichtbar machen Messinstrument Problem: Diode, Versuch26 Diode leuchtet_ wenn der Gegenstand positiv Geladen ist. Diode leuchtet_ wenn der Gegenstand positiv Geladen ist. Versuch 25 6 Naturlehre Physik Elektrizität 1 ELEKTRIZITÄT ALLGEMEIN Vermutung Begründung Durchführung Beobachtung Skizze Erklärung 7