Arbeitsblatt: Verben Stammformen Lernzielkontrolle

Material-Details

Lernzielkontrolle zum Thema Stammformen
Deutsch
Grammatik
9. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

126268
766
6
11.01.2014

Autor/in

Ljubica Markic
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Deutsch Selbstbeurteilung Lernziel Ich fühle mich sicher Ich habe Ich es fühle mehrheitli mich ch etwas verstande unsiche r Ich habe grosse Mühe 1 Ich kenne die Stammformen sämtlicher Verben. 2 Ich kenne die Bedeutungsunterschiede von Verben, die stark oder schwach konjugiert werden können. Ich kann die Verben in sechs Personalformen und sechs Zeitformen setzen. Ich beachte in Texten die Zeitverhältnisse und wende die entsprechenden Regeln und Formen an. Rechtschreibung: Ich kenne die Regeln der Gross- und Kleinschreibung bei Verben. 3 4 5 Lernzielkontrolle: Verben Aufgabe 1 (Lernziel 1): Ergänzen Sie die Tabelle. Infinitiv 3. Person Singular Präteritum Partizip II befohlen barg biegen gebeten dringen empfahl erloschen erschrocken Aufgabe 2 (Lernziel 2): Folgende Verben können je nach Bedeutung schwach oder stark konjugiert werden. Bilden Sie für jedes Verb je zwei Sätze im Präteritum (schwache und starke Konjugation). wenden bewegen schaffen Aufgabe 3 (Lernziel 3): a) Setzen Sie die verlangten Verbformen ein! empfehlen (Präsens) du genesen (Perfekt) er schweigen (Futur I) wir abreisen (Plusquamperfekt) ihr rufen (Präteritum) ich gewinnen (Futur II) sie b) Bestimmen Sie Verbart und Verbform der Verben aus dem folgenden Textauszug. Sonntagvormittag. Unten in Marquartstein muss jetzt die Kirche aus sein. Blasmusik wird aus dem Tal heraufgetragen, so leise, dass schon ein Windhauch sie fortweht. Bienen summen auf der Wiese, von Deutsch oben kommt das trockene Geläut der Kuhglocken hinzu. Und doch ergreift die Stille die Seele. — Auf dem Gipfel des Hochgern haben sie ein Kreuz aufgestellt. Verb aus dem Text Verbart: Vollverb (VV)? Hilfsverb (HV)? Modalverb (MV)? Kreuzen Sie an, ob das Verb konjugiert ist oder ob es sich um eine infinite Form handelt. Wenn es sich um eine infinite Form handelt, geben Sie an, um welche Form. Konjugiert? Infinit: Partizip ? Partizip II Infinitiv muss sein wird heraufgetragen fortweht summen kommt hinzu ergreift haben aufgestellt c) Ersetzen Sie das Modalverb durch eine andere Formulierung, ohne den Sinn des Satzes zu verändern. (Ersetzen Sie das Modalverb nicht durch ein anderes Modalverb.) Schreiben Sie den vollständigen Satz auf. a) Auf diesen Berg soll Seine Majestät heraufgekeucht sein. b) Die Almwirte der Gegend wollen für ihre Gäste bayrische Spezialitäten kochen. Aufgabe 4 (Lernziel 4): Setzen Sie die Verben in die richtige Zeitform! Sandra (sitzen) am Tisch, als das Telefon klingelte. Glaubst du, dass er den Ring (verlieren)? Da wir schon (abreisen), erreichte uns die Nachricht nicht. Nachdem die Bergsteiger (aufbrechen), begann es zu schneien. Ich denke immer wieder an den Abend zurück, an dem ich zum ersten Mal das Rauschen des Meeres (vernehmen). Aufgabe 5 (Lernziel 5): a) Ergänzen Sie in Klein- und Grossschreibung. 1. Es war einommen undehen. • Dasandern ist des Müllers Lust. 2. Ich werde den Plan aufiegen undrechen verwirklichen. • Peter kann nichtchwimmen. 3. Ich sah ihn eine Pfeifeauchen. • Gutesussehen bedeutet mir viel. 4. Die Zwillinge sind leicht zuerwechseln. •auchen isterboten 5. Sie hasst es Lieder zuingen. • Sie liebturnen über alles. • Ihrachen gefällt mir. b) Korrigieren Sie die Sätze. Seit ihr schon wieder zu spät in der Schule angekommen? Seit dem Begin der Lehre seit ihr aber um einiges selbstendiger geworden. Es ist obtimal, wen wir gemeinsam beginnen können. Mann bringt heute schon Kleinkindern das schwimmen bei. In der Schule lernen alle englisch, aber weltweit spricht man mehr chinesisch. Im grossen und ganzen sind wir gut gelaunt. Nichts kann uns erschütern. Wenn ich sonst noch anfragen könnte, weiss ich beim besten Willen nicht. Deutsch