Arbeitsblatt: Geschlechtsorgane der Frau

Material-Details

Lückentext mit Lösung
Lebenskunde
Sexualerziehung
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

126276
1373
19
11.01.2014

Autor/in

Paul Loretan
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Frau Ergänze die nachfolgenden Erklärungen rund um die weiblichen Geschlechtsorgane. (Gebärmutter, Vagina, Vagina, Vorhaut, Penis, Doppelte, Schwellkörpern, Vagina, Eierstöcken, Eizelle, grossen, Eileitern, kleinen) Die . Schamlippen gehen vom Venushügel abwärts und bilden die äussere Begrenzung der . Die Schamlippen sind unterhalb des Venushügels zusammengewachsen und umspannen die Klitoris mit einer Art . Die Klitoris ist mit 8.000 Nervenzellen und zwei . das weibliche Erektionsorgan. Bei Erregung kann sie bis aufs . anschwellen. Oft wird sie daher auch mit dem männlichen . verglichen. Die . ist ein schlauchartiges, sehr muskulöses Organ. Sie nimmt nicht nur den Penis und das Sperma auf, durch sie fliesst auch die Menstruationsflüssigkeit ab. Damit es allerdings zur Menstruation kommt, müssen in den Eizellen heranreifen. Nach dem Eisprung werden diese von den in die transportiert. Diese hat die Form und Grösse einer umgedrehten Birne. In ihrem Inneren befindet sich die Gebärmutterhöhle, in der im Verlauf des Zyklus die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wird, um eine befruchtete versorgen zu können. Kommt es zu keiner Befruchtung, wird das überflüssige Gewebe mit der Menstruationsflüssigkeit durch die . ausgestossen. Die Frau Lösung Ergänze die nachfolgenden Erklärungen rund um die weiblichen Geschlechtsorgane. (Gebärmutter, Vagina, Vagina, Vorhaut, Penis, Doppelte, Schwellkörpern, Vagina, Eierstöcken, Eizelle, grossen, Eileitern, kleinen) Die grossen Schamlippen gehen vom Venushügel abwärts und bilden die äussere Begrenzung der Vagina Die kleinen Schamlippen sind unterhalb des Venushügels zusammengewachsen und umspannen die Klitoris mit einer Art Vorhaut Die Klitoris ist mit 8.000 Nervenzellen und zwei Schwellkörpern das weibliche Erektionsorgan. Bei Erregung kann sie bis aufs Doppelte anschwellen. Oft wird sie daher auch mit dem männlichen Penis verglichen. Die Vagina ist ein schlauchartiges, sehr muskulöses Organ. Sie nimmt nicht nur den Penis und das Sperma auf, durch sie fliesst auch die Menstruationsflüssigkeit ab. Damit es allerdings zur Menstruation kommt, müssen in den Eierstöcken Eizellen heranreifen. Nach dem Eisprung werden diese von den Eileitern in die Gebärmutter transportiert. Diese hat die Form und Grösse einer umgedrehten Birne. In ihrem Inneren befindet sich die Gebärmutterhöhle, in der im Verlauf des Zyklus die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wird, um eine befruchtete Eizelle versorgen zu können. Kommt es zu keiner Befruchtung, wird das überflüssige Gewebe mit der Menstruationsflüssigkeit durch die Vagina ausgestossen.