Arbeitsblatt: Zucker in der Ernährung

Material-Details

Arbeitsblatt zum Tiptopf
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Ernährungslehre
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

126280
1083
19
11.01.2014

Autor/in

Ise (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Alles Zucker, oder was? Name: Posten 5 Zucker in der Ernährung Auftrag: a) Lies die Seite 412 im Tiptopf genau durch. Lies auch den Abschnitt „Softdrinks,. durch b) Vervollständige die Sätze c) Korrigiere deine Lösungen Süssigkeiten befinden sich an der Spitze der Lebensmittelpyramide, deshalb. Eine kleine Süssigkeit sollte am besten nach. Ein gutes Znüni wäre z.B. . Pausenflops – ungeeignete Znünis sind z.B. . Zucker ist ein „Genussmittel. Bei regelmässigem Konsum verlangt der Körper nach immer noch Süsserem. Damit ich weiss, wie viel Zucker in Joghurt, Müesli Getränken etc. drin ist, . Zucker liefert uns „leere Kalorien, das heisst er liefert dem Körper zwar kurzfristig Energie, jedoch. Zucker ist nicht nur ein kurzfristiger Energielieferant, sondern. Kinder, die während einer Studie oft Softdrinks tranken, nahmen deutlich zu, unabhängig Kinder, die Wasser tranken, wurden während der Studie nicht Übergewichtig. Folgender Slogan sollte zum Renner werden: . Material: Tiptopf Lösungsblatt UMT_HW_8_126280_Zucker_in_der_Ernaehrung.doc Alles Zucker, oder was? Posten 5 Name: Lösungen a) Lies die Seite 412 im Tiptopf genau durch. Lies auch den Abschnitt „Softdrinks,. durch b) Vervollständige die Sätze c) Korrigiere deine Lösungen Süssigkeiten befinden sich an der Spitze der Lebensmittelpyramide, deshalb. sollte ich sie massvoll geniessen. Eine kleine Süssigkeit sollte am besten nach. dem Essen verzehrt werden. Ein gutes Znüni wäre z.B. . drei Läckerli und ein Apfel. Vollkornbrot mit schwarzer Schokolade Pausenflops – ungeeignete Znünis sind z.B. . grosser Schokoriegel, Bonbons, Softdrinks,. Zucker ist ein „Genussmittel. Bei regelmässigem Konsum verlangt der Körper nach immer noch Süsserem. Damit ich weiss, wie viel Zucker in Joghurt, Müesli Getränken etc. drin ist, . süsse ich am besten selbst und ich kann sparsam (massvoll) süssen. Zucker liefert uns „leere Kalorien, das heisst er liefert dem Körper zwar kurzfristig Energie, jedoch. nur kurz und löst ein neues Hungergefühl aus. Zucker ist nicht nur ein kurzfristiger Energielieferant, sondern. erhöht den Genusswert vieler Speisen und Produkten ist ein günstiger Füllstoff Kinder, die während einer Studie oft Softdrinks tranken, nahmen deutlich zu, unabhängig von ihren sonstigen Essgewohnheiten. Kinder, die Wasser tranken, wurden während der Studie nicht Übergewichtig. Folgender Slogan sollte zum Renner werden: . „Mit Wasser den Durst löschen UMT_HW_8_126280_Zucker_in_der_Ernaehrung.doc