Arbeitsblatt: Test Genetik

Material-Details

Klassenarbeit, Mendelsche Regeln, Mitose, Vererbungslehre
Biologie
Genetik
10. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

126391
1238
20
10.01.2014

Autor/in

Tiani (Spitzname)
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Wiederholungsarbeit Biologie – Arbeit Nr. 1 Thema: Genetik Name: Marquardt Datum: Aufgabe 1) Benenne die Bestandteile der tierischen Zelle. (5P) Aufgabe 2) Es findet eine Kreuzung zwischen zwei Wellensittichen statt. gelbes Gefieder, Federfarbe dominant W blaues Gefieder, Federfarbe dominant a) Erstelle ein vollständiges Kreuzungsschema bis zur F1 Generation. (4P) (Phänotyp, Genotyp, Keimzellen und Kombinationsquadrat/ Kreuzungsquadrat) b) Begründe mithilfe des Erbganges die 1. Mendelsche Regel. (2P) c) Nenne den Erbgang, um den es sich hier nicht handelt. (1P) Aufgabe 3) Nach der Hochzeit steht Nachwuchs für dieses liebreizende Paar auf dem Programm. Kermit und Miss Piggy sind sehr gespannt, wie ihr Nachwuchs aussehen wird. Verwende für das Merkmal Augen den Buchstaben A/a und für die Ohren O/o. Kermit: AAoo (Augen aufliegend/ Ohren nicht sichtbar) Miss Piggy: aaOO (Augen innen liegend/ Ohren sichtbar) a) Vervollständige das Kreuzungsschema (auch mit fehlenden Begriffen) für die F2 Generation, Nutze hierfür den Vordruck auf Seite 3. (9P) b) Nenne das Aussehen des direkten Nachwuchses. (1P) c) Miss Piggy hätte in ferner Zukunft einen Enkel mit aufliegenden Augen, der ihre Ohren hat. Zeige im Kreuzungsschema, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie einen solchen Enkel in die Arme schließen kann. (2P) Aufgabe 4) Definiere die Begriffe „Phänotyp, „homozygot, „haploid und „Äquatorialebene verständlich. (4P) Aufgabe 5) a) Skizziere den Aufbau eines Chromosoms und beschrifte es. (3P) b) Nenne die Kriterien, nach denen Chromosomen im Karyogramm geordnet werden. (3P) c) Beschreibe, wieso die Frau keinen Einfluss auf die Vererbung des Geschlechts bei ihrem Nachwuchs hat. (2P) Aufgabe 6) Die MitosePhasen sind im Folgenden durcheinander geraten. Notiere unter jeder Abbildung den Namen der Phase und nummeriere die Aufnahmen sinnvoll durch. (6P) b) Beschreibe die beiden Phasen, die in der Mitte liegen (3. und 4. Bild). (3P) Aufgabe 7) a) Nenne die Bausteine der DNS. (3P) b) Beurteile den folgenden DNSStrang nach Korrektheit. Markiere und Begründe Fehler. (3P) G–G–T–T–A–C–A C–A–A–C–T–G–G Aufgabe 8) Ordne den Elternpaaren ihre möglichen Kinder zu. Blutgruppe und sind jeweils dominant. Blutgruppe 0 ist rezessiv. (4P) Kreuzungsschema Kermit und Miss Piggy (ACHTUNG: unvollständig) AAoo aaOO Ao // F1: ////4 mögliche Keimzellen der F1: Elternpaar 1 mögliches Kind F2: Elternpaar 2 Elternpaar 3 Elternpaar 4 Spaltungsverhältnis: