Arbeitsblatt: Zweiter Weltkrieg

Material-Details

LK
Geschichte
Gemischte Themen
9. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

126450
628
6
11.01.2014

Autor/in

Ludwig89 (Spitzname)
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name: Datum: Klasse: Prüfung: Zweiter Weltkrieg Erreichte Note: / Geschätzte Note: Erreichte Punktzahl: 38) 1. Nenne drei klar formulierte Ziele Adolf Hitlers! /3) 2. Erkläre, warum die Menschen von Hitler so angetan waren, obwohl er eigentlich nur Unheil mit sich brachte? /2) 3. Kreuze an, ob die Aussage richtig oder falsch ist. /5) richtig falsch a) Hitler hasste nicht nur die Juden, sondern auch die Sozialdemokraten und die Kommunisten. b) Der Zweite Weltkrieg brach aus als Hitler Österreich angriff. c) Bei der Demokratie geht die Staatsgewalt vom Volk aus. d) Man munkelt, dass Hitler jüdische Vorfahren hatte. e) Hitler mochte die Algerier (algerische Volk) besonders. 4. Schreibe drei Unterschiede zwischen dem ersten und dem Zweiten Weltkrieg in die Kästchen. Bilde immer einen Satz. Erster Weltkrieg /3) Zweiter Weltkrieg Name: Datum: Klasse: 5. Zeichne die Blitzkriege in diese Europakarte ein. Kennzeichne mit einem Pfeil, von wem der Blitzkrieg ausging und gegen wer er sich richtete. Nenne zudem sechs Länder, in dem zu Hitlers Zeit einen Blitzkrieg stattgefunden hat. /9) 6. Erkläre das Wort Blitzkrieg in eigenen Worten. Was war dabei so besonders? Nenne ein anderes Wort für Blitzkrieg. /2) Name: Datum: Klasse: 7. Erkläre dieses Bild. Wer ist darauf zu sehen, was macht er und warum ist diese Person für den Zweiten Weltkrieg bedeutend. Denk daran, ein Satz reicht nicht aus! /4) 8. Lies die Rede durch und beantworte anschliessend folgende Fragen. /4) „Das deutsche Volk hat hier seine heiligsten Güter, seine Familien, seine Frauen und seine Kinder, die Schönheit und Unberührtheit seiner Landschaft, seiner Städte und Dörfer, das zweitausendjährige Erbe seiner Kultur und alles, was uns das Leben lebenswert macht, zu verteidigen. Alles oder nichts, Sieg oder Untergang. Ist euer Vertrauen zum Führer heute grösser, gläubiger und unerschütterlicher denn je? „Der Führer hat befohlen, wir werden ihm folgen. Wenn wir je treu und unverbrüchlich an den Sieg geglaubt haben, dann in dieser Stunde der nationalen Besinnung und der inneren Aufrichtung. Wir sehen ihn greifbar nahe vor uns liegen; wir müssen nur zufassen. Wir müssen nur die Entschlusskraft aufbringen, alles seinem Dienst unterzuordnen. Das ist das Gebot der Stunde. Und darum lautet von jetzt ab die Parole: Nun, Volk, steh auf, und Sturm, brich los! a. Wer hat diese Rede gehalten? b. Was wollte diese Person beim Volk erzwingen? Kreuze an: Den Krieg im Nahen Osten Die Verschwörung gegen die Juden Der totale Krieg c. Erkläre die Antwort, welche du bei der Aufgabe b) angekreuzt hast in eigenen Worten. Name: Datum: Klasse: Name: Datum: 9. Beantworte die Fragen richtig. Klasse: /6) a. Wann begann der Zweite Weltkrieg? b. Wie hiess der Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Siegermächten? c. Nenne ein anderes Wort für Judenhass. d. Wer war 1933 in Deutschland Reichskanzler?_ e. Warum wollte Hitler Polen angreifen?_ f. Welche Partei war 1932 die stärkste?