Arbeitsblatt: Hey Jungs

Material-Details

Infobroschüre Sexualerziehung
Lebenskunde
Sexualerziehung
8. Schuljahr
23 Seiten

Statistik

126636
841
9
17.01.2014

Autor/in

Markus von Siebenthal
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Hey Jungs! Mann werden! S. 4 Eltern Kumpels S. 12 Sex S. 18 Porno Gesetz S. 30 Bleib fit! S. 34 Inhalt 4 Startschuss Pubertät 6 8 10 Muskeln im Wildwuchs Die männliche Anatomie Pimmel, Schnäbi 12 Kumpels Kebabs 13 14 15 16 17 Null Bock Meine Eltern Mann, stress nicht! Mein Stil Heimatort Liebe ist für mich: – Familie – in Gedanken nur bei ihr – wenn man von Kopf bis Fuss verliebt ist – treu bei etwas, das gerade nicht so gute Zeiten hat – kämpfen, Herz zeigen – Schönheit – kein Spiel – auch im Regen warten – Liebe zum Club – wenn man jemanden immer unterstützt Max, 14 J. 18 Norden, Süden, Osten, Sex? 19 20 21 22 23 24 25 26 28 Schwul, hetero oder bi? Die weibliche Anatomie Verliebtsein Küssen und so Selbstbefriedigung Boys sind schöner! Homophobie Vaterschaftsverhütung Pillen Pannen Jemanden vergessen wollen, heisst an ihn denken. Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean voll Verstand. Der Beweis der Liebe ist Vertrauen. Liebe, das ist eine Seele in zwei Körpern. Wenn Treue Spass macht, dann ist es Liebe. Im Moment spielt bei mir Liebe eine ziemlich grosse Rolle. Lamur nun es pel mumaint importanta. Eau fatsch pü gugent sport lavur pella scoula. Dopadaju mi se žene sa lijepim tijelom lijepim licem. Flurin, 16 J.  Nikola, 15 J. Zeki, 17 J. Said, 18 J. 1. Je ne sais pas comment te le dire, tu es tellement merveilleuse. 2. Tarzan Jane, Roméo Juliette, et moi, jai qui? Toi bientôt, jespère. 3. Le baiser est le langage de lamour, viens et exprime-toi. 4. part des bêtises, je nai quune chose dans la tête toi. Tener sexo es una bonita sensación, además es divertido. Pablo, 16 J. Es ist wichtig zu verhüten wegen den Geschlechts krankheiten. Alois, 14 J. Alain, 15 J. Kamasutra 34 Gesundheit Ich brauche nicht unbedingt Sex, denn es ist mir wichtiger geborgen zu sein. Todo mundo precisa de amor de sexo também. Luis, 13 J. Ohni Sex geit nüt. Päscu, 15 J. Das Wichtigste in einer Beziehung ist das Miteinanderreden. Leo, 17 J. Facebookkompisar är inte alltid kompisar. Erik, 17 J. Sex heisst auf Englisch das Geschlecht. Auf Deutsch kann ich es nicht richtig beschreiben. Bill, 17 J. Jimmi, 14 J. Raffinerie 42 The Game Cover und Rückseite: Frank Blaser Drogen Chatten, SMS Glossar Adressen Impressum Osman, 17 J. Love Love Love Love Love Love Love Herausgeberschaft: Schutz 36 38 40 41 Dua ti provojë pozitat kamasutrës. Fabian, 15 J. Recht Gewalt Jiri, 16 J. Luca, 17 J. 30 Porno, Recht 33 Sex je stravi. Illa sekse ihtiyacım yok, benim için kendimi güvende hissetmem daha önemli. Omosessuale eterosessuale, ognuno fa quello che vuole. Tarik, 17 J. Francesco, 15 J. Startschuss Pubertät 5 4 Startschuss Pubertät Hey Mann, ich werde ein Mann! bei Mädchen in dieser Zeit sichtbarer, zum Beispiel die Schamund die Achselhaare. Hoden und Penis beginnen zu wachsen und Jungs haben ihre erste Ejakulation (Samenerguss) und der Stimmbruch setzt ein, Mädchen haben in dieser Zeit ihre erste Menstruation (Regelblutung). Aber nicht nur der Körper verändert sich, auch die Gefühle und das Denken gehen in eine neue Richtung. Startschuss zur Pubertät? Es gibt keinen Startschuss und dann beginnt die Pubertät. Wann sie einsetzt, ist genetisch festgelegt. Eine Drüse (Hirnanhangdrüse) löst den Reiz zur Produktion von Sexualhormonen aus. Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon. Dieses Hormon ermöglicht die Spermien produktion und beeinflusst den Sexualtrieb, das Körperwachstum, die Muskelentwicklung, die Körperbehaarung, die Stimme. Es wird in den Hoden produziert. Das findet zwischen 11 und 16 Jahren statt. Mädchen kommen meist etwas früher in die Pubertät. leben ist chaotisch. Das alles wgehört zur Pubertät und ist über haupt nicht zum Lachen. Versuche, dich so zu akzeptieren, wie du bist, und vergiss nicht: Du wirst ein Mann, und das ist toll! Nichts stimmt mehr In der Pubertät entwickelt sich der Körper rapide, Sexualität beginnt dich vermehrt zu inte ressieren. Du löst dich langsam, aber stetig von deinen Eltern. Die Balance zwischen Ablösung und Selbstständigkeit und dem Wunsch nach Geliebtwerden und Geborgenheit ist nicht immer einfach zu finden. Manchmal verwirrt dich alles und dein Gefühls- Frank Blaser kannst es nicht auslassen, du kannst es nicht tauschen, du kannst es nicht kaufen: das Mannwerden. Ein Mann wird man nicht über Nacht, das dauert seine Zeit und beginnt schon ganz früh. In der Pubertät setzen die körperlichen Veränderungen ein. In dieser Phase werden aus Jungen Männer. Die Pubertät ist ein ganz normaler Lebensabschnitt und für die meisten Jugendlichen kein Problem. Sie ist so einzigartig, wie du es bist. Die Pubertät ist nicht immer ganz einfach, aber eine unglaublich intensive Zeit. Der Begriff Pubertät leitet sich vom lateinischen «pubertas» ab, was Geschlechtsreife bedeutet. Das heisst, die Geschlechtsmerkmale werden bei Jungs und 6 Startschuss Pubertät Startschuss Pubertät 7 Muskeln im Wildwuchs, Gefühle im Hormonbeat der Pubertät geschehen viele körperliche und seelische Veränderungen, und das nicht immer gleichzeitig. Das ist völlig normal. Man schiesst in die Höhe und ist doch nicht stärker. Man hat ganz viele Pickel, aber keinen Bartwuchs. Man hat einen Samenerguss, aber keine Freundin. Es ist eine grosse Aufgabe, alle körperlichen und seelischen Veränderungen zu verarbeiten und gleichzeitig seine Persönlichkeit zu entwickeln. Pickelalarm! Während der Pubertät produziert der Körper viel mehr männliche Hormone. Das kann unreine Haut verursachen. Zum Waschen kannst du eine milde Seife verwenden und die Pickel sollten nicht ausgedrückt werden, sonst besteht Entzündungsgefahr. Wenn du es nicht lassen kannst, solltest du vorher immer die Hände waschen und die Stelle desinfizieren. Bei starker Akne im Gesicht, auf dem Rücken, der Brust ist es gut, wenn du zum Hautarzt gehst. Er weiss Rat. Harte Beats oder Love Songs? Mit den Gefühlen ist das eine komplizierte Sache. Sie kommen und gehen und oftmals weiss man nicht genau, warum man an einem Tag so gut drauf ist und am andern so schlecht. Das hat einerseits mit den Hormonen zu tun, die dafür sorgen, dass du dich zum Mann entwickelst. Andererseits bist du neugierig und machst neue Erfahrungen. Du besuchst eine höhere Schule oder machst eine Lehre, lernst neue Jungs und Girls kennen. Das kann deine Gefühle ganz schön durcheinanderwirbeln. In den Gefühlen steckt das, was du fühlst, das, was du wahrnimmst, das, was du spürst. Wie Menschen fühlen, ist verschieden. Gefühle kann man nicht anschauen, aber man kann darüber sprechen oder versuchen ein Gefühl auszudrücken. Mit Musik zum Beispiel. Harte, schnelle Beats lösen andere Gefühle aus als ein Love Song (Liebeslied) oder ein Schmuseschlager. Je älter du wirst, desto besser lernst du dich kennen und weisst, was du gerne hast und was nicht. Das hilft dir, deine Gefühle besser zu verstehen. Der Körper Daniel Tischler In dieser Zeit kannst du Stimmungsschwankungen von megaläss bis himmeltraurig erleben. Du kannst schnell(er) wütend werden, verunsichert sein, dich total cool fühlen, extrem viel Energie haben, dich wohl fühlen, dir viele oder gar keine Gedanken machen. Linus Bill Die Gefühle – Die Hoden beginnen zu wachsen – Der Penis wächst und ist zwischen 16 und 18 Jahren ausgewachsen – P enisse sind verschieden gross, dünn, dick, krumm – Die Gesichts- und Körperbehaarung setzt ein, aber nicht bei allen gleich stark – Der Stimmbruch kommt, früher oder später – Der erste Samenerguss setzt ein und damit die Geschlechtsreife – Die Lust nimmt zu, spontane Erektionen auch – Schweiss und Körpergeruch werden stärker, die Körperhygiene wird wichtiger – Pickel, Mitesser oder Akne kommen häufig vor. Rund 80 Prozent aller Jungs sind davon betroffen – Die Muskelmasse verdoppelt sich 8 Startschuss Pubertät Die männliche Anatomie Altgriechisch für Schnitt der Pubertät werden die Geschlechtsorgane von Jungs und 8. Nebenhoden (Epididymis) Hinter den Hoden liegen die Nebenhoden. Der Nebenhoden beMädchen aktiv. Sie dienen dazu, Kinder zu zeugen, zu bekommen und Lust zu erleben. Die Geschlechtsorgane heissen auch steht aus einem sechs Meter langen, zu einem engen Knäuel gewickelten Röhrensystem. In diesen Röhren werden die Samen, die im Hoden Fortpflanzungsorgane. produziert werden, aufbewahrt. Die Nebenhoden produzieren auch ein 1. Eichel (Glans penis) bestimmtes Sekret, welches für die Lagerung der Samen wichtig ist. Die Eichel ist eine Verdickung am vorderen Ende des Penis. Sie Wenn das «Lager» voll ist, kommt es meist in der Nacht zu einem unreagiert sehr empfindlich auf Berührungen und wird durch die Vorhaut kontrollierten Samenerguss. bedeckt und geschützt. In der Mitte der Eichel ist die Öffnung, aus der Urin und Samenflüssigkeit austreten. Die Vorhaut ist an der Unter- 9. Samenleiter (Ductus deferens) seite der Eichel mit dem so genannten Vorhautbändchen verbunden. Der Samenleiter verbindet den Nebenhoden mit der Harnröhre. Bei einer Erektion zieht sich die Vorhaut von der Eichel zurück, so dass Durch den Samenleiter werden die Samen in die Harnröhre geleitet. die Eichel freiliegt. 2. Vorhaut (Präputium) Die Vorhaut umgibt die Eichel und schützt sie. Die Vorhaut kann unterschiedlich gross sein. Bei manchen Jungs ist sie grösser, bei anderen sieht man sie kaum. Die Vorhaut sollte sich beim steifen wie beim schlaffen Penis zurückschieben lassen. Ist die Vorhaut zu eng oder lässt sich nur schwer über die Eichel schieben, spricht man von einer Vorhautverengung, einer Phimose. Bei Jungs, die aus medizinischen, hygienischen oder religiösen Gründen beschnitten sind, ist die Eichel etwas weniger empfindlich. 11 10. Harnblase (Vesica urinaria) Der Urin wird in der Harnblase gespeichert und aus ihr entleert. Als muskuläres Hohlorgan ist sie Teil des Harntraktes. Über die Harnleiter gelangt der Urin in die Blase und wird dort gespeichert. Ist die Blase voll, kommt es zum Harndrang, man muss pinkeln gehen. Das ist meist bei 300–400 ml Urin der Fall. 10 11. Harnleiter (Ureter) Die Harnleiter sind die Verbindungsgänge zwischen den Nieren und der Harnblase. Die Harnleiter sind etwa 30 cm lang und innen mit einer dehnbaren Schleimhaut ausgekleidet. Durch Muskelbewegun3. Vorhautbändchen (Frenulum praeputii) gen befördern sie den Urin (Harn) tropfenweise in die Blase. Es flies Das Vorhautbändchen ist eine Hautfalte zwischen der Eichel und sen durchschnittlich 38 Tropfen pro Minute durch den Harnleiter hinder Vorhaut an der Unterseite des Penis. Sie verbindet die Vorhaut mit durch in die Harnblase. der Eichel. 4. Harnröhre (Urethra) 12 13 12. Bläschendrüse (Glandula vesiculosa) Bezeichnung für männliche Geschlechtsdrüsen, die eine gallertIn der Harnröhre fliesst der Urin aus der Blase nach draussen. artige Flüssigkeit absondern. Früher wurden sie fälschlicherweise Durch die männliche Harnröhre wird auch die Samenflüssigkeit trans- Samenblasen genannt. Durch ihr Sekret, das sie bei sexueller Erregung absondern, steuern sie den größten Teil zum Sperma bei. portiert. 5. Obere und untere Schwellkörper (Corpus cavernosum) 5 13. Vorsteherdrüse (Prostata) Sie sondert eine Flüssigkeit (Sekret) ab, die die Samenzellen vor Der Penis ist aus verschiedenen Schwellkörpern aufgebaut. Zwei Bakterien schützt und ihnen nach dem Samenerguss die Fähigkeit gibt, jeweils seitlich oben und einer auf der Unterseite in der Mitte. Es sind sich selbstständig fortzubewegen. Die Prostata kann durch den After schwammähnliche Gewebe, die sich bei der Erektion prall mit Blut fül- ertastet werden. len und so den Penis wachsen lassen und versteifen. Da der untere Schwellkörper nicht so viel Druck entwickelt wie die oberen Schwell- 14. Cowpersche Drüsen Die Cowperschen Drüsen sind zwei erbsengrosse Drüsen, die bei körper, bleibt die Harnröhre während der Erektion offen, so dass der Erregung eine kleine Menge eines klaren, dickflüssigen und faden Samen hindurchfliessen kann. ziehenden Sekrets in die Harnröhre abgeben. Das Sekret hat die Auf6. Hoden (Testikel) gabe, die Harnröhre vor dem Samenerguss zu reinigen, zu schmieren, Die Hoden gehören zusammen mit dem Penis zu den äusseren Ge- und verhindert eine vorzeitige Verdickung des Samenergusses. Das schlechtsorganen. Die beiden Hoden (Keimdrüsen) liegen mit den Ne- Sekret der Cowperschen Drüsen ist manchmal als klarer Tropfen an benhoden im Hodensack. Sie haben einen Durchmesser von ungefähr der Spitze der Eichel zu sehen, der sogenannte Lusttropfen. 3 cm und sie sind ei- oder pflaumenförmig, darum werden sie in der Umgangssprache auch «Eier» genannt. Die Hoden produzieren einer- 15. Afterschliessmuskel Der Afterschliessmuskel ist ein ringförmiges Muskelsystem mit eiseits Spermien (etwa 2500 Stück pro Sekunde) und andererseits das männliche Sexualhormon Testosteron. Bis ein Spermium vollständig ner empfindlichen inneren Auskleidung, die aus Haut und Schleimhaut besteht. Er sorgt dafür, dass der Stuhl nicht einfach nach aussen läuft. reif ist, dauert es circa 72 Tage. 7. Hodensack (Skrotum) 14 4 5 9 15 16 3 1 8 6 16. Anus Die männlichen Samenzellen sind während der Reifephase temDer Anus, der After (Vulgärsprache: Arschloch) ist die Austrittsperaturempfindlich. Aus diesem Grund sind die Hoden ausserhalb des öffnung des Darms. Durch den After verlässt der Kot (Stuhl, Scheisse) Körpers und nicht im Bauchraum. Im Hodensack ist die Temperatur den Darm. Der After wird durch Haare geschützt. durchschnittlich gut zwei Grad niedriger als im Bauch. Raffinerie 7 2 10 Startschuss Pubertät Pimmel, Schnäbi, Schwanz, Penis, Dick, Lümmel, Jimmy, Gigu Startschuss Pubertät 11 Ü ber ihn werden Filme gedreht, Bücher geschrieben, Witze gemacht und Kunstwerke geformt: Der Penis ist mehr als ein Geschlechtsteil. Jeder ist ein Unikat (Einzelstück). Er hat biologische Aufgaben und kann viel Lust bereiten. Die Peniswurzel befindet sich im Körperinnern und ist dort mit Muskeln und Gewebebändern angewachsen. Der Penis wird nicht durch Muskeln steif, sondern Nerven geben Impulse ab, damit sich seine Schwellkörper in kurzer Zeit prall mit Blut füllen können. Wird der Penis steif, nennt man das eine Erektion. Hoden Morgenlatte, feuchte Träume, spontane Erektion Die Vorhaut musst du ohne Probleme vor- und zurückziehen können. Tut das weh, kann es sein, dass du entweder eine Entzündung hast oder eine Vorhautverengung (Phimose). Beides musst du beim Arzt abklären lassen. Wenn du an einer Vorhautverengung leidest, wird die Vorhaut operativ eingeschnitten oder ganz entfernt. Das ist ein kleiner Eingriff, der unter Narkose durchgeführt wird und rasch verheilt. Am Morgen wachen Jungs und Männer oft mit einem steifen Penis auf, obwohl sie gar nicht sexuell erregt sind. Morgens ist dein Penis steif, weil du eine volle Harnblase hast und dein Gehirn beim Aufwachen besonders aktiv ist. Das aktiviert auch deinen Penis. Von feuchten Träumen spricht man, wenn es während des Schlafs zu einem Samenerguss kommt. Interessanterweise kommen diese Erektionen – mit oder ohne Samenerguss – während den Traumphasen vor, oft während sexuellen Träumen. Es kommt aber auch zu spontanen Erektionen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Du siehst jemanden, der dir sehr gut gefällt, im Film wird geknutscht und viel nackte Haut gezeigt, im Auto vibriert es oder du machst Sport, du hast Stress – dies können Gründe für einen «Steifen» sein. Das ist normal und zeigt dir, das alles gut funktioniert. Beeinflussen kannst du das nicht, denn das Zusammenspiel von Hormonen, Gehirn und Penis ist automatisch. XS, S, M, L, XL? Fragen rund um Penisgrösse, Penislänge, Penisumfang und Penis a ussehen gehören zu den am meisten gestellten. Viele befürchten, ihr Penis könnte zu kurz sein. Aber mit der Penisgrösse verhält es sich wie mit der Kleidergrösse: Es gibt keine Idealgrösse, es gibt einfach ganz viele verschiedene Grössen, Längen und Umfänge. Zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr wächst der Penis zu der genetisch bestimmten Grösse. Wie deine Körpergrösse auch, lässt sie sich nicht verändern. Und so, wie die körperliche Entwicklung in der Pubertät von Junge zu Junge verschieden ist – ein Junge ist schon sehr gross, aber wenig entwickelt, ein anderer noch klein und schon weitentwickelt –, ist auch die Entwicklung des Penis ganz unterschiedlich. Die Vagina der Frau ist meist nicht länger als 8 bis 10 cm, und sie ist ziemlich elastisch. Gemessen wird der steife (erigierte) Penis vom oberen Penisansatz bis zur Eichelspitze. Auf www.mysize.ch findest du eine Anleitung. wie du richtig messen kannst. Wichtig ist auch, dass du weisst welches die richtige Kondomgrösse für dich ist. Denn nur ein gutsitzendes Kondom schützt richtig. Ach ja: Die meisten Männer haben einen Penis, der zwischen 10 und 15 cm lang ist. Bei der Frage, was es braucht für befriedigenden Sex und um Kinder zu zeugen, wird die Penisgrösse überbewertet. In den Hoden (umgangssprachlich Eier oder Nüsse genannt) werden die Samenzellen (Spermien) gebildet. Die Hoden hängen links und rechts vom Penis, sind nicht immer gleich gross und sehr druck- und schmerzempfindlich. Jungs in der Pubertät sollten regelmässig eine Selbstuntersuchung der Hoden durchführen. So lassen sich Verän derungen am Hoden (Hodenkrebs) frühzeitig entdecken. Meistens ist alles in Ordnung. Wenn du unsicher bist, gehst du am besten zum Arzt. Vorhaut Urin und Sperma – Urinieren: Durch die Harnröhre fliesst der Urin (urinieren, pissen). – Ejakulieren: Durch die Harnröhre spritzt das Sperma (Samenerguss, Ejakulation). Ejakulieren (herausschleudern) kann man nur, wenn der Penis steif ist – Urin und Sperma können nicht gleichzeitig aus dem Penis kommen Ja oder nein – die Beschneidung Die Vorhaut wird in verschiedenen Kulturen der Welt aus religiösen und auch aus hygienischen Gründen entfernt. Ein beschnittener Penis ist einfacher zu reinigen. Sauber muss er sein! In der Pubertät entwickelt sich ein intensiver Körpergeruch. Unter der Vorhaut kann sich ein weisser, unangenehm riechender Belag bilden (Smegma). Darin können sich Bakterien bilden und es kann sogar eine Entzündung entstehen. Neben der täglichen Körperpflege solltest du deshalb auch deinen Penis jeden Tag waschen. Das heisst die Vorhaut ganz zurückziehen und gründlich reinigen. Benutze keine scharfen oder stark parfümierten Duschgels, sie könnten brennen und der empfindlichen Haut schaden. 12 Kumpels Kebabs Kumpels Kebabs 13  N   l   l   o   c   k  Wir sind eine Bande! Wir sind eine Clique! Wir sind Freunde! In der Pubertät wird das Zusammensein mit anderen Jugendlichen immer wichtiger. Ihr habt dieselben Interessen: Musik, Sport, Mode, Internet und vieles andere mehr. In (d)einer Gruppe mit gleichaltrigen Jugendlichen kannst du diskutieren, rumblödeln, abhängen, Lachkrämpfe haben oder einfach locker zusammen sein. Sie verstehen dich, du verstehst sie, weil ihr ähnlich denkt und fühlt. In (d)einer Gruppe fühlst du dich wohl. Im Zusammensein mit (d)einer Gruppe kannst du herausfinden, was du gerne machst und was nicht, und lernst dich und auch die andern besser kennen. Hormone Ich bin schüchtern Wer schüchtern ist, braucht oftmals mehr Zeit, um neue Freunde zu finden. Schüchtern- oder Unsichersein ist ein Gefühl, das alle Menschen kennen, es kommt nur auf die Situation an. Wenn du dir selber eingestehen kannst, dass du unsicher bist, hast du bereits einen wichtigen Schritt getan. Jetzt kannst du versuchen, mit deiner Unsicherheit umzugehen. Selbstsicherheit hat man nicht einfach so. Selbst sicherer wirst du, wenn dir etwas gelingt und du dich nachher gut fühlst. www.feelok.ch Simon Trüb Wir! Nicht immer finden die Eltern die Gruppe oder die Freunde, mit denen du zusammen bist, gut. Sie haben vielleicht Angst, dass du nicht mehr für die Schule lernst oder dass du Sachen ausprobierst, die sie schlecht finden, wie Drogen, Alkohol, Internet und langes Ausgehen. Und sie spüren, dass du langsam aber sicher erwachsen wirst und neue Freunde hast, die dir wichtig sind. Daran müssen sie sich gewöhnen. Gib ihnen Zeit und erkläre ihnen, warum dir das Zusammensein mit der Clique wichtig ist. Frank Blaser Wenn du dich oft allein und traurig fühlst, wenn du viel weinst und auch an Selbsttötung denkst und wenn deine Stimmung einfach nicht besser wird, musst du dir unbedingt Hilfe suchen. Das können deine Eltern, Verwandten oder eine Lehrperson sein. Oder du suchst eine Beratungsstelle auf. Denk daran, du hast ein einzigartiges Leben und wenn du Hilfe brauchst, ist jemand für dich da. ormone sind chemische Substanzen, die dafür verantwortlich sind, dass unser Organismus funktioniert. Sie steuern wichtige Köperfunktionen wie Wachstum, Geschlechtsreife, aber auch Reaktionen auf Stress oder Krankheit. Hormone spielen in der Pubertät eine wichtige Rolle, und es dauert, bis sich die Hormonproduktion eingependelt hat. Kumpels, Clique und die Eltern der Zeit des Erwachsenwerdens verändern sich auch die Beziehungen. Die zu deinen Eltern, Geschwistern, Verwandten, Lehrern, Freunden, Kumpels und natürlich zu den Mädchen. Beziehungen sind für alle Menschen wichtig. Einige dauern ein ganzes Leben lang, andere nur eine gewisse Zeit. Für eine Beziehung braucht es immer mindestens zwei. Beziehungen können gut, schlecht, eng, locker, freundschaftlich, beruflich, leidenschaftlich und – am aller schönsten – liebend sein. Beziehungen kann man nicht einfach aus- und wieder einpacken. Wir alle müssen sie pflegen, müssen ihnen Sorge tragen. Beziehungen können sich immer wieder verändern, das ist das Schöne daran. Allein Aber auch das Gehirn spielt gross mit in der Zeit des Erwachsenwerdens. Es steuert die Emotionen und Triebe, zum Beispiel den Sexualtrieb. Gehirn und Hormone arbeiten zusammen und so werden unzählige neue Verbindungen zwischen einzelnen Nervenzellen geknüpft und das Gefühlsleben muss sich einpendeln. Es ist ein wenig wie auf einer Grossbaustelle, alles ist vorhanden, die Pläne sind gezeichnet, in der Regel ist alles bestens organisiert und geht gut voran, aber manchmal reicht heftiger Regen und es geht nichts mehr. Das gilt jetzt auch für dich. Der Gebrauch von Drogen, von Alkohol und Nikotin ist gerade in der Pubertät riskant. Dunkle Tage Das Leben hat nicht nur Sonnentage bereit, es gibt Tage, manchm al auch Wochen, in denen man alles hinschmeissen möchte. Man hat keine Lust und nichts geht mehr. Die Gedanken kreisen, das Spiegelbild gefällt einem nicht, man fühlt sich beschissen und allein. Als wäre die Welt ein einziges schwarzes Loch. Solche Stimmungen und Gefühle wiegen tonnenschwer und man glaubt, sie gehen nie vorbei. Die Gründe dafür sind ganz verschieden. Schwach sein und Schwäche zeigen können sind keine Zeichen von Unmännlichkeit. Im Gegenteil, wer an einer Verstimmung leidet und dies auch zugeben kann, ist stark. Wichtig ist, dass man nicht zu lange alleine ist und dass man versucht darüber zu sprechen oder sich etwas Gutes zu tun. Hör deinen Lieblings-Sound. – Du hörst deine Lieblingsmusik – Du machst etwas, was du noch nie gemacht hast – Du nimmst ein Bad – Du machst Sport – Du fragst jemanden, ob er dich massiert – Du gehst tanzen – Du suchst ein Gespräch mit jemandem, den du magst Wenn du dich aussprechen willst: Nr. 147, gratis und anonym. www.147.ch www.tschau.ch www.lilli.ch 14 Kumpels Kebabs Kebaps Kumpels Kebabs 15 Meine Eltern, Mann, stress nicht! üren zuknallen, laut brüllen, fluchen, mit der Faust auf den Tisch schlagen, sich mit Musik zudröhnen. Beziehungsstress mit Erwachsenen oder mit Gleichaltrigen kann ganz schön anstrengend sein. Und wütend machen. Und die Wut will raus! Oder man wird ganz still und leise und traurig Man will und kann nicht darüber reden, will alleine sein. Beziehungsstress hat viele Gesichter. Und kann tausend Gründe haben. Weil du nicht an die Party darfst, weil du früh zu Hause sein musst, weil dein Bruder immer alles besser weiss, weil kann ich sie umtauschen? Freundschaft kann anstrengend sein, wenn der Freund komisch tut. Das vergeht aber fast immer. Hubert, 15 J. seitig zu vertrauen. Vielleicht lebst du ja schon länger getrennt von einem Elternteil. Jetzt, wo du erwachsen wirst, kann zwischen euch eine neue Beziehung entstehen. Abhängig unabhängig Es ist ein Paradox, also ein Widerspruch, mit dem Jugendliche und ihre Eltern in der Pubertät umgehen müssen. Einerseits möchtest du jetzt mehr Zeit für dich und deine Freunde haben, mehr Freiheit, andererseits bist du noch eine lange Zeit von deinen Eltern abhängig. Finanziell und auch gefühlsmässig. Denn auch wenn sie dich nerven, sind Eltern ganz wichtige Menschen im Leben. Und sie sind für dich verantwortlich. Wenn du also etwas Blödes anstellst oder das Gesetz übertrittst, bist nicht nur du, sondern können auch deine Eltern Schutzalter Das Gesetz schützt Jugendliche davor, dass Erwachsene mit ihnen sexuell verkehren. Darunter versteht man Küssen, Petting, Miteinanderschlafen. Wenn also ein Erwachsener mit einem Jungen oder einem Mädchen unter 16 Jahren sexuelle Handlungen vornimmt oder sie dazu verleitet, macht er oder sie sich strafbar. Ausnahme: Ist der Altersunterschied weniger als drei Jahre, ist die Handlung nicht strafbar. Ein Beispiel: Ein 17-jähriger Junge darf also mit einem 15-jährigen Mädchen Ge schlechtsverkehr haben. du einfach deine Ruhe haben willst, weil die SIM-Karte deines Handys gesperrt ist, weil dein Freund keine Zeit hat, weil . dafür haftbar sein (Art. 11 StGB, Garantenpflicht: Erziehungsberechtigte sind grundsätzlich zur Verhinderung von Straftaten verpflichtet). Hey, easy Mann! Erwachsen mit 16 Jahren? Mit 16 Jahren wird man sexuell mündig, das heisst: Ab jetzt hast du das Recht, dein Sexualleben so zu gestalten, wie du es gerne möchtest. Volljährig wird man in der Schweiz mit 18 Jahren. Ab diesem Alter kann man abstimmen und Auto fahren, darf man heiraten oder mit jemandem zusammenleben. Volljährig heisst auch, dass man jetzt für alle seine Handlungen verantwortlich ist. Was nicht bedeutet, dass du vorher machen kannst, was du willst. Dafür existiert ein Jugendstrafrecht. Véronique Hoegger der Pubertät lernen nicht nur Jugendliche sich von einer neuen Seite her kennen, sondern auch die Eltern ihr Kind. Das ist nicht immer einfach. Was deine Eltern für gut halten, empfindest du vielleicht als Einmischung in dein Leben. Erwachsenwerden heisst ja, seinen eigenen Weg finden, heisst ausprobieren, was man will. Wann du was und mit wem machen darfst, musst du – wie die meisten Jungs – immer wieder mit deinen Eltern neu aushandeln. Denn bis zu deiner Volljährigkeit sind sie verantwortlich für deine Erziehung. Das erfordert auf beiden Seiten Geduld und Respekt. Manchmal muss man seine Eltern daran erinnern, dass sie auch einmal in der Pubertät waren und sicher auch einige Auseinandersetzungen mit ihren Eltern hatten Du und deine Eltern müssen lernen, loszulassen und sich gegen- Du kannst lernen mit Stress umzugehen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Probiere einfach aus, was dir guttut. Manchmal hilft gar nichts, ausser tiefes Durchatmen, Abwarten und Runterkommen. Stress oder auch einmal Streit haben, das passiert in jeder Freundschaft und ist normal. Wenn dir eine Freundschaft wichtig ist, solltest du gemeinsam mit deinem Freund versuchen den Streit beizulegen. Indem ihr darüber sprecht, euch mitteilt, warum ihr genervt oder verletzt seid. Denn Freundschaft wächst durch gemeinsame Erlebnisse und die Erfahrung, dass man gemeinsam Probleme und auch Streit lösen kann. Frustbekämpfer – Darüber reden, wenn der gröbste Ärger verflogen ist – Du schreibst dir auf, warum er/sie dich so genervt hat – Du triffst einen Freund, eine Freundin und erzählst, was dich so wütend gemacht hat – Sport ist eine sehr gute Möglichkeit, Stress und Aggression abzubauen – Darüber lachen, wenn es nicht so schlimm war – Cool down, höre deine Lieblingsmusik, lies etwas, spiele ein Game – Draussen in der Natur sein, hilft auch Stress abzubauen – Sich entschuldigen, wenn man etwas gesagt oder getan hat, das gemein war 16 Kumpels Kebabs Kumpels Kebabs 17 Mein Stil Body nicht gefällt. Ein weiterer kann Übergewicht sein. In der Schweiz essen viele Jugendliche zu viel, zu süss, zu fett und bewegen sich zu wenig. Auf Dauer ist das eine schlechte Mischung, denn wer sich über längere Zeit unausgewogen ernährt und sich zu wenig bewegt, nimmt zu. Eistee, Cola, Pommes und Chicken Nuggets sind wahre Zucker- und Fettbomben. Wer dick oder sehr dick ist, wird oft auch gehänselt, ausgelacht und ausgegrenzt. Das tut weh und man fühlt sich noch unwohler in seinem Körper, zieht sich zurück und isst noch mehr. Ein Teufelskreis. Das muss nicht sein. Wenn du mehr über Ernährung, Gewicht und Bewegung wissen willst, informiere dich.   www.minuweb.ch www.jugendundsport.ch www.feelok.ch Geld ist schneller ausgegeben als eingenommen. Für Geld muss man arbeiten und man soll nicht mehr ausgeben, als man hat. Das klingt einfach, ist aber manchmal schwer einzuhalten, schliesslich hätte man gerne ein neues Handy, ein neues Game, Skateboard, eine neue Jeans. Seit man immer und überall mit Plastik (Kreditkarten) zahlen kann, geht schnell einmal die Übersicht über den Kontostand verloren. In der Schweiz hat jeder dritte Jugendliche Schulden von über 500 Franken. Schulden abzahlen ist mühsam und anstrengend. Der Umgang mit Taschengeld will gelernt sein: www.my-money.ch Beweg dich! Sich gut fühlen, selbstsicher sein hat auch viel mit dem Körperbewusstsein zu tun. Wer sich in seinem Körper unwohl fühlt, dem nützt auch die coolste Jeans nichts. In der Pubertät, in der sich der Körper stark verändert, kann das ein Grund dafür sein, dass einem der Tattoo-Tipps – Wenn du dich vor dem 18. Altersjahr tätowieren lassen willst, verlangen seriöse Tätowierer in der Schweiz eine Einwilligung deiner Eltern – Ein seriöser Tätowierer hält sämtliche Hygienevorschriften ein (Gefahr von Hepatitis und Hepatitis C. Gegen Hepatitis solltest du eigentlich geimpft worden sein, kontrolliere deinen Impfausweis, gegen Hepatitis gibts keine Impfung) – Ein Tattoo kann nicht einfach rückgängig gemacht werden, das kostet viel Geld und ist schmerzhaft – Ein Tattoo oder ein Piercing können Al lergien und Infektionen auslösen – Auch Bio- oder Henna-Tattoos können schwere Allergien auslösen – Überlege dir gut, wo du ein Tattoo stechen lässt. Vielleicht hast du ja später einen Beruf, wo ein Tattoo nicht gern gesehen ist Sodapix Konto Zero Lina Müller tadtdandy oder Alpenstyle: Modetechnisch beherrschen heute viele Jungs das Styling-Abc. Grosse Modeketten wechseln ihre Konfektionen schneller als die Jahreszeiten und Trends werden dauernd neu gesetzt. Mode ist ein Spiel, bei dem die Regeln ständig ändern, und du entscheidest selbst, wie und wann du bei diesem Spiel mitmachen willst. Mit Kleidung kannst du ein Zeichen setzen, dich zu (d)einer Gruppe bekennen oder dich abgrenzen. Ein Mann in einer Polizeiuniform wirkt anders als einer in Badehose. Zu einem Style gehört mehr als die Kleidung. Auch die Frisur, das Velo, die Turnschuhe, das Tattoo, alles gehört zum Style und somit zu einem Teil des Persönlichkeitsbildes. Manche Jungs probieren gerne viele Sachen aus, anderen ist das alles egal. Oder erst, wenn sie eine Ausbildung beginnen, überlegen sie, was sie anziehen sollen. So oder so kostet Shoppen Geld. Je nachdem viel Geld. Um gut auszusehen und sich zu stylen, ist es aber nicht nötig, Designerkleider zu kaufen. Auch mit kleinem Budget und Fantasie kann Mann gut aussehen. Probier es aus. Heimatort ie Welt besteht aus vielen Ländern, hunderten von Völkern, tausenden von Sprachen und rund 7 Milliarden Menschen. Das ist gut und schön. In der Schweiz leben viele verschiedene Nationen zusammen. Das ist ein Reichtum, den man nicht mit Geld aufwiegen kann. Jeder einzelne Mensch trägt etwas dazu bei, dass die Schweiz so ist, wie sie ist. Und sie ist ein wunderbares, interessantes und vielfältiges Land. Jungs und junge Männer, deren Eltern aus einer anderen Kultur stammen oder einem an deren Land eingewandert sind, leben in einer speziellen Situation. Oftmals sprechen sie mehrere Sprachen, was ein Vorteil ist. Das Heranwachsen und Erwachsenwerden in zwei Kulturen, der schweizerischen und einer anderen, bereichert das Leben, kann aber auch anstrengend sein. Denn da prallen die verschiedenen Welten wie Kometen aufeinander und es kann auch knallen. Das heisst, es kann zu Konflikten innerhalb und ausserhalb der Familie kommen. In der Pubertät probierst du Dinge aus, die deine Eltern verunsichern oder die sie ablehnen, weil sie andere Wertvorstellungen haben. Oder sie haben Angst, ihre Kinder zu verlieren an ein Land, das sie vielleicht Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Artikel 1, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte einmal wieder verlassen möchten. Oder sie verlangen, dass du der Familie Ehre machst, stolz und für deine Schwester(n) verantwortlich bist und keine Schwäche zeigst. Oder du fühlst dich als Angehöriger einer Minderheit in der Schweiz immer wieder abgelehnt und unerwünscht und das macht dich wütend. Wenn dir alles über den Kopf wächst, versuche mit deiner Lehrperson oder jemandem, dem du vertrauen kannst, über deine Situation zu sprechen. Die Telefonnummer 147 ist gratis und du bekommst 24 Stunden am Tag professionelle und anonyme Hilfe (du musst deinen richtigen Namen nicht sagen, wenn du nicht willst). Nicht aus Liebe: Zwangsheirat In der Schweiz ist die Zwangsheirat verboten. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche aus ausländischen (migrierten) Familien. Und doch werden manche von ihnen gegen ihren Willen verheiratet. Wenn du gegen deinen Willen heiraten sollst, kannst du dich beraten lassen. www.zwangsheirat.ch Vorurteile Jugendliche aus der Schweiz haben Vorurteile gegenüber ausländischen Jugendlichen. Jugendliche Ausländer haben Vorurteile gegenüber Jugendlichen aus der Schweiz. «Ich bin Türke und Moslem. Mit einer Türkin würde ich nie vor der Heirat rummachen, mit einer Schweizerin schon.» Wirklichkeit, Vorurteil oder Klischee? Da hilft nur eines: zusammen reden und damit Vorurteile abbauen. 18 Norden, Süden, Osten, Sex? Norden, Süden, Osten, Sex? 19 Girls irls sind laut und können trotzdem schweigen. Sie reden gerne und können auch gut zuhören. Sie lachen gerne zusammen und weinen auch gemeinsam. Sie sind stark und manchmal schwach. Sie sind schön und riechen gut. Sie sind interessiert und mischen gerne mit. Sie können rumzicken und austeilen. Sie können gemein sein, allein und gemeinsam. Ob Lara, Sonja, Cristina, Anna, Dunja, Binia, Dilaria, Jelena, Valora, Zühal oder Yuko, jedes Mädchen ist auf seine Art aussergewöhnlich. Man muss nicht alle mögen, aber man soll sie alle mit Respekt behandeln. Junge Frauen sind, da sie früher in die Pubertät kommen, meist nicht so an gleichalt- rigen Jungs interessiert. Sie schauen sich eher in einer höheren Klasse nach Freunden um. Was aber nicht heisst, dass sie die Jungs in der gleichen Klasse nicht mögen oder nicht gern mit ihnen zusammen sind. Wie Jungs ziehen auch Mädchen gerne gemeinsam los. Zusammensein und über alles reden und tratschen, sich schön machen, abtanzen, rumhängen, chillen. In der Clique verhalten sie sich meist anders, als wenn ein Junge mit einem Mädchen alleine ist. mag. Das kannst du auf viele Arten tun. Du schenkst ihr eine Blume, ein kleines Geschenk, oder du sprichst sie ganz einfach an. Wichtig ist, dass sie spürt: Du bist mir wichtig. Du bist schön. Du interessierst mich. Plumpe Anmache und blöde Sprüche kommen bei Mädchen nicht gut an. Bleib dir selber treu und versuche nicht, einen zweitklassigen Videostar zu imitieren. Das kann schnell schiefgehen. Wenn sie kein Interesse an dir hat, musst du dies respektieren. Sexuelle Orientierung Gisch mer dini Nummere? Wenn du dich zu einem Mädchen hingezogen fühlst und du sie gerne kennenlernen möchtest, dann zeig es ihr. Mädchen mögen es, wenn ihnen ein Junge zeigt, dass er sie Schwul, hetero oder bi? Manuel, 16 J. Raffinerie Hey, ehhmm, ich bin verliebt Wenn ich ihre SMS beantworte, zittern meine Hände. Frank Blaser, Raffinerie on welchem Geschlecht du dich sexuell angezogen fühlst, in welche Richtung dich deine Gefühle ziehen, mehr zu Jungs und Männern oder zu Girls und Frauen, dem sagt man sexuelle Orientierung. Auf wen du abfährst, ist nicht immer ganz klar und deutlich und kann sich im Laufe des Lebens ändern. Denn zur Sexualität gehören auch Fantasien (Vorstellungen) und Wünsche. In der Pubertät fangen Jungs und Mädchen an, sich für die Liebe und für Sex mit dem anderen oder dem eigenen Geschlecht zu interessieren. Ab jetzt findet man jemanden nicht nur einfach spannend, – Heterosexuell bedeutet, dass ein Junge sich sexuell für Mädchen interessiert. Und umgekehrt interessieren sich Mädchen für Jungs. «Hetero» steht griechisch für «verschieden, anders» – Homosexuell bedeutet, dass sich ein Junge sexuell für Jungs interessiert. «Homo» steht griechisch für «gleich». Homosexualität wird auch gleich geschlechtliche Liebe genannt – Steht ein Mann auf einen Mann, spricht man von schwul sein – Steht eine Frau auf eine Frau, spricht man von lesbisch sein – Bisexuell bedeutet, dass sich ein Junge (oder auch ein Mädchen) sexuell für Jungs und für Mädchen interessiert. «Bi» steht lateinisch für «zwei» sondern es kann auch kribbeln, knistern, bestimmte Vorstellung, was männlich sein Spannung in der Luft liegen, weil du dich zu soll. Einen Waschbrettbauch und viel Sex haben, mutig sein, das verstehen viele unter jemandem hingezogen fühlst. Männlichkeit. Die Realität ist aber viel spanIch bin männlich! nender als das Klischee. Gefühle zeigen, Klar, du bist ja ein Mann. Trotzdem ist es schwach sein, still sein, erotisch sein, gehört nicht einfach zu erklären, was denn nun ge- ebenso zum Mann und ist folgerichtig auch nau männlich ist. In Island versteht man etwas männlich. So hat männlich sein auch überanderes darunter als in Japan. Und auf dem haupt nichts mit der sexuellen Orientierung, Land etwas anderes als in der Stadt. Und ges- also mit schwul, bi oder heterosexuell, zu tun. tern etwas anderes als heute. Was männlich Jeder Mann ist auf seine Art männlich und das ist, wird immer wieder neu gedeutet. Von der ist gut so. Gesellschaft, der Werbung, im TV, im Kino, von dir. Oftmals ist es nur ein Klischee, also eine 20 Norden, Süden, Osten, Sex? Norden, Süden, Osten, Sex? 21 Die weibliche Anatomie* 2. Eierstöcke (Ovar) In den beiden Eierstöcken reifen die Eizellen (umgangssprachlich «Eier» genannt) heran. Zudem werden in den Eierstöcken die weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen gebildet. Diese Hormone steuern, abgestimmt mit dem Gehirn, den Monatszyklus. 3. Eileiter (Tuba uterina) Die beiden Eileiter sind lange, bewegliche, muskulöse Röhrchen. Beide münden in die Gebärmutter. Jeden Monat verlässt eine reife Eizelle den Eierstock und gelangt in den Eileiter. Auf ihrem Weg in die Gebärmutter kann die Eizelle hier von einem Spermium befruchtet werden. Altgriechisch für Schnitt 3 3 4. Gebärmutter (Uterus) Die Gebärmutter ist ein stark dehnbarer Muskel, der eine Höhle umschliesst. Sie hat die Form einer Birne, die auf dem Kopf steht. In Innern der Gebärmutter ist die Gebärmutterschleimhaut. 4 2 2 5. Gebärmutterhals (Cervix uteri) Der Gebärmutterhals ist die Verbindung zwischen Gebärmutter und Scheide. Er besteht aus einer dicken Schleimhaut und schützt die Gebärmutter vor Infektionen. 5 6 6. Muttermund (Ostium uteri) Als Muttermund wird die Öffnung des Gebärmutterhalses bezeichnet. Als inneren Muttermund bezeichnet man die Öffnung des Gebärmutterhalses in die Gebärmutter. Der äussere Muttermund eröffnet sich in die Scheide. 1 7. Kitzler (Clitoris) Die Klitoris ist ein sehr empfindliches Geschlechtsorgan. Aufgrund der vielen Nerven reagiert die Klitoris stark auf Berührungen; sie zu liebkosen, zu berühren und zu streicheln, kann viel Lust bereiten. Im nicht erregten Zustand ist die Klitoris von einer Vorhaut bedeckt. der Zeit der Pubertät verändern sich auch die Mädchen stark. Die Schambehaarung setzt ein, die Brüste werden grösser, die Hüften breiter, die Taille schmaler. In den Eierstöcken beginnen die Eizellen zu reifen und die erste Regelblutung (Periode, Menstruation, Zyklus, Regel) setzt ein. Ab jetzt kann ein Mädchen schwanger und Mutter werden. 8. Schamlippen (Labium pudendum) Menstruation Menstruation bedeutet «das alle Monate Wiederkehrende». Gemeint ist die Blutung, die alle 28 bis 33 Tage eintritt. Bis die Menstruation regelmässig einsetzt, kann es eine lange Zeit dauern. Jetzt reift ungefähr alle vier Wochen eine Eizelle heran. Wenn diese im Eileiter durch die Samenzelle eines Mannes befruchtet wird, kann sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutter einnisten und zu einem Kind entwickeln. Kommt es nicht zur Befruchtung, dann löst sich die Eizelle auf. Und die oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut und etwas Blut werden aus der Scheide herausgeschwemmt – als Monatsblutung, Menstruation, Periode. Nicht wenige Mädchen haben vor und während der ersten Tage der Mens (Abkürzung für Menstruation) verschiedene Beschwerden. Das können Essgelüste, schmerzende Brüste, Bauchweh, Stimmungsschwankungen sein. Die grossen Venus- oder Schamlippen sind gepolstert und umschliessen zwei zarte Hautfalten, die kleinen Schamlippen. Sie können verschieden farbig und unterschiedlich geformt sein. Es gibt, wie beim Penis, keine Einheitsgrösse. Werden die kleinen Schamlippen auseinandergezogen, sieht man den Scheideneingang, den Harnröhrenausgang und eine kleine fleischfarbene Perle, die Klitoris. 7 10 8 9 9. Jungfernhäutchen (Hymen) Das Jungfernhäutchen ist bei allen Mädchen verschieden ausgebildet, manchmal fehlt es ganz, es kann daher nicht als «Beweis» für die Jungfräulichkeit gewertet werden. 11 10. Harnröhrenausgang 1. Scheide (Vagina) Raffinerie Nervenzellen, daher ist dieser Bereich sensibel. Das Jungfernhäutchen (Hymen) liegt am äusseren Ende der Vagina. Das Hymen ist eine weiche, dehnbare Hautfalte. Im Hymen befindet sich eine Öffnung, damit das Menstruationsblut abfliessen kann. In der Harnröhre fliesst der Urin aus der Blase nach draussen. Raffinerie Die Scheide (Vagina) ist die Verbindung zwischen den äusseren und den inneren Geschlechtsorganen. Sie ist ein muskulöser Schlauch, mit einer Schleimhaut ausgekleidet und stark dehnbar. Im Inneren endet sie beim Muttermund, dem Eingang zur Gebärmutter (weiter kann ein Penis nicht eindringen). Im vorderen Teil der Vagina liegen viele 11. Anus, After Der Anus, der After (Vulgärsprache: Arschloch) ist die Austrittsöffnung des Darms. Sie liebt mich, sie liebt mich nicht lirten ist die Kunst, jemandem mit Blicken, witzigen Worten oder einem Lächeln zu verstehen zu geben, dass man sie oder ihn attraktiv findet. Flirten ist wie ein Spiel, bei dem niemand weiss, wie es ausgeht. Ein Flirt kann einen Augenblick dauern oder der Beginn einer grossen Liebe sein. Flirten ist das Gegenteil von plumper Anmache und kommt leicht und frisch daher, als wäre es ein Frühlingswind. Zu einem Flirt gehört ein Hauch von Begehren – ich möchte dich – vielleicht , vielleicht auch nicht Das erste Gebot beim Flirten: Trau dich! Wichtig ist, sich selber zu bleiben und nicht das Gefühl zu haben, je deftiger die Anmache, desto besser der Flirt. Ich bin in ein Mädchen verliebt, aber sie nicht in mich. Was soll ich tun? no_way_13, 16 J. Verliebtsein, fast nicht zum Aushalten Verliebtsein ist ein starkes Gefühl und ein wunderbares dazu. Verliebtsein ist schwer in Worte zu fassen. Man sehnt sich dauernd und jede Minute und jede Sekunde nach dem Mädchen, dem Jungen, in den man verliebt ist. Im Bauch kribbelt es, Hunger verspürt man keinen, nachts liegt man wach, und jeder Herzschlag gehört der Angebeteten. Verliebte schweben auf Wolken, turteln wie Tauben und wollen 24 Stunden zusammen sein. Verliebte sind immer auch ein bisschen wahnsinnig und das ist wahnsinnig schön. Für die Liebe braucht es immer zwei. Wenn das Verliebtsein einseitig ist und all deine Gefühle nicht erwidert werden, tut das verdammt weh. Oder vielleicht hattet ihr eine schöne Zeit zusammen und jetzt will sie plötzlich nicht mehr, das schmerzt. Liebeskummer ist ein starkes Gefühl wie das Verliebtsein auch. Aber Liebe kann man nicht erzwingen. Und dass die Liebe nicht ge- genseitig ist, passiert allen einmal und gehört auch zum Leben. Um Liebeskummer zu überwinden, braucht es Zeit, bis man akzeptieren kann, dass diese Liebe vorbei ist. Tödlicher Kummer In der Schweiz ist Selbsttötung (Suizid) die zweithäufigste Todesursache unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Liebeskummer ist einer der Gründe dafür. Wer sich nutzlos und überflüssig vorkommt, braucht jemanden, um sich auszusprechen. Das kann eine vertraute Person oder eine Fachperson sein. Unter der Telefonnummer 147 kannst du dich Tag und Nacht aussprechen. Zögere nicht, wenn du verzweifelt bist. Ruf an! Mit einem SMS hat sie Schluss gemacht. Ich habe nur geheult. Und dann habe ich die 147 gewählt. Bo, 16 J. 22 Norden, Süden, Osten, Sex? Norden, Süden, Osten, Sex? 23 Küssen und so ür die einen eine gros se Sache, andere wollen es einfach einmal machen. Für die einen muss die Liebe mit dabei sein, anderen reicht es, wenn man sich mag. Ob romantisch oder sachlich, es gibt kein Richtig oder Falsch, oftmals bestimmen auch die Umstände das erste Mal. Vielleicht hast du sturmfrei, vielleicht hast du Alkohol getrunken, vielleicht habt ihr euch darauf vorbereitet, vielleicht alles zusammen. Das Wichtigste ist, ihr beide wollt miteinander schlafen und ihr sagt beide ja dazu. Und ihr habt über Schutz und die Verhütung einer Schwangerschaft gesprochen und Kondome dabei. Denn: Schwanger werden kann die Frau schon beim ersten Mal. Und denkt daran: Junge Menschen, die noch keine oder wenig Erfahrung haben, werden nicht von Anfang an den besten Sex ihres Lebens haben. Erotik phrodite ist die griechische Göttin der Liebe. Eros der Gott des Begehrens. Im Lande von Eros spielen die Erotik und das Erotische die Hauptrollen. Jemanden erotisch finden heisst, sich zu einer Frau oder zu einem Mann hingezogen fühlen. Man schaut diese Frau, diesen Mann gerne an, möchte sie berühren, ihn hören, riechen, mit allen Sinnen umfassen. In Eros Land knistert die Spannung zwischen zwei Menschen, und was damit passiert, ist unklar. Vielleicht finden sie zusammen, vielleicht auch nicht. Alles ist möglich, nichts ist bestimmt. Was du erotisch findest, hängt von deinen Vorlieben ab. Das können eine Stimme, ein Gang, ein Kinngrübchen sein. Erotik ist geheimnisvoll und nicht zu fassen. Aus einer erotischen Spannung kann Liebe entstehen, muss aber nicht. Eros und Aphrodite und alle ihre Spielereien inspirieren seit ewig Künstlerinnen und Künstler, in Büchern, Filmen, Bildern, Musik. Das Vorspiel Miteinander schmusen, sich berühren, streicheln, abküssen, schlecken, saugen, riechen, knabbern, reiben, massieren, gemeinsam baden, kitzeln, liebkosen, alles, was ihr gemeinsam macht, vor dem Geschlechtsverkehr, nennt man Vorspiel. Ihr könnt es stundenlang geniessen und auskosten oder schnell zur Sache kommen. Das Spiel der Sinne ist eine gute Art, sich und den Körper des begehrten Menschen kennenzulernen. Lust Lust ist ein Zusammenspiel der Gedanken, deiner Fantasie, von Berührungen, Gerüchen und dem, was du hörst. Was Lust bereitet, ist ganz verschieden. Die einen mögen es zart und die anderen hart, oder von beidem ein bisschen. Was deinem Gegenüber Lust macht, kannst du herausfinden, indem du ausprobierst oder fragst. Frisch Verliebte haben meistens Lust, während ein Paar, das schon länger zusammen ist, nicht immer gleichzeitig Lust verspürt. Hier hilft nur eines, man muss gemeinsam darüber reden und herausfinden, warum das Gegenüber keine Lust hat. Das hilft meistens und oft kommt dann auch die Lust wieder. Zu früh gekommen? Viele Jungs haben den Stress, dass sie zu schnell zu einem Orgasmus kommen und so schneller sind als ihre Partnerin. Dies erfahren junge Männer oft und es ist ein Zeichen dafür, dass alles richtig funktioniert. Es zeigt aber auch, dass es Zeit und Übung braucht, bis man den Sex genies sen kann. Selbst ist der Mann – Onanieren Hand an sich legen, onanieren, wichsen, sich selbst befriedigen ist eine der vielen Möglichkeiten, wie du deine Sexualität leben kannst. Und eine wichtige dazu und völlig normal. Bei der Selbstbefriedigung lernst du deinen Körper und deine erogenen Zonen kennen. Das ist eine gute Übung für den Sex. Am schönsten ist es, wenn du beim Onanieren Ruhe hast. Wenn du Angst hast, entdeckt zu werden, stresst das. Dein Zimmer, die Dusche oder die Toilette sind gute Orte, wo du Ruhe und Zeit für dich hast. Auch Mädchen und erwachsene Männer und Frauen befriedigen sich selbst. Küssen Küssen macht glücklich und leidenschaftliches Küssen törnt an. Zungenküsse können wild und fordernd, aber auch sanft und zärtlich sein. Wer zum ersten Mal jemanden küsst, sollte behutsam vorgehen und sich mit der Zunge langsam vortasten. Zum Küssen gehört auch das Knabbern oder sanfte Saugen an den Lippen. Auch das Küssen verschiedener anderer Körperteile kann zwischendurch einbezogen werden. Die Lippen können beispielsweise zu den Ohrläppchen wandern und auch den Hals verwöhnen. Und natürlich gehören gepflegte Zähne und gepflegte Lippen zum Küssen. Orgasmus Raffinerie Gewaltig, fantastisch, berauschend, geil sind nur einige der beschreibenden Wörter für den Orgasmus. Der Orgasmus oder Klimax (griechisch für «Treppe, Leiter, Steigerung») ist der Höhepunkt der sexuellen Erregung. Jeder Mensch erlebt ihn anders und von Mal zu Mal unterschiedlich. Bevor du zum Orgasmus kommst, bist du erregt. Das heisst, deine Gefühle sind angenehm lustvoll, die Haut ist empfindlich, in deinen Penis strömt Blut, er wird steifer und grösser, das Herz pulst schneller, der Blutdruck steigt, der Atem geht flacher und es kommt der Höhepunkt, wo sich die Muskeln im Becken zusammenziehen und du ejakulierst, das heisst, dein Samen spritzt heraus, du hast einen Samenerguss und einen Orgasmus, einen Höhepunkt. Um zu einem Orgasmus zu kommen, kannst du viele verschiedene Wege nehmen. Das kann zu zweit während des Geschlechtsverkehrs sein, das kann beim gemeinsamen Fummeln (Petting) sein oder wenn du dich selbst befriedigst. 24 Norden, Süden, Osten, Sex? Homo- Boys sind schöner! ie sind schön, sie sind viele, sie sind nervig, sie sind wie du: Jungs, Boys, Männer, das gleiche Geschlecht. Wenn du dich in der Nähe von Jungs wohl fühlst, du Jungs körperlich anziehend findest, du vielleicht sogar einen bestimmten Jungen berühren, küssen, umarmen möchtest oder du ganz nervös wirst, wenn er in deiner Nähe ist, könntest du schwul oder bisexuell sein. Warum ich? Norden, Süden, Osten, Sex? 25 phobie* Diese Frage kann dir niemand beantworten, denn nach heutigen Erkenntnissen weiss es niemand genau. Das ist aber total unwichtig. Jetzt in der Pubertät erwacht deine Sexualität und du wirst dir langsam deiner Gefühle für Männer bewusst. Oder vielleicht weisst du es schon länger und es wird dir immer wichtiger. Oder du ahnst es, möchtest aber nicht darüber nachdenken, weil es dir Angst macht. Zwischen Homosexuellen, Heterosexuellen und Bisexuellen gibt es keine klaren Grenzen. Du bist nicht allein! Rund 5 Prozent aller Menschen sind schwul oder lesbisch. Das sind in der Schweiz mehrere hunderttausend. Man geht davon aus, dass in der Schweiz mehr homosexuelle Menschen leben als Bauern. Wichtig ist, dass du dich mit deinen Fragen und Ängsten in Bezug auf deine Homosexualität nicht allein fühlst und dich zurückziehst. Internet sei Dank, denn da kannst du in aller Ruhe und anonym Fragen stellen und nachlesen, dass es ganz viele Jungs gibt, die ähnlich denken wie du. Auch in deiner Nähe. Internetplattform und Beratung von jungen Schwulen für Jugendliche mit Fragen zu sexueller Orientierung, Coming-out und sexueller Gesundheit: www.du-bist-du.ch, www.tgns.ch Schwulen- oder Lesbenfeindlichkeit Vorurteile über Vorurteile Obwohl in der Schweiz die Diskriminierung von homosexuellen Menschen verboten ist, sind noch immer viele Vorurteile im Umlauf. Manche Menschen lehnen Homosexualität aus religiösen Gründen strikte ab und leider wird die gleichgeschlechtliche Liebe in etlichen Ländern auf der Welt verfolgt und in einzelnen sogar mit dem Tode bestraft. In der Schweiz leben viele schwule und lesbische Paare. Seit 2007 können sie ihre Partnerschaft auf dem Zivilstandsamt eintragen lassen, das ist fast wie Heiraten. Das heisst, sie haben ähnliche Rechte wie ein heterosexuelles Paar. Coming-out So sagt man, wenn ein Mann oder eine Frau in der Öffentlichkeit dazu steht, dass er schwul oder sie lesbisch ist. Das Comingout findet meist nicht zack, zack statt, sondern gelingt erst nach einer gewissen Zeit. Dann, wenn du dir über deine sexuelle Orientierung sicher bist. Das passiert nicht über Nacht. Jedes Coming-out ist anders und individuell. Suche dir eine Vertrauensperson aus, wenn du das erste Mal über deine Gefühle für Männer sprichst. Es lohnt sich, wenn du dich beraten lässt. Wenn dir ein Junge erzählt, dass er sich zu Männern hingezogen fühlt, ist das ein Kompliment für dich. Denn er vertraut dir und erzählt dir von seinen intimsten Gedanken. Nimm den Jungen ernst und höre ihm zu. Wende dich nicht ab, denn schwul sein ist nicht ansteckend. Natürlich kannst du auch nein sagen, wenn es dich stresst. Für einen Jungen braucht es viel Mut, um darüber zu reden. Und natürlich wirst du sein Geheimnis für dich behalten. Raffinerie, Fabian Henzmann Schwul sein ist nicht ansteckend! cheissschwuler», «Schwule Sau», «Schwuchtel» sind nur einige Schimpfwörter, die immer wieder gebraucht werden. Auf dem Pausenplatz, im Schulhaus, im Ausgang, beim Sport. Für einen jungen Mann, der sich zu anderen Männern hingezogen fühlt, sind solche Schimpfwörter sehr verletzend. Jeder kennt das Gefühl, wie weh es tut, wenn er ausgelacht oder fertiggemacht wird. Oftmals wissen diejenigen, die diese Wörter gebrauchen, nicht genau, was gemeint ist. Das Wort schwul wird ja auch für «unmännliche» Kleidung, Musik und anderes mehr gebraucht. Nichtwissen, Angst, vielleicht selber schwul zu sein, und eine abwehrende Haltung gegenüber gleichgeschlechtlicher Liebe sind die Gründe dafür. Aber auch religiöse Menschen, die glauben, Homosexualität sei unnatürlich. Alle diese Abwertungen nennt man Homophobie, das heisst Schwulen- oder Lesbenfeindlichkeit. Junge Menschen, die noch auf der Suche sind nach ihrer Identität reagieren oft gemein und gewalttätig gegenüber Schwulen und Lesben. Homophobie, das heisst verbale oder körperliche Gewalt, darf man nicht akzeptieren. Oftmals finden die Übergriffe in Gruppen statt, weil sich der Einzelne in der Gruppe stärker fühlt. Unter der Abwertung von Lesben und Schwulen leiden immer auch ihre Eltern, Geschwister, Freunde und Kolleginnen. Für Jugendliche, die in einer streng islamischen, streng jüdischen oder streng christlichen Familie leben, ist es manchmal fast unmöglich über ihre Homosexualität zu sprechen. Wenn in deiner Schule jemand, der vielleicht schwul ist, geschlagen oder mit blöden Sprüchen fertiggemacht wird, setz dich dafür ein, dass das aufhört. Sprich mit deinem Lehrer, deiner Lehrerin darüber. Oder melde es dem Schulrat, dem Schulsozialarbeiter oder einer Beratungsstelle, auch anonym. Wer Opfer oder Zeuge von Schwulenfeindlichkeit ist, kann Anzeige erstatten. Meldestelle für homophobe Gewalt: Tel. 0848 80 5080 www.rainbowline.ch 26 Norden, Süden, Osten, Sex? Norden, Süden, Osten, Sex? 27 Vaterschaftsverhütung Die Pille Hormonspirale Die circa 2 cm lange Spirale wird von einer Ärztin oder einem Arzt in die Gebärmutter der Frau eingesetzt. Muss jeden Tag von der Frau eingenommen werden und ist sehr sicher. Sie schützt vor einer Schwangerschaft, aber nicht vor HIV und Geschlechtskrankheiten. Hormonpflaster Das circa 5 5 cm grosse Pflaster kann von der Frau auf den Bauch, den Po oder den Oberarm geklebt werden. Kondom Billig, schnell und einfach! Richtig an gewendet schützt es nicht nur vor einer Schwangerschaft, sondern auch vor HIV und anderen Geschlechtskrankheiten (aber nicht vor allen gleich gut). Sofort einsatzbereit. Einziges Verhütungsmittel für den Mann. Kondom-Tipps Hormonstäbchen Das 4 cm lange Stäbchen wird einer Frau von einer Ärztin unter die Haut gesetzt. Spass nach Mass mit Gummi, Präser, Pariser Der Umgang mit dem Kondom muss mehrmals geübt werden. Mann kann es nicht einfach so. Üben kannst du alleine oder zu zweit. Dabei findest du auch heraus, welcher Gummi zu dir passt. Und damit der hauchdünne Gummi auch schützt und verhütet, musst du Folgendes wissen: Kondome sind in verschiedenen Grössen erhältlich. Für Frauen gibt es das Femidom , eine Art grosses Präservativ. Hier findest du heraus, welche Grösse für dich die richtige ist, denn nur ein gut sitzendes Kondom ist sicher. Achtung: Öle und Fette können Kondome beschädigen. www.mysize.ch Vaginalring Der weiche, flexible Ring mit einem Durchmesser von 5 cm wird von der Frau in die Scheide eingeführt. Frank Blaser ex haben, verschiedene Dinge ausprobieren ist aufregend und schön. Und man macht es gemeinsam. Gemeinsam sollt ihr auch über Verhütungsmittel sprechen, auch wenn das nicht immer einfach ist und manchmal störend sein kann. Aber damit es nicht zu unerwünschten Folgen kommt, musst du dich und deine Partnerin schützen. Vor einer ungewollten Schwangerschaft und vor Geschlechtskrankheiten. Dafür müssen immer beide die Verantwortung übernehmen. Die Entscheidung, welches Verhütungsmittel das richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab. Das Alter, die persönliche Überzeugung, die Einstellung zum Körper und die Gesundheit spielen eine Rolle. Keine Methode ist hundertprozentig sicher und gleichzeitig frei von Nebenwirkungen. Wenn du das erste Mal oder regelmässig mit einem Mädchen Sex hast, ist es wichtig, dass ihr die Verhütungsmethode vorher besprecht. Aus Scham das Thema nicht anzusprechen oder weil du glaubst, die Verhütung sei Sache der Frau, ist nicht verantwortungsvoll. – Zum richtigen Gebrauch die Gebrauchsanweisung lesen – Geprüfte Kondome sind am ok- oder am CE-Zeichen erkennbar – Kondome müssen immer gut verpackt und geschützt sein. Schon durch das kleinste Loch können Spermien oder Krankheitserreger schlüpfen – Verpackung vorsichtig aufreissen (nicht mit den Zähnen oder spitzen Fingernägeln), sonst kann das Kondom kaputt gehen – Kondome nie gemeinsam mit Öl oder Fett (Vaseline, Salben) benutzen. Nur Gleitmittel (Migros, Coop etc.) verwenden – Wer allergisch (Jucken, Brennen) auf Gummikondome reagiert, kann auf latexfreie Produkte umsteigen. Eine allfällige Allergie klärt der Arzt oder die Ärztin ab – Nach jedem Eindringen braucht es ein neues Kondom – Für Analsex (Glied in den After) keine genoppten, gerillten oder extradünnen Präservative verwenden. Analsex immer mit sehr viel Gleitcrème – Nach dem Samenerguss den Penis vor dem Erschlaffen herausziehen und dabei das Kondom festhalten – In der Regel sind Kondome vier bis fünf Jahre haltbar – Sex nur machen, wenn beide ausdrücklich einverstanden sind, man darf jederzeit nein sagen. Und jedes Nein ist zu akzeptieren 28 Norden, Süden, Osten, Sex? Norden, Süden, Osten, Sex? 29  Unsicher Sicher Pille Crèmes Die Pille ist ein häufiges Verhütungsmittel. Sie enthält die weiblichen Hormone Östrogen und Gestagen und muss jeden Tag eingenommen werden. Die Hormone hemmen die Reifung der weiblichen Eizelle und unterdrücken den Eisprung. Die Pille ist ein Medikament und nur gegen ein ärztliches Rezept erhältlich. Sie kann auch Nebenwirkungen verursachen. Wenn deine Freundin die Pille nehmen möchte, muss sie vorher zu einer Frauenärztin gehen und sich untersuchen und beraten lassen. Vielleicht möchtest du ja deine Freundin unterstützen und begleiten. Frag sie, ob sie das möchte. Wird die Pille einmal vergessen, müsst ihr die nächsten sieben Tage zusätzlich ein Kondom brauchen. Die Pille ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel gegen Schwangerschaft. Sie schützt nicht vor HIV oder anderen Geschlechtskrankheiten. Samen abtötende Crèmes oder auch Zäpfchen sind keine sicheren Verhütungsmittel gegen Schwangerschaft. Der Rückzieher und Aufpasser Zieht ein Mann seinen Penis kurz vor dem Samenerguss aus der Scheide zurück, sagt man dem Coitus interruptus oder Rückzieher. Diese Methode ist total unsicher, weil schon vor dem Samenerguss Spermien (Lusttropfen) in die Scheide (Vagina) gelangen können. Verhütungspanne Hormonpflaster, Vaginalring, Hormonspirale und Co. Kondom Ohne Dings kein Bums. Wird das Präservativ richtig angewendet, ist es eine sichere Verhütungsmethode. Das Präservativ schützt vor einer Schwangerschaft, einer Ansteckung mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten (aber nicht vor allen gleich gut). Aber nur wenn die Grösse passt und der Umgang damit geübt ist. Viele junge Menschen wollen beim ersten Mal auf Nummer sicher gehen und verhüten doppelt. Mit der Pille und einem Präservativ. Bei jeder neuen Bekanntschaft oder bei jedem sexuellen Abenteuer gehört das Präservativ dazu. Uns ist der Gummi gerissen. Wir haben uns beraten lassen. Sie hat dann die Pille danach genommen. brucelee, 17 J. Frank Blaser, Raffinerie Das Verhütungspflaster oder der Vaginalring sind weitere hormonelle Verhütungsmethoden gegen Schwangerschaft, die sehr sicher sind, wenn sie richtig angewendet werden. Hormonstäbchen unter der Haut, Hormonspirale in der Gebärmutter oder Dreimonatsspritze sind hormonelle Methoden mit Langzeitschutz. Sie schützen aber nicht vor HIV und anderen Geschlechtskrankheiten. ine Verhütungspanne kann passieren. Die Pille geht vergessen, das Kondom ist abgerutscht oder die Lust war so stark, dass die Verhütung ganz vergessen ging. Jetzt heisst es Ruhe bewahren und handeln. Trotzdem ist eine Verhütungspanne für beide ein Stress. Für die junge Frau kann sie belastender sein, weil sie all fällige Massnahmen umsetzen muss. Die «Pille danach» muss so schnell wie möglich (bis spätestens 72 Stunden) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die «Pille danach» ist absolut kein Ersatz für eine ständige Verhütungsmethode. Die «Pille danach» ist für die betroffene Frau ohne Rezept in einer Apotheke, bei einer Ärztin/einem Arzt und einigen Beratungsstellen erhältlich. Die «Pille danach» ist eine Notfallmassnahme und nicht als dauernde Verhütung geeignet! www.sexuelle-gesundheit.ch/ beratungsstellen re Vorgehen bestimmt. Dazu braucht ihr Zeit und Menschen, die euch ernst nehmen. Das können die Eltern, der Schulsozialarbeiter, die Schulsozialarbeiterin oder Fachpersonen sein. Der EntVater werden?! scheid, ob sich eine junge Frau für Ungewollt schwanger zu wer- oder gegen eine Schwangerschaft den ist keine Schande und pas- entscheidet, liegt allein bei ihr. siert täglich auf der ganzen Welt. Schwangerschaftstests sind Wird eine junge Frau schwanger, hat sie drei Möglichkeiten. Das in der Migros, im Coop und in Kind auf die Welt bringen und es der Apotheke erhältlich. Es lohnt behalten, das Kind auf die Welt sich, wenn ihr euch in Sachen bringen und zur Adoption freige- Schwangerschaftsverhütung beben, oder die Schwangerschaft raten lässt. Auf einer Beratungsabbrechen. stelle kann man euch viele Tipps Wenn deine Freundin (oder und Informationen zur Sexualität eine Bekanntschaft) schwanger und zur Verhütung geben. Du wird, werden dich die unter- kannst natürlich auch alleine schiedlichsten Gefühle überkom- gehen und dich beraten lassen. men. Angst, Freude, Ärger, Stolz, Alles streng vertraulich. Scham – vieles ist möglich. Wich- www.sexuelle-gesundheit.ch tig ist, dass ihr darüber sprechen www.tschau.ch könnt und gemeinsam das weite-