Arbeitsblatt: Prüfung Kapitel 3a

Material-Details

Mathematik Sekundarstufe 1
Mathematik
Anderes Thema
7. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

126654
855
8
17.01.2014

Autor/in

Pia Hofmann
Dorfstrasse 10
7402 Bonaduz

078/662 58 88
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Mathematik Rund um Diagramme Name: Datum: Note: Punkte: Durchschnitt: 1. Über den Geburtstag der 15 Schülerinnen und Schüler in der Klasse von Mayotte ist Folgendes bekannt. 2/5 der Schülerinnen und Schüler hat von Januar bis März Geburtstag. 3/15 der Schülerinnen und Schüler hat von April bis Juni Geburtstag. 1/3 der Schülerinnen und Schüler hat von Juli bis September Geburtstag. 1/15 der Schülerinnen und Schüler hat von Oktober bis Dezember Geburtstag. a) Berechne, wie viele Schülerinnen und Schüler zu jeder Gruppe gehören. Notiere das Resultat direkt neben die Aussage und unterstreiche es doppelt. b) Ergänze mit Hilfe der gegebenen und ausgerechneten Angaben das Säulendiagramm. 2. Zum Thema Fernsehkonsum ist folgendes Diagramm entstanden. a) Kreuze die richtigen Aussagen an. In der Klasse von Mayotte sehen mehr als die Hälfte aller Schülerinnen und Schüler länger als 1 Stunde fern. In meiner Klasse sehen die meisten Schülerinnen und Schüler 31‘ – 60‘ fern. In meiner Klasse ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die durchschnittlich 61‘ – 120‘ fernsehen, gleich gross wie die Zahl der Schülerinnen und Schüler in Mayotte, die 0‘ – 30‘ fernsehen. In der Klasse von Mayotte ist der Anteil der Schülerinnen und Schüler, die 0‘ – 30‘ fernsehen, kleiner als der Anteil der Schülerinnen und Schüler aus meiner Klasse, die 0‘ – 30‘ fernsehen. b) Setze jeweils einen gekürzten Bruch ein. der Schülerinnen und Schüler aus meiner Klasse sehen 31‘ – 60‘ fern. der Schülerinnen und Schüler aus der Klasse in Mayotte sehen zwischen 91‘ und 150‘ fern. der Schülerinnen und Schüler aus Mayotte sehen mehr als 150‘ fern. der Schülerinnen und Schüler aus meiner Klasse sehen mehr als 60‘ fern. der Schülerinnen und Schüler aus meiner Klasse sehen weniger als 61‘ fern. der Schülerinnen und Schüler aus Mayotte sehen zwischen 31‘ und 150‘ fern. 3. Liniendiagramm Vornamen im Kanton Graubünden (Neugeborene) a) Trage im Liniendiagramm von „Nils auch noch den Namen „Fabio mit Hilfe der Angaben aus der Tabelle ein. b) Beantworte folgende Fragen: In welchem Jahr gab es am meisten Fabios? Gab es im Jahr 2006 mehr Fabios oder Nils? In welchem Jahr wurden am wenigsten Nils geboren? Wann war der grösste Anstieg beim Vornamen Fabio? 4. Grafiken beurteilen und kommentieren a) Nenne mir drei Aussagen betreffend des Liniendiagrammes. b) Nenne mir drei unterschiedliche Informationen, welche du aus dem Säulendiagramm ablesen kannst.