Arbeitsblatt: Chronologischer Ablauf Geschichte Südaufrika 1795-1913

Material-Details

Geschichte Südaufrika 1795-1913 Den Ereignissen soll der entsprechende Grund zugeordnet werden
Geschichte
Gemischte Themen
7. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

126725
918
0
16.01.2014

Autor/in

Adrian Bechtiger
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

GeschichteSüdafrika 1795 1806 Die Briten erobern die Kapkolonie Viele britische Siedler kommen in die Kapkolonie. Englisch wird die offizielle Sprache Die Briten schaffen die Sklaverei in der 1834 Kapkolonie ab Meist holländisch stämmige ziehen weiter nach Norden und Osten. Dieser Wegzug der Buren wird als Grosser Treck bezeichnet. Bei dieser 1835-1854 Wanderung führen die Buren immer wieder Krieg mit afrikanischen Stämmen (Bantu) und siegen letzendlich in der Schlacht am Blood River 1838. Die Buren gründen die Republiken Natal, Ab 1839 Oranje-Freistaat und Transvaal. Natal wird 1843 wieder von den Briten übernommen. England anerkennt die Unabhängigkeit der 1852 Burenrepubliken Transvaal und OranjeFreistaat. Diamantenfunde bei der Stadt Kimberley (Ort 1869 im Oranje-Freistaat). England übernimmt die Macht in diesem Gebiet. Erster Burenkrieg (Krieg zwischen Engländern 1880/81 und Buren). Die Buhren unter ihrem Führer Paul Kruger siegen. Goldfunde in Transvaal. Johannesburg wird 1886 darauf gegründet. Zweiter Burenkrieg (Krieg zwischen Engländern und Buren). 1902 gewinnen die Engländer und die Burenrepubliken verlieren ihre Unabhängigkeit. Die Buren werden aber von den Engländer verhältnismässig gut 1899-1902 behandelt: Alle Buren hatten die gleichen Rechte wie britische Staatsbürger und Afrikaans blieb neben Englisch Amtssprache. Verlierer war die schwarze Bevölkerung, denn ihr wurde das Wahlrecht praktisch verweigert obwohl sie im Krieg den Briten halfen. Gründung der unabhängingen Südafrikanischen Union. Aus den vier 1910 ehemaligen Kolonien wurden nun die Provinzen Kapprovinz, Natal, Transvaal und Oranje-Freistaat. Gründung des African National Congress (ANC 1912 ), der ersten Partei für Schwarze Erste Anzeichen der Apartheid-Politik: Nach dem »Native Land Act« dürfen Schwarze nur 1913 innerhalb eines bestimmten Gebietes Land erwerben. 1820 Auf der rechten Seite befindet sich eine chronologische Liste der geschichtlichen Ereignisse Südafrikas von 1795 bis 1913. Auf der linken Seite sind die Gründe aufgeführt, weshalb es zu diesen Ereignissen kam. Jedoch sind die Gründe nicht der Reihe nach geordnet. Verbinde deshalb jedes Ereignis mit dem passenden Grund. GeschichteSüdafrika Geschichte Südafrikas 1795 – 1913: Chronologische Abfolge (chronologisch der Reihe nach) Gründe für die Ereignisse: Denn die Engländer glauben nicht, dass es in diesen Regionen irgendetwas Wertvolles hat. Weil das grosse Ziel der Bure die Unabhängigkeit von den Engländern ist. Weil sie sich dem britischen Einfluss entziehen wollen und gegen die Abschaffung der Sklaverei sind. Denn die Engländer wollen unbedingt von den Bodenschätzen profitieren. Die Engländer wollten keine kostspieligen Kriege mehr mit den Buren und kamen ihnen deshalb entgegen. Angriffsgrund: 1620 habe es am Kap bereits eine englische Siedlung gegeben, also vor der Ankunft der Holländer 1652. Kriegsgrund: Die Engländer akzeptieren den Wunsch nach Unabhängigkeit der Buren nicht mehr. Sie wurde wegen den diskriminierenden Gesetzen gegen die schwarze Bevölkerung gegründet. Kriegsgrund: Britische Bürger wurden im Gebiet der Buren rechtlich und politisch benachteiligt.