Arbeitsblatt: Geotest-die Erde

Material-Details

siehe oben
Geographie
Anderes Thema
7. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

127071
1031
7
25.01.2014

Autor/in

babs (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geografie Die Erde Prüfung 16. Januar 2014 Name: Unterschrift Eltern: Note: Punkte:/ 44.5 24.5 4 1. Das Gradnetz der Erde Punkte 15 a) Trage die fehlenden Bezeichnungen ein (jede Bezeichnung kommt nur einmal vor.) 9 Punkte b) Trage in der Tabelle die Koordinaten bzw. die dazugehörigen Ortschaften ein. 6 Punkte a) Rio de Janeiro 29 58‘ 90 10‘ 0 14‘ 78 30‘W 1 b) Manila 2945‘ 3052‘ c) St. Petersburg 2. Veränderung des Weltbildes 9 Punkte a) Setze die Bilder in die richtige Reihenfolge, indem du sie nummerierst. (3 Punkte) b) Beschreibe in je 2 Sätzen, wie sich die Menschen die Welt vorstellten. (6 Punkte) Nr. Nr. 2 Nr. 3. Sonne Mond und Erde Punkte 12.5 a) Skizziere eine Mondfinsternis, beschrifte alles und färbe beleuchtete und schattige Stellen ein (3 Punkte). zeichne mit Pfeilen ein, was sich um was bewegt (2 Punkte) zeichne einen Beobachter dort, wo er die Mondfinsternis sieht (1 Punkt). 6 Punkte b) Schreibe einen kurzen Text, warum es auf der Erde Tag und Nacht gibt. Verwende dazu die folgenden Begriffe und unterstreiche sie. 2.5 Punkte Erdrevolution, Erdrotation, 24 h, 1 Jahr, Erdhälfte 3 c) Schreibe einen kurzen Text, warum und wo es Jahreszeiten gibt. Verwende dazu die folgenden Begriffe und unterstreiche sie. 2.5 Punkte Lage, Einfallswinkel, Sonnenstrahlen, ungleichmässig beschienen, Äquator d) Kreuze je die richtigen Aussagen an. (Pro falsch angekreuzten Kasten, gibt es 0.5 Punkte Abzug.) 1.5 Punkte Der Winter ist in Europa kälter als der Sommer, weil die Nordhalbkugel im Winter stärker beschienen wird als im Sommer. die Südhalbkugel im Winter schwächer beschienen wird als im Sommer. die Nordhalbkugel im Sommer stärker beschienen wird als im Winter. die Tage im Sommer kürzer sind als im Winter. die Tage und die Nächte im Sommer gleich lang sind. die Tage im Winter kürzer sind als im Sommer. die Sonne viel höher am Horizont steht und der Einfallswinkel der Sonnenstrahlen steiler ist. die Sonne viel weniger hoch am Horizont steht und die Sonnenstrahlen die Erde daher stärker erwärmen. der Einfallswinkel der Sonnenstrahlen weniger steil ist und somit eine grössere Fläche erwärmt. Die Zeitzonen der Erde Punkte /8 a) Wie spät ist es an den folgenden Orten, wenn es in Rapperswil 8.30 Uhr ist? Punkte Hongkong Sydney San Francisco Buenos Aires Toronto Nairobi 4 /3 b) Wie gross ist die Zeitverschiebung zwischen folgenden Städten? /3 Punkte Zürich Tokio Mexiko City London Moskau Hongkong Rio de Janeiro Pretoria New York Kairo Chicago Nairobi c) In Flugplänen werden immer die Ortszeiten des Start- und Landeflughafen angegeben. Wie lange dauern die Flüge in Wirklichkeit? 2 Punkte Abflug a) Genf 11.00 ) 5 Huston 15.13 Huston Genf 6.01 23.58 c) Zürich ) Ankunft 11.00 New York 14.10 Kairo 6.07 Hongkon 23.48 Differenz (zwischen Abflugs- und Ankunftszeit) Korrektur (Zeitdifferenz zwischen beiden Orten effektive Flugzeit Auf diese Prüfung habe ich mich gut vorbereitet mittelmässig vorbereitet nicht gut vorbereitet Ich fand die Prüfung einfach normal schwierig Ich erwarte ein gutes Resultat (5) mittelmässiges Resultat (4) schlechtes Resultat (3.5-) Am einfachsten fand ich Aufgabe: Am schwierigsten fand ich Aufgabe: 6