Arbeitsblatt: Textverständnis

Material-Details

Tetverständnis
Deutsch
Textverständnis
5. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

127314
1022
11
28.01.2014

Autor/in

Ebru Özmen
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der Wald ist voller Entdeckungen Deutschland hat viele Laub- und Nadelwälder. Laubwälder sind Wälder in denen vor allem Laubbäume wachsen. Es gibt auch Wälder, in denen Nadelbäume und Laubbäume wachsen. Diese Wälder nennt man Mischwälder. Gegen Ende des Herbstes verlieren die Laubbäume ihre Blätter. Die Nadelbäume behalten ihre Nadeln auch im Winter, nur die Lärche nicht. Ihre Nadeln fallen ab und treiben im Frühjahr als kleine hellgrüne Büschel wieder aus. Im Wald kannst du spannende Entdeckungen machen. Dort leben viele verschiedene Tiere. Wenn du leise bist, kannst du die Tiere auch hören. Es raschelt und knackst. Das ist vielleicht eine kleine Waldmaus, die im Laub verschwindet oder ein Wildschwein, das im Boden nach Insekten scharrt. Du kannst aber auch dem Gesang einer Meise oder dem gleichmäßigen Klopfen eines Spechtes lauschen, der für seine Jungen eine Höhle in einen Baumstamm hämmert. Hirsche und Rehe leben ebenfalls im Wald. Besonders die Rehe sind sehr scheu und du wirst sie deshalb nur selten sehen. Auf dem Waldboden findest du viele interessante Dinge. Pilze wachsen fast das ganze Jahr über. Manche schmecken sehr lecker, andere sind ungenießbar und einige sogar tödlich giftig. Vorsicht vor dem Fliegenpilz! Er leuchtet dir feuerrot entgegen und ist ein Giftpilz. Zwischen den Steinen leben kleine Käfer und Eidechsen. Wenn die Sonne scheint, kommen sie aus ihrem Versteck und lassen sich von den warmen Sonnenstrahlen bescheinen. Vielleicht entdeckst du auch einen Ameisenhügel. Die Ameisen sind wichtige „Waldarbeiter, die Schädlinge fressen und somit den Wald schützen. Für andere Tiere des Waldes ist die Ameise wiederum eine wichtige Nahrungsquelle. Viele Vogelarten (z.B. der Specht), Eidechsen, Frösche und Kröten, Käfer und Spinnen fressen sie gerne. Die Waldameise trägt dazu bei, dass die Lebensgemeinschaft des Waldes in einem Gleichgewicht steht. Aus diesem Grund stehen sie unter Naturschutz und deshalb darf auch kein Ameisenhügel zerstört werden. Der Wald braucht dringend unseren Schutz, denn er ist in Gefahr. Wenn im Sommer die Blättern und Nadeln vertrocknet oder verfärbt sind oder die Rinde der Stämme sich überall löst, dann kannst du sehen, ob Bäume krank sind. Schädliche Stoffe in der Luft, im Boden und im Regen sind daran schuld. Manche Menschen laden im Wald auch ihren Müll ab oder werfen bei Spaziergängen Abfälle achtlos weg. (363 Wörter) Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz .Der Wald ist voller Entdeckungen Lesequiz Löse nun das Lesequiz. Nutze den Text dazu. Viel Spaß! 1. Welche Arten von Wäldern gibt es in Deutschland? Schreibe auf. 2. Welche Tiere des Waldes werden im Text genannt? Kreuze alle richtigen Antworten an. Reh Eule Hirsch Eidechse Wildschwein Fuchs Kuckuck 3. Was passiert mit den Lärchen im Herbst? 4. Entscheide, was stimmt und was nicht. Kreuze an. stimmt Der Fliegenpilz ist essbar feuerrot giftig genießbar stimmt nicht Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz .Der Wald ist voller Entdeckungen Lesequiz 5. Welches Tier verursacht welches Geräusch. Verbinde. Wildschwein Specht Waldmaus Meise klopft scharrt singt raschelt 6. Woran kann man erkennen, ob ein Baum krank ist? Erkläre mit Hilfe des Textes. 7. Darfst du im Wald einen Ameisenhügel zerstören? Nenne 3 Gründe. ja nein Begründung: Weil Weil Weil 8. Lisa sagt: „Wir müssen den Wald besser schützen. Finde im Text zwei Möglichkeiten, den Wald zu schützen. 9. Du möchtest noch mehr über den Lebensraum Wald erfahren. Stelle eine Frage, die der Text nicht beantwortet. Viel Erfolg! Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz .Der Wald ist voller Entdeckungen Lesequiz 1. Welche Arten von Wäldern gibt es in Deutschland? Schreibe auf. Laubwälder Nadelwälder Mischwälder 2. Welche Tiere des Waldes werden im Text genannt? Kreuze alle richtigen Antworten an. Reh Eule Hirsch Eidechse Wildschwein Fuchs Kuckuck 3. Was passiert mit den Lärchen im Herbst? Die Lärche verliert ihre Nadeln im Herbst. 4. Entscheide, was stimmt und was nicht. Kreuze an. stimmt Der Fliegenpilz ist essbar feuerrot giftig genießbar stimmt nicht Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz Der Wald ist voller Entdeckungen 5. Lesequiz Welches Tier verursacht welches Geräusch. Verbinde. Wildschwein Specht Waldmaus Meise klopft scharrt singt raschelt 6. Woran kann man erkennen, ob ein Baum krank ist? Erkläre mit Hilfe des Textes. Blättern und Nadeln sind auch im Sommer vertrocknet oder verfärbt. Die Rinde löst sich vom Stamm. 7. Darfst du im Wald einen Ameisenhügel zerstören? Nenne 3 Gründe. ja nein Begründung: Weil Waldameisen Schädlinge fressen. Weil Waldameisen anderen Tieren als Nahrung dienen. Weil Waldameisen unter Naturschutz stehen. (oder: Lebensgemeinschaft Waldes steht im Gleichgewicht) 8. Lisa sagt: „Wir müssen den Wald besser schützen. Finde im Text zwei Möglichkeiten, den Wald zu schützen. keine Ameisenhaufen zerstören, leise sein, keinen Müll im Wald abladen, oder sinngemäße Antworten 9. Du möchtest noch mehr über den Lebensraum Wald erfahren. Stelle eine Frage, die der Text nicht beantwortet. Alle gefundenen Fragen, die sinngemäß zum Text passen. Viel Erfolg! Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz