Arbeitsblatt: Brustschwimmen

Material-Details

Technik
Bewegung / Sport
Anderes Thema
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

127460
849
2
02.02.2014

Autor/in

Bollhalder Bollhalder Alexandra
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

3. Technik des Brustschwimmen Der Armzug des Brustschwimmens lässt sich in drei Phasen unterteilen: 1. der Auswärts- Zug 2. der Einwärts- Zug 3. Rückführung der Arme 3.1. Ausgangsstellung Körper ist in einer „torpedoförmigen Gleitlage, wobei die Schultern „schmal gemacht werden und der Kopf zwischen den Armen unter Wasser liegt Hände berühren sich an den Daumen während dieser Gleitphase ruhen die Arme, aber nur so lange, wie die Gleitgeschwindigkeit nicht unter die mittlere Schwimmgeschwindigkeit sinkt 3.2. Auswärts- Zug zu Beginn sind Handflächen nach außen gedreht, die Hände „fassen Wasser indem sie leicht nach außen abgewinkelt werden die Arme bewegen sich dann bis zu einer Y- Stellung auswärts, sie versuchen dabei geradezu im Wasser zu „ankern 3.3. Einwärts- Zug ist die Y- Stellung erreicht, beginnt der Einwärts- Zug durch Anheben der Ellenbogen zur Wasseroberfläche die Ellenbogen bewegen sich nach hinten der Oberkörper hebt sich aus dem Wasser und die Hüfte wird nach vorn gebracht nach Ende des Einwärts- Zuges treffen sich die Hände auf Höhe des Kinns, da der Kopf gehoben ist, kann eingeatmet werden wenn der Kopf den höchsten Punkt erreicht hat, beenden die Arme den Einwärts- Zug die Ellenbogen befinden sich dicht beieinander 3.4. Rückführung der Arme die hohe Energie durch das Herausheben des Oberkörpers wird nun in Form einer hechtenden Bewegung nach vorn in Gleitgeschwindigkeit umgesetzt während der Hechtbewegung sind die Hände über Wasser ist die Rückführung der Arme beendet, wird wieder die stromlinienförmige Haltung eingenommen