Arbeitsblatt: Beschreibung Krokodigel

Material-Details

Die Beschreibung eines Krokodigel. Kinder können selbst ein Fabeltier erfinden und eine Beschreibung schreiben.
Deutsch
Texte schreiben
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

127558
963
2
02.02.2014

Autor/in

Nayonga (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Krokodigel Der Krokodigel ist ein äusserst seltenes Tier, das bisher nur wenige Leute je zu sehen bekamen. Es lebt in feuchten Höhlen weit unter der Erde weshalb es so schwierig ist dieses Tier zu beobachten. Nur ganz selten alle 7 Jahre, nämlich zur Paarungszeit kommen die Krokodigel aus ihren Höhlen. Krokodigel haben nur ganz kurze Beine, weshalb ihnen die Reise aus den Höhlen auch sehr zu schaffen macht und sie meist bis zu 12 Stunden unterwegs sind. Im Gegensatz zu ihren kurzen Beinen haben sie einen sehr langen starken Schwanz der sehr dem Schwanz eines Krokodils gleicht. Auch wenn er natürlich wesentlich kleiner ist. Ein Krokodigel hat nämlich eine Länge von höchstens 50 cm, wobei der Schwanz etwa die Hälfte der Gesamtlänge ausmacht. In ihren Höhlen leben die Krokodigel in Familien, wobei sich Familien auch zu Gruppen zusammenschliessen. An ihrem Verhalten konnte man sehen, dass sie sehr gesellige und friedliche Tiere sind. Aus Erzählungen geht hervor, dass man sich einem Krokodigel ohne Probleme bis auf wenige Zentimeter nähern kann. Nur in äusserst seltenen Fällen können Krokodigel auch aggressiv und gefährlich werden. Wenn man sie mit einer Taschenlampe blendet sollte man sich lieber aus dem Staub machen. Denn wenn ein Krokodigel wütend wird greift er schon mal gerne an. Auf ihren Rücken haben die Krokodigel viele Stacheln, welche fürchterliche Stiche verursachen können. Meist ist der Krokodigel aber zu langsam um die Stacheln auch wirklich zu brauchen. Wenn der Krokodigel nicht gerade schläft, er schläft zwischen 12 und 15 Stunden am Tag verbringt er seine Zeit mit Fressen und Herumliegen. Auf dem Menüplan stehen: Asseln, Moose, Spinnen, und Pilze. Durch Zufall konnte man herausfinden, dass Krokodigel Feigen sehr gerne fressen und durch den Verzehr von Feigen sogar beim Blenden einer Taschenlampe friedlich bleiben. Deshalb mein Tipp an dich: Wenn du mal in eine Höhle steigst und ein Krokodigel sehen willst, nimm eine Taschenlampe und eine Feige mit. So kannst du das Tier auch im Hellen bewundern.