Arbeitsblatt: Herstellung von Nährböden

Material-Details

Nährböden für Bakterienkulturen
Biologie
Anderes Thema
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

127586
906
3
08.02.2014

Autor/in

Laura De Pasquale
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Herstellen von Nährböden Achtung!! Arbeite so sauber wie möglich, damit möglichst keine Mikroorganismen in den Nährboden eindringen können!! Material • 125ml Destilliertes Wasser • 125 pasteurisierter Traubensaft • 10g Agar-Agar • 12.5g Glucose • Wasserbad • Erlenmeyerkolben • Alufolie • Ethanol Herstellung Vorbereitung 1. Reinige den Erlenmeyerkolben mit Waschmittel, desinfiziere ihn mit Ethanol (trocknen lassen) und verschliesse ihn mit etwas Alufolie 2. Reinige den Tisch und desinfiziere auch diesen mit Ethanol Herstellung 3. mische 125 ml destilliertes Wasser mit 125ml pasteurisierter Traubensaft im Erlenmeyerkolben 4. danach gib 10g Agar-Agar dazu und rühre unter leichtem erwärmen (im Wasserbad) so lange um, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind 5. jetzt gib 12.5g Glucose dazu und erwärme bis die Lösung kocht (verschliesse dabei die Öffnung immer mit der Alufolie) 6. Lasse alles ca. 30 Minuten kochen bis die Lösung durchmischt ist 7. Danach giesse den noch flüssigen Agar-Agar in die Petrischalen um (40ml pro Schale) und lasse ihn erstarren. Bei Raumtemperatur dauert dieser Vorgang rund 30 Minuten. 8. Leg den Deckel sofort wieder darauf, um zu verhindern, dass fremde Mikroorganismen einfallen. Nach weiteren 30 Minuten reinigen wir die Deckel vom Kondenswasser und drehen die Schale um. Damit verhindern wir, dass das Kondenswasser auf das Substrat tropft. 9. Die Nährböden werden im Kühlschrank aufbewahrt. Wo leben Mikroorganismen? 1. Beschrifte eine Agarplatte mit deinem Namen, Datum und „Luft. Nimm für 10 Minuten den Deckel ab, verschliesse anschliessend die Platte wieder. 2. Beschrifte eine Agarplatte mit deinem Namen, Datum und „Leitungswasser. Gib nur einen Tropfen Leitungswasser mit einer Pipette auf die Platte. 3. Beschrifte eine Agarplatte mit deinem Namen, Datum und „Finger. Drücke deinen Finger kurz auf den Agar und verschliesse wieder. 4. Drehe alle Platten um und inkubiere sie im Dunkeln bei Raumtemperatur mehrere Tage, indem du sie in einen Schrank stellst oder in Alufolie wickelst. Beobachtungen: