Arbeitsblatt: Peter und der Wolf

Material-Details

Texte zum Ausschneiden, passend zu den Bildern des Buches vom Annette Betz Verlag
Musik
Musik / Bewegung
3. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

127796
1483
6
10.02.2014

Autor/in

cede ka
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

1 Peter mit der Geige, der kleine Vogel mit der Flöte, der Grossvater mit dem Fagott, die Ente mit der Oboe, und die Katze mit der Klarinette. Die Jäger schlagen die Pauke und der Wolf bläst auf dem Horn. 2 Eines Morgens öffnet Peter die Gartentüre und geht hinaus auf die grosse Wiese vor dem Haus. Dort begrüsst er seinen kleinen Freund, den Vogel. Der sitzt auf einem Baum und zwitschert fröhlich. 3 Dann fliegt er zum Teich, in dem die Ente herumschwimmt. Gleich fangen beide an, einander zu verspotten. Was bist du nur für ein Vogel, wenn du nicht fliegen kannst!, ruft der kleine Vogel aus der Luft. Was bist du nur für ein Vogel, der nicht schwimmen kann!, schnattert die Ente aus dem Wasser und plustert sich auf. 13 Peter steigt vom Baum, der Grossvater kommt aus dem Haus und der Wolf wird im Triumphzug abgeführt: Peter voran, dann die drei Jäger und der Grossvater, darüber der kleine Vogel und am Schluss die Katze. Auf einmal schnattert die Ente im Bauch des Wolfes. In seiner Gier hat er sie lebendig hinuntergeschluckt. 5 Nun kommt der Grossvater aus dem Haus. Er schimpft mit Peter, weil er alleine auf die Wiese hinausgegangen ist und das Gartentor offen gelassen hat. An den Wolf denkst du wohl gar nicht!, sagt er, holt Peter hinter den Zaun zurück und schliesst die Gartentür ganz fest zu. 8 Dann starrt der Wolf in den Baum hinauf. Dort oben sitzen die Katze und der kleine Vogel, jeder auf einem anderen Ast. Und was macht Peter? Peter läuft ins Haus und holt ein langes Seil. Er hat überhaupt keine Angst. 6 Kaum ist Peter fort, da kommt aus dem Wald der riesengrosse graue Wolf. Flink klettert die Katze auf den Baum. 7 Die Ente schnattert und kommt aufgeregt aus dem Wasser heraus. Das ist ein grosser Fehler. Denn kaum hat der Wolf die Ente erblickt, stürzt er sich auf sie und verschlingt sie. 9 Flattere dem Wolf vor der Nase herum, aber lass dich nicht erwischen!, ruft Peter dem kleinen Vogel zu und klettert rasch auf den Baum. 10 Peter setzt sich auf einen Ast, macht eine Schlinge und lässt sie geschickt hinab. Schnell zieht er die Schlinge zu und der Wolf ist gefangen. 4 Sie zanken sich und merken gar nicht, dass die Katze herangeschlichen kommt. Laut ruft Peter: Vorsicht, Katze! Der kleine Vogel fliegt auf den Baum und die Ente schwimmt auf den Teich hinaus und quakt aufgeregt. 12 Mit ihren Gewehren schiessen sie frisch drauf los. Aber warum denn schiessen?, ruft Peter. Die Jäger sehen erstaunt, dass Peter den Wolf schon gefangen hat. 11 Da kommen die Jäger aus dem Wald. Ein Wolf! Ein Wolf!, Peter und der Wolf sagen sie und deuten auf die Spur. Ein musikalisches Märchen von Sergei Prokofjew Hier stellen sich die Musikanten gleich selbst vor.