Arbeitsblatt: Eis und Warmzeiten

Material-Details

Arbeitsblatt
Geschichte
Urzeit
4. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

127910
765
5
23.02.2014

Autor/in

Corinne Mühlemann
Bündtlistr.1
5707 Seengen
062 777 11 08
079 281 90 65
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Eiszeiten und Warmzeiten Auftrag: Versuche die Lücken zu füllen. In den letzten zwei Millionen Jahren gab es auf der Erde immer wieder Eiszeiten. Zwischen diesen Eiszeiten folgten auch Das ging sehr langsam vor sich. Der Wechsel von kalten zu warmen Zeiten dauerte jeweils mehrere Jahre. Während einer Eiszeit waren die Temperaturen auf der Erde als normal und sogar die Länder kühlten ab. Da die Erde kälter wurde, dehnten sich riesige von den Eiskappen des Nord und Südpols aus und bedeckten Meer und Land. Für Pflanzen und Tiere waren Eiszeiten Zeiten. Viele wichen in den wärmeren Süden aus. Manche Säugetiere konnten sich jedoch recht gut an die Kälte anpassen. Das Wollmammut zum Beispiel entwickelte einen dicken. Menschen konnten in vereisten Gebieten überleben, indem sie und Kleidung benutzten. Aber wenn die Tiere, die sie jagten, weiterzogen, mussten sie ihnen folgen. Die letzten Eiszeiten sind die bekanntesten. Heute befinden wir uns in einer Wörter: harte, jagten, vier, Warmzeit, Pelz, 1000, Warmzeiten, tiefer, warmen, warme, Gletscher