Arbeitsblatt: Fahrradprüfung

Material-Details

Prüfung Fahrrad Fahrradentwicklung & Theorie Verkehr
Geschichte
Gemischte Themen
5. Schuljahr
8 Seiten

Statistik

127959
1086
25
12.02.2014

Autor/in

Sandra Purtschert
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

LERNZIELKONTROLLE DAS FAHRRAD Name: Punkte: 50 P. Note: 7. 2. 2014 Unterschrift der Erziehungsberechtigten: 1. ENTWICKLUNG 1.1. Bringe die Entwicklungsstufen des Fahrrads in die richtige Reihenfolge, beginne mit dem Ältesten. Hochrad modernes Fahrrad Draisine Niederrad Veloziped 1 4 2 5 5 P. 3 1.2. Was hat sich im Laufe der Zeit zwischen den beiden abgebildeten Fahrrädern verändert? Beschreibe drei Veränderungen. 1 2 3 3 P. Seite 1 LERNZIELKONTROLLE 2. FAHRRADBESTANDTEILE 2.1. Nummeriere beim Fahrrad die sieben Teile, die zur obligatorischen Fahrradausrüstung gehören und beschreibe sie. 1 5 2 6 3 7 7 P. 4 Seite 2 LERNZIELKONTROLLE 3. FAHRRADHELM Lies den folgenden Text ganz genau durch und fasse in kurzen Sätzen zusammen, auf was du achten musst, wenn du einen Fahrradhelm kaufen möchtest. Die Ritter im Mittelalter wussten, wie sie sich am besten vor Verletzungen schützen konnten. Sie trugen eine schwere Ritterrüstung und einen dazu passenden Helm. Eine solche Rüstung wäre bei dem Verkehr auf unseren Strassen eigentlich auch nötig, doch wäre sie natürlich viel zu schwer. Aber einen Helm, den können wir auch tragen. Es gibt sehr viele unterschiedliche Modelle. Sie sind nicht aus schwerem Metall wie die Helme der Ritter, sondern aus Kunststoff. Manche sind mit einer ganz dünnen Kunsstoffschicht oder einer dickeren Kunststoffschale überzogen. Bei anderen fehlt diese Hülle. Das sagt aber nichts über die Qualität aus. Du solltest unbedingt beim Kauf deines Helmes dabei sein, denn die Grösse muss exakt stimmen. Der Helm sitzt gut, wenn er auch bei heftigem Kopfschütteln nicht wackelt. Vor allem Stirn, Schläfen und Hinterkopf sollten gut abgedeckt sein. Die Ohren müssen aber frei bleiben, damit du den Verkehr hörst. Ausserdem sollte der Kinnriemen möglichst breit sein (mindestens 18 Milimeter), und du musst ihn leicht unter dem Kinn verschliessen können. Es gibt inzwischen viele Helme zum „Mitwachsen. Dazu werden verschiedene dicke Polster, sogenannte Pads, in den Helm eingepasst. Die Belüftungsschlitze müssen ausserdem breit genug sein, damit du unter dem Helm nicht schwitzt. 6 P. Seite 3 LERNZIELKONTROLLE 4. VERKEHRSSIGNALE 4.1. Beschrifte die Signalgruppen. 1 3 2 4 4 P. 4.2. Beschrifte die Verkehrssignale mit der dazugehörigen Nummer aus Aufgabe 4.1. Beschreibe danach die Bedeutung des Signals. 8 P. Seite 4 LERNZIELKONTROLLE 5. LINKS ABBIEGEN 5.1. Beschreibe mit Stichworten die einzelnen Schritte, die du beachten musst, wenn du mit dem Fahrrad links abbiegen möchtest. 1 2 3 4 5 5 P. Seite 5 LERNZIELKONTROLLE 6. VORTRITT Beschreibe bei jedem Bild, wer nacheinander Vortritt hat. A   B   B   C   A   12 P. Seite 6 LERNZIELKONTROLLE Seite 7 LERNZIELKONTROLLE RÜCKMELDUNG Wie schätzt du deine Arbeit ein? Begründe deine Einschätzung mit 1 – 2 Sätzen. Seite 8