Arbeitsblatt: Entstehung der Alpen

Material-Details

Fragen und Antworten zur Entstehung der Alpen
Geographie
Europa
6. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

128182
2795
60
28.09.2014

Autor/in

Jsabelle Angelelli
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geographie Entstehung der Alpen, Gesteine und Minerale Die Entstehung der Alpen vor ca. 180 Millionen Jahren vor ca. 160 Millionen Jahren vor ca. 20 Millionen Jahren heute 1. Beschreibt die einzelnen Abbildungen und erklärt mit ihrer Hilfe die Entstehung der Alpen. 1. Flachmeer. Flüsse schwemmen Material ins Meer und lagern auf dem Meeresboden in mächtigen Schichten Sedimente ab. Auch im Meerwasser selbst sinken abgestorbene Lebewesen nach unten. Durch ihren eigenen Druck verfestigen sich die mächtigen Ablagerungsschichten zu Sedimentgestein. 2. Landmassen Nordafrikas werden nach Norden geschoben. Teile des Meeresbodens werden mit seinen mächtigen Sedimentschichten zusammengeschoben und wellenförmig verfaltet. Die Rücken dieser Falten erscheinen als Inseln über der Meeresoberfläche. Diese werden Hunderte von Kilometern nach Norden geschoben. 3. Sobald das Junge Gebirge aus dem Meer auftaucht, beginnen die Erosionskräfte (Wind, Regen, Frost usw.) die Gesteinsdecken abzutragen. Der Verwitterungsschutt die sogenannte Molasse bleibt an den Rändern der Uralpen liegen. Manchmal bilden sich daraus auch Molassegesteine (Nagelfluh) die zum Ende der Alpenbildung oft noch gefaltet werden. 4. Die Gebirgsbildung ist abgeschlossen. Eine leichte Erdbebentätigkeit im Innern der Alpen zeigt, dass diese weiterhin angehoben werden. Zugleich werden sie durch die Kräfte der Erosion auch abgetragen. Gesteine und Minerale 2. Wie entstehen Gesteine Durch Vorgänge an der Erdoberfläche. Sie verändern sich auch dadurch. 3. Was sind Gesteine Gemenge von Mineralien 4. Nenne mir die drei Gesteinsfamilien und erkläre sie :ische Gesteine (Erstarrungsgesteine) Diese bilden sich aus abkühlendem und erstarrtem flüssigem Gesteinsbrei: genannt Magma Sie sind richtungslos angeordnet, das Gestein ist körnig Tiefengesteine: entstehen wenn Magmamassen die in die Erdkruste eindringen, langsam abkühlen und erstarren. meist richtungslos Ergussgesteine: entstehen wenn Magmamassen durch die Erdkruste hindurch an die Oberfläche austreten. Sedimentgesteine (Ablagerungsgesteine) Diese sind erhärtete oder verfestigte Ablagerungen, die ursprünglich durch Verwitterung, Erosion, Verfrachtung und Ablagerung früherer Gesteine entstanden. Sie weisen eine Schichtung auf. Metamorphe Gesteine (Umwandlungsgesteine) Diese haben sich unter dem Einfluss von hoher Temperatur und hohem Druck tief in der Erdkruste gebildet. Durch den Druck richten sich alle Mineralien in dieselbe Richtung aus um möglichst wenig Platz zu gebrauchen. Diese Gesteine sind ausgerichtet und treten in geschichteter und geschieferter Form auf. 5. Was ist die Struktur eines Gesteins Welche Mineralien ein Gestein enthält. 6. Was ist eine Textur Die typische Anordnung der Mineralien. 8. Welche Gesteine findet man überwiegend im Wallis, Zentralalpen, Tessin und Teilen Graubünden kristalline Gesteine (Magmatische und Metamorphe) wie Granit, Gneis und kristalline Schiefer. 9. Was findet man im Nordteil der Alpen vom St. Galler Rheintal. Kalkstein und Mergelstein (Gemisch aus Talk und Ton) 10. Aus was besteht der Untergrund zwischen Bodensee und Gernfersee Sandstein, Silt und Mergelstein, Nagelfluh 11. Aus was ist der Tafeljura und Faltenjura aufgebaut Kalk- Mergel- und Tonstein und Gips 12. Beschreibe den Kreislauf der Gesteine Erstarrungsgesteine können durch Witterungseinflüsse zersetzt und in Sedimentgesteine umgeformt werden. Aus diesem können durch hohe Temperaturen und Druck in der Tiefe Umwandlungsgesteine entstehen. Wenn jedoch die Temperaturen so hoch sind, dass das Gestein schmilzt, wird es wiederum zu Erstarrungsgestein. Die Alpen 13. Wie lange ist das Gebirge 1200 km 14. Von wo erstreckt sich das Gebirge von Nizza nach Wien 15.Welches ist der höchste Berg der Alpen Mont Blanc 4810 16. Welches ist der höchste Berg der Schweiz Dufourspitze 4634 17. Aus welchen Ländern besteht der Alpenraum Frankreich, Monaco, Italien, Schweîz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Slowenien. 18. Wieviele Menschen leben im Alpenlebensraum ca. 13. Mio Menschen 14. Beschrifte das Bild