Arbeitsblatt: Präteritum Prüfungsvorbereitung

Material-Details

Vorbereitung auf eine Prüfung zum Präteritum
Deutsch
Grammatik
4. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

128382
608
7
25.02.2014

Autor/in

Atzi (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Präteritum Prüfungsvorbereitung 1. Setze die verlangten Formen ein: 2. Pers. Sing. Präsens 3. Pers. Sing. Präsens 2. Pers. Pl Präteritum 3. Pers. Sing. Präsens 2. Pers. Sing Präteritum 2. Pers. Sing. Präsens 3. Pers. Sing. Präteritum werden einladen eintreten fangen waschen befehlen einschlafe 2 Ergänze die Tabelle! Präsens Sie wäscht sich die Hände. Präteritum Sie sich die Hände. Der Posten weist den Läufern den Weg. Er errät das Gewicht. Er das Gewicht. Der Freund lädt mich ein. Der Freund mich ein. Er friert schrecklich. Er . schrecklich. Ich empfinde das als grosse Hilfe. Ich . das als grosse Hilfe. Die Frau gleitet auf dem Eis aus. Die Frau auf dem Eis aus. Nachts erschrickt er von jedem Geräusch. Mein Freund leiht mir sein Velo. Nachts er von jedem Geräusch. Mein Freund .mir sein Velo. 3. Unterstreiche im folgenden Text alle Verben und schreibe die Nomen gross. Ein freundlicher mann in eleganter kleidung lässt sich in einem vornehmen schmuckgeschäft zwei goldene ringe präsentieren. Der eine kostet 3000 der andere stolze 6000 franken. Er entscheidet sich schnell für den weniger wertvollen ring und bezahlt den betrag in bar. Am nächsten tag kehrt der vornehme kunde ins geschäft zurück. Nur die unerfahrene lehrtochter ist im laden. „Ich habe mich nun für den teureren ring entschieden, erklärt der kunde und legt den kauf auf den tisch. Das junge mädchen erinnert sich an den zuvorkommenden herrn und packt das wertvolle schmuckstück sorgfältig ein. . 4. Setze die folgenden Sätze ins Präteritum 1. Bleibst du zuhause? 2. Es gelingt mir gut. 3. Ihr denkt daran. 4. Du frierst in den Bergen. 5. Der Schiedsrichter pfeift fair. 6. Wir rufen den Polizisten. 7. Die Kinder schlafen tief.