Arbeitsblatt: Vom dicken, fetten Pfannkuchen

Material-Details

Zeiten erkennen und anwenden
Deutsch
Grammatik
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

1286
1973
6
12.06.2006

Autor/in

Anina Capraro


Land:
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

1 Vom dicken, fetten Pfannkuchen (Märchen) Lies den Text zuerst durch. Bearbeite dann die Aufgaben. Es waren einmal drei alte Frauen, die gern Pfannkuchen essen wollten. Die erste gab ein Ei, die zweite Milch und die dritte Fett und Mehl. Als der dicke, fette Pfannkuchen fertig war, richtete er sich in der Pfanne auf, sprang heraus und lief den drei alten Frauen weg. Er rannte in einen tiefen Wald hinein. Dort begegnete ihm ein Hase, der rief: Dicker, fetter Pfannkuchen, bleib stehn, ich will dich fressen! Der Pfannkuchen antwortete: Ich bin drei alten Frauen weggelaufen und soll einem Hasen nicht entwischen können?. Schnell lief er weiter. Wenig später kam ein Wolf angelaufen und rief: Dicker, fetter Pfannkuchen, bleib stehn, ich will dich fressen! Der Pfannkuchen antwortete: Ich bin drei alten Frauen weggelaufen und einem Hasen und soll einem Wolf nicht entwischen können? und lief noch tiefer in den Wald hinein. Dann kam ein Reh herzugesprungen und rief: Dicker, fetter Pfannkuchen, bleib stehn, ich will dich fressen! Der Pfannkuchen antwortete: Ich bin drei alten Frauen weggelaufen, einem Hasen und einem Wolf und soll einem Reh nicht entwischen können?. Ohne einen Moment stillzustehen lief er weiter, bis er auf eine Wiese kam. Eine Kuh sah ihn, rannte zu ihm und rief: Dicker, fetter Pfannkuchen, bleib stehn, ich will dich fressen! Der Pfannkuchen erwiderte: Ich bin drei alten Frauen weggelaufen, einem Hasen, einem Wolf und einem Reh und soll einer Kuh nicht entwischen können?. Wenig später kam eine Sau dahergefegt und rief: Dicker, fetter Pfannkuchen, bleib stehn, ich will dich fressen! Der Pfannkuchen antwortete: Ich bin drei alten Frauen weggelaufen, einem Hasen, einem Wolf, einem Reh und einer Kuh und soll einer Sau nicht entwischen können? und rannte fröhlich weiter. Er rannte noch ein gutes Stück, bis er drei Kindern begegnete, die keinen Vater und keine Mutter mehr hatten und sagten: Lieber Pfannkuchen, bleib stehen! Wir haben den ganzen Tag noch nichts gegessen ! Da sprang der dicke, fette Pfannkuchen den Kindern in den Korb und liess sich von ihnen essen. Worterklärungen sich aufrichten: sich einer horizontalen Lage in eine senkrechte Lage bringen. entwischen: entkommen angelaufen kommen: kommen erwidern: antworten daherfegen: mit hoher Geschwindigkeit kommen, rennen 2 1. Aufgabe Markiere alle Verben im Präteritum. (Am besten druckst du den Text aus. Text und Aufgaben im Pdf-Format). Beispiel: Es waren einmal drei alte Frauen. 2. Aufgabe Suche für jede Präteritumsform aus dem Text den Infinitiv und die 3. Person Singular im Präsens, Präteritum und Perfekt zum Beispiel: Präteritumsform du arbeitetest: arbeiten, er arbeitet, er arbeitete, er hat gearbeitet Präteritumsform wir fuhren: fahren, sie fährt, sie fuhr, sie ist gefahren. 3. Aufgabe Ordne die Verben aus dem Text dann in drei Gruppen: schwach (regelmässig), stark (unregelmässig) und gemischt. (Ohne die Hilfsverben haben und sein). Beispiele: schwach (regelmässig) stark (unregelmässig) gemischt lachen (er lacht, er lachte, hat gelacht) lernen (er lernt, lernte, hat gelernt) nehmen (er nimmt, er nahm, er hat genommen) sprechen (er spricht, er sprach, er hat gesprochen) bringen (er bringt, er brachte, er hat gebracht) denken (er denkt, er dachte, er hat gedacht) wissen (er weiss, er wusste, er hat gewusst) Ergänze die Regeln: Die schwachen Verben ändern den Vokal im Stamm. Sie bilden das mit -te (er lernte, er begegnete). Das Partizip Perfekt endet mit (er hat gelernt, er ist begegnet). Die Verben bilden das Präteritum nicht mit -te. Sie ändern oft den im Stamm, manchmal verändern sich auch Konsonanten (sprechen: er sprach, gehen: er ging). Das Partizip Perfekt endet mit (er ist gegangen, er hat gegessen). Die gemischten Verben haben Vokalwechsel wie die Verben. Sie bilden das Präteritum mit -te wie die Verben. Das Partizip Perfekt endet auf -t wie bei den Verben. Die Lösungen können online aberufen werden: cornelia.siteware.ch/grammatik/praeteritum/pfannkuchenpraet.html