Arbeitsblatt: Maikäfer

Material-Details

Test
Biologie
Tiere
5. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

1297
937
23
15.06.2006

Autor/in

Anboar (Spitzname)


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Test Maikäfer Name: Datum: 1. Findest du die Fehler im Text? Streiche durch, was nicht zutrifft! Der Maikäfer ernährt sich von den Rinden der verschiedenen Laub- und Nadelbäume. Die aus den Eiern schlüpfenden Würmer betreiben dagegen Wurzelfraß an Kleinpflanzen. Von den kahl gefressenen Ästen erholen sich die Bäume meist wieder und schlagen sogar im Januar nochmals aus. Die Schäden an den Wurzeln sind oftmals schwerwiegender und betreffen häufig Nutzpflanzen des Menschen z.B. den Getreideanbau oder auch das Wiesland. Der Maikäfer erreicht eine Körperlänge von knapp 6 cm. Die Flügeldecken, Beine und Fühler sind gelb. Sein Kopf, Schild und Bruststück glänzt braun. Die gefächerten Fühler besitzen bei den Weibchen 6 und bei den Männchen 7 kleine Punkte. Im Sommer schlüpfen die Maikäfer aus ihrer Puppe und überwintern im Freien. An kalten Abenden im Frühjahr schwärmen sie dann innerhalb weniger Nächte alle zugleich aus. 2. Benenne die Körperteile des Maikäfers (mit möglichst genauen Begriffen). a) e) b) f) c) g) d) 3. Schreibe die Entwicklungsstufen in der richtigen Reihenfolge (Engerling, Ei, Insekt, Puppe) 1 2 3 4 Seite 1 von 4 4. Erkläre die Entwicklung des Maikäfers ausführlich. 5. Der Maikäfer – ein Schädling! Was meinst du zu dieser Aussage? Seite 2 von 4 6. Was sagen dir diese Bilder? Seite 3 von 4 7. Was weißt du über die Bekämpfung von Maienkäfern und ihren Larven? 8. Notiere alles, was dir zu diesen Darstellungen in den Sinn kommt. 9. Nummeriere die Bilder in der richtigen Reihenfolge Punkte: Note: Seite 4 von 4